Susan Atkins Biografie

  • Scott Jenkins
  • 0
  • 4109
  • 1075
Susan Atkins war Mitglied von Charles Mansons 'Family' und wurde wegen des berüchtigten Mordes an Sharon Tate von 1969 verurteilt, der von Manson inszeniert wurde.

Wer war Susan Atkins??

Ende 1967 lernte Susan Atkins Charles Manson und seine "Familie" kennen, ging kurz mit ihnen auf die Straße und zog dann auf ihre Ranch. Am 8. August 1969, Atkins und andere, unter Manson's Befehle brachen in das Haus ein, das der Regisseur Roman Polanski und die Schauspielerin Sharon Tate teilten, und ermordeten Tate und vier weitere Personen. Atkins wurde des Mordes für schuldig befunden und zum Tode verurteilt. Ihre Strafe wurde in eine lebenslange Haftstrafe umgewandelt, als Kalifornien die Todesstrafe verbot.

Frühen Lebensjahren

Susan Denise Atkins wurde am 7. Mai 1948 in San Gabriel, Kalifornien, geboren. Sie war das zweite von drei Kindern alkoholkranker Eltern und wuchs in Nordkalifornien auf. Nachdem sie die High School abgebrochen hatte, um sich selbst zu ernähren (ihre Mutter starb, als Atkins 15 Jahre alt war und ihr Vater die Familie verlassen hatte), zog Atkins alleine nach San Francisco.

Der Manson 'Familie'

Anfang 1967 lernte Susan Atkins während ihres Aufenthalts bei Freunden Charles Manson kennen und im Sommer war sie mit Manson und seiner Gruppe auf einem Roadtrip. Atkins ließ sich mit der Manson "Family" auf ihrer Ranch in Südkalifornien nieder, wo sie einen Sohn gebar, den Manson Zezozose Zadfrack Glutz nannte (er hatte zuvor Atkins "Sadie Mae Glutz" getauft)..

Bis Juli 1969 war Atkins ein vertrauenswürdiges Mitglied von Manson's innerer Kreis und er nahm sie und zwei andere mit, um einen Mann namens Gary Hinman für Geld niederzuschlagen. Wenn Hinman nicht würde'Manson schlug sich mit einem Schwert ins Gesicht und ging. Das verbleibende Trio schlug und tötete ihn später.

Zu diesem Zeitpunkt Manson'Die Visionen eines Rassenkrieges trieben ihn an, und er hatte einen bizarren Plan, ihn zu initiieren, indem er Menschen in ihren Häusern ermordete und Black Panthers dafür verantwortlich machte. Am 8. August sandte Manson vier seiner Anhänger, darunter Atkins, in das Haus des Direktors Roman Polanski und der schwangeren Sharon Tate. Am Ende der Nacht waren Tate und vier andere im Haus tot. Atkins gab später zu, Tate niedergehalten zu haben, während Charles "Tex" Watson sie erstach (obwohl sie später immer noch widerrief und sagte, sie sei nur eine Zuschauerin der Szene).

Überzeugung und Tod

Im Oktober 1969 wurde die gesamte Manson-Familie verhaftet und später wegen der Morde angeklagt. Die Reihe der Prozesse war zirkusartig und die Angeklagten' bizarres Verhalten wurde zu einem auffälligen Merkmal des Verfahrens.

Am 29. März 1971 wurde Atkins zusammen mit allen anderen Angeklagten für schuldig befunden und zum Tode verurteilt. Allerdings Kalifornien's Verbot der Todesstrafe von 1972 änderte ihre Haftstrafe in lebenslange Haft. Atkins war zum Zeitpunkt ihres Todes am 24. September 2009 bei den Central California Women die dienstälteste weibliche Insassin im US-Bundesstaat Kalifornien's Einrichtung in Chowchilla, Kalifornien.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Biografien berühmter Persönlichkeiten.
Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.