Sheryl Crow Biografie

  • Harry Morgan
  • 0
  • 929
  • 22
Die Singer-Songwriterin Sheryl Crow sang Backup für Stars wie Rod Stewart, bevor sie selbst zum Star wurde. Crows Alben wurden mit neun Grammys ausgezeichnet und weltweit über 50 Millionen Mal verkauft.

Zusammenfassung

Sheryl Crow wurde am 11. Februar 1962 in Kennett, Missouri, geboren. Sie studierte Musik am College und unterrichtete in St. Louis an der Grundschule, bevor sie zu LA wechselte. Für ihre Solowerke gewann sie mehrere Grammys, darunter ihr selbstbetiteltes Album Sheryl Crow.

Frühe Karriere

Die Sängerin, Musikerin und Songwriterin Sheryl Suzanne Crow wurde am 11. Februar 1962 in Kennett, Missouri, als Sohn von Wendell und Bernice Crow geboren. Sie hat zwei ältere Schwestern, Kathy und Karen, und einen jüngeren Bruder, Steve. Crow begann mit 6 Jahren Klavier zu spielen. 1980 absolvierte sie die Kennett High School und 1984 die University of Missouri in Columbia. Während des College verbrachte sie ihre Wochenenden mit einer lokalen Band, Cashmere.

Nach dem College arbeitete Crow als Musiklehrerin an einer Grundschule in St. Louis, bevor sie 1986 nach Los Angeles zog. Sie fing an, Jingles für Werbekunden wie McDonald aufzunehmen's, und arbeitete als Backgroundsänger. Im Jahr 1987-'88 sang sie auf Michael Jacksons "Bad" -Welttournee. Sie sang später Back-up für Sting, Rod Stewart und Don Henley.

1991 nahm Crow ein Album für A & M Records auf, das sie zurücklegte, weil es zu "schick" klang. Sie begann mit der Band The Tuesday Music Club zu spielen, die sich aus Bill Bottrell, David Baerwald, David Ricketts und Sheryls damaligem Freund Kevin Gilbert zusammensetzte. 1993 veröffentlichte die Gruppe das Multi-Platin-Album Tuesday Night Music Club Das beinhaltete den Hit "All I Wanna Do".

Alleine gehen

Sheryl ärgerte die Mitglieder des Tuesday Music Club, als sie im Internet auftrat Late Show mit David Letterman und behauptete, dass das Lied "Leaving Las Vegas" autobiografisch war - weggelassen, dass es in der Tat eine gemeinsame Anstrengung aller Mitglieder der Gruppe war. Nach diesem Vorfall entschied die Band, dass Sheryl alleine sein sollte. 1995 gewann sie drei Grammy Awards für die beste neue Künstlerin, das Album des Jahres (für "All I Want to Do") und die beste weibliche Pop-Vocal-Performance für den Tuesday Music Club. Sie führte 1995 auch eine MTV Unplugged Session durch.

Crow veröffentlichte das Album Sheryl Crow 1996 mit zwei Grammy Awards für das beste Rockalbum und die beste weibliche Rockstimme ausgezeichnet. Sie verbrachte viel von 1997-'98 auf Tour, spielen ausgewählte Daten auf den Rolling Stones' Bridges to Babylon Tour und Auftritte bei den Lilith Fair-Konzerten 1998. Sie veröffentlichte ihr drittes Album, Die Globe-Sessions im Herbst 1998 gewann er einen Grammy für das beste Rock-Album.

1999 trat Crow in Europa auf und tourte mit Lilith Fair durch die USA. Bei den Grammy Awards im Februar 2000 gewann Crow für ihre Interpretation der Guns den Preis für die beste weibliche Rock-Gesangsdarbietung 'n Rosen schlagen "Sweet Child o'Meins. "Crow's 2006 Album, Wildblume, wurde für drei Grammy Awards nominiert.

Persönliches Leben

Nachdem Crow eine Liebesbeziehung mit dem Musiker Eric Clapton und dem Schauspieler Owen Wilson eingegangen war, fing er 2003 an, mit der legendären Radfahrerin Lance Armstrong in Kontakt zu treten. Das Paar verlobte sich im September 2005, beendete seine Beziehung jedoch Anfang 2006. Kurz nach der Trennung stellte Crow fest, dass sie eine Brust hatte Krebs.

Die Diagnose schockierte den Sänger. "Tut es nicht'Ich laufe nicht in meiner Familie ", erklärte sie Gestalten Zeitschrift. "Und ich'Ich habe immer trainiert und war fit, also dachte ich mir'Ich würde nie krank werden. Aber als ich diagnostiziert wurde, wurde mir klar, dass es keine Krankheit gibt'Es geht nicht darum, wie fit du bist. In meinen Gedanken schon'Es geht viel mehr darum, wie Sie Ihr Leben leben und wie viel Stress Sie haben'bist unter. "

Glücklicherweise wurde der Krebs von Crow in den frühen Stadien entdeckt. Sie hatte eine Lumpektomie und wurde sieben Wochen lang bestrahlt. Nach Abschluss ihrer Behandlung kaufte Crow eine Pferdefarm in der Nähe von Nashville - und erfüllte sich einen Kindheitstraum. Später ging sie in diesem Jahr mit John Mayer auf Tour.

Crow ging im April 2007 erneut auf Tournee, um die globale Erwärmung zu stoppen. Bei den Live Earth-Konzerten im Juli trat sie weiterhin für Umweltschutzzwecke auf. Crow verfolgte ihren Traum, Mutter zu werden und adoptierte in diesem Jahr Sohn Wyatt.

Anhaltenden Erfolg

Im Jahr 2008 veröffentlichte Crow ihr sechstes Studioalbum, Umleitungen. "Es'Es geht darum, wie es mir auf der Welt geht und was mir in den letzten Jahren widerfahren ist - das Ende einer Beziehung, ein Baby zu adoptieren ", sagte sie Wöchentliche Unterhaltung. Die Zeitschrift beschrieb die Aufnahme als "ihre am besten klingende Arbeit in fast einem Jahrzehnt". Um die Aufnahme zu machen, traf sie sich wieder mit Bill Bottrell, der ihr erstes Album produzierte.

Crow ist politisch aktiv und hat kostenlose digitale Kopien von ihr verschenkt Umleitungen Album zur Unterstützung des Rock the Vote's Jugendregistrierungsfahrt. Die ersten 50.000, die drei Freunde hatten, konnten sich kostenlos registrieren lassen. "Dies ist unser Moment, um aufzuwachen und unsere Macht in Bezug auf die Zukunft dieser Nation und das, wofür sie steht, zu ergreifen", schreibt Crow auf der Rock the Vote-Website. Sie spielte auch bei einer Umweltveranstaltung im Zusammenhang mit der Democratic National Convention im August 2008. 2010 veröffentlichte Crow ihr siebtes Studioalbum, 100 Meilen von Memphis. Drei Jahre später ließ sie frei Fühlt sich wie zu Hause an, ihr erstes Country-Musikprojekt, das erfolgreich in den Top 10 des Billboard 200 debütierte.

Videos

Sheryl Crow - Vollständige Folge (TV-14; 45:21)

Faktencheck

Wir bemühen uns um Genauigkeit und Fairness. Wenn Sie etwas sehen, das nicht richtig aussieht, kontaktieren Sie uns!

Zitierinformationen

Artikelüberschrift

Sheryl Crow Biografie

Autor

Biography.com Herausgeber

Webseiten-Name

Die Biography.com-Website

URL

https://www.biography.com/musician/sheryl-crow

Zugriffsdatum

Verleger

A & E-Fernsehsender

Zuletzt aktualisiert

16. Juli 2019

Ursprüngliches Erscheinungsdatum

2. April 2014

    Biografie-Newsletter

    Melden Sie sich für den Biografie-Newsletter an, um Geschichten über die Menschen zu erhalten, die unsere Welt geprägt haben, und über die Geschichten, die ihr Leben geprägt haben.

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Person

    Natalie Cole

    Die US-amerikanische Singer-Songwriterin Natalie Cole, die Tochter von Nat King Cole, der Schlagersängerin der Jahrhundertmitte, ist vor allem für ihr mit dem Grammy-Preis ausgezeichnetes Album „Inseparable“ bekannt.

    • (1950-2015)
    Person

    Alicia Keys

    Alicia Keys ist eine mehrfach mit einem Grammy ausgezeichnete Singer-Songwriterin, deren Debütalbum Songs in A Minor fünfmal mit Platin ausgezeichnet wurde.

    • (1981-)
    Person

    Carole King

    Die amerikanische Sängerin und Songwriterin Carole King hat über 400 Songs geschrieben oder mitgeschrieben, die von mehr als 1.000 Künstlern aufgenommen wurden.

    • (1942-)
    Person

    Kelly Rowland

    Kelly Rowland ist Mitglied der meistverkauften amerikanischen R & B-Girlgroup Destiny's Child.

    • (1981-)
    Person

    Taylor Swift

    Der mit dem Grammy-Preis ausgezeichnete Singer / Songwriter Taylor Swift sorgte 2006 für Furore in der Country-Musikwelt und avancierte zu einem der Top-Acts der Popmusik.

    • (1989-)
    Person

    Burt Bacharach

    Der preisgekrönte Songwriter und Komponist Burt Bacharach ist der Mann hinter einer Vielzahl von Hits, darunter "Was die Welt jetzt braucht, ist Liebe", "Ich sage ein kleines Gebet", "Regentropfen fallen mir immer wieder auf den Kopf" Sie "" Arthurs Thema "und" Dafür sind Freunde da. "

    • (1928-)
    Person

    Anthony Kiedis

    Anthony Kiedis ist der Leadsänger der Red Hot Chili Peppers. Ihr bahnbrechendes alternatives Rockalbum, BloodSugarSexMagik von 1991, wurde mehr als 4 Millionen Mal verkauft.

    • (1962-)
    Person

    Lady Gaga

    Das Debütalbum der Pop-Ikone Lady Gaga, "The Fame", enthielt die Hits "Just Dance" und "Poker Face". Sie gewann auch einen Golden Globe für ihre Rolle in "American Horror Story" und eine Oscar-Nominierung für ihre Co-Star-Rolle in "A Star Is Born".

    • (1986-)
    Person

    Miranda Lambert

    Miranda Lambert ist eine Grammy-preisgekrönte Country-Musikerin und Singer-Songwriterin, die für Alben wie "Kerosene", "Crazy Ex-Girlfriend" und "Platinum" bekannt ist.

    • (1983-)
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.