Die demokratischen Kandidaten, die 2020 für den Präsidenten kandidieren

  • Virgil Tyler
  • 0
  • 4572
  • 1001

Vor dem Hintergrund der bevorstehenden Präsidentschaftskampagne bieten hier zehn der führenden Kandidaten die Chance, Präsident Donald Trump aus dem Weißen Haus zu entlassen.

Kamala Harris

Kamala Harris kündigt ihre Kandidatur als Präsidentin der Vereinigten Staaten an der Howard University am 21. Januar 2019 an.

Foto: Al Drago / Getty Images

Kamala Harris, eine frischgebackene Senatorin und ehemalige Generalstaatsanwältin von Kalifornien, bietet einen Lebenslauf, der auf die demokratische Kandidatur zugeschnitten ist: Sie'Die Hauptursachen sind Steuersenkungen für die Mittelschicht, die Reform der Einwanderung und der Schutz der geplanten Elternschaft sowie fortschrittliche Elemente wie das Einzahler-Gesundheitssystem Medicaid-for-All und die Legalisierung von Marihuana. Darüber hinaus vertritt sie als zweite afroamerikanische Frau und erste Südasiatin im Senat die Partei's drängen auf Vielfalt. Diejenigen, die sich nach einem Kampf mit Trump sehnen, können sich in Harris trösten' Ihre beeindruckende Präsenz im Justizausschuss des Senats und ihr Hintergrund als Staatsanwältin schmücken ihren Ruf als zähe Person, obwohl sie aufgrund des gleichen Hintergrunds einige ihrer gegensätzlichen Handlungen als Generalstaatsanwältin hinterfragen konnte.

Cory Booker

Cory Booker, der am ersten Tag des Demokratischen Nationalkonvents am 25. Juli 2016 in Philadelphia, Pennsylvania, Bemerkungen abgibt.

Foto: Aaron P. Bernstein / Getty Images

Wie Harris strebt Cory Booker an, der zweite afroamerikanische Präsident zu werden, und besitzt wie der erste ein Geschenk für ein Oratorium, das von Visionen der Einheit und der Hoffnung erfüllt ist. Booker war in der Öffentlichkeit bekannt, seit er mit 29 Jahren Stadtrat von Newark und später Stadt wurde'S Bürgermeister, sein Stern wächst durch seine frühe Umarmung von Twitter und barmherzigen Samaritern wie die Rettung eines Nachbarn aus einem brennenden Gebäude. Im Senat ist er'Es ist wahrscheinlich am besten bekannt für aufmerksamkeitsstarke Fragen im Justizausschuss, obwohl er 2018 durch die Mitfinanzierung eines Gesetzes über Strafjustiz einen Legislativsieg errungen hat. Mit seinem Rockstar-Status und der Akzeptanz der populären progressiven Haltung der Partei er's unter den frühen Favoriten auf dem Gebiet.

Elizabeth Warren

Elizabeth Warren, welche die Menge am ersten Tag der demokratischen nationalen Versammlung am 25. Juli 2016 in Philadelphia, Pennsylvania anerkennt.

Foto: Joe Raedle / Getty Images

Elizabeth Warren war eine der ersten großen demokratischen Persönlichkeiten, die ihre Kandidatur ankündigte und ihre Bereitschaft unterstrich, in den Kampf einzuspringen. Mit einer klar umrissenen Agenda als Kämpfer für die Mittelklasse hat der Senator von Massachusetts ein Ethikgesetz eingeführt, eine Milliardärssteuer vorgeschlagen und eine Verfassungsänderung verabschiedet, um das Stimmrecht zu garantieren. Sie unterstützt auch Medicaid-for-all und den Green Deal und hat den Einsatz erhöht, um wichtige Geber aus dem politischen Prozess auszuschließen. Zweifellos einer der Party's Feuerbrände, sie'S wurde auch von anhaltendem Unbehagen über ihre Behauptungen bezüglich der Abstammung der amerikanischen Ureinwohner verfolgt, ein Problem, das mit Sicherheit im Nachrichtenzyklus verbleibt, solange Präsident Trump Zugang zu Twitter hat.

Bernie Sanders

Bernie Sanders im Gespräch mit Freiwilligen während einer Veranstaltung im Five Sullivan Brothers Convention Center am 31. Januar 2016 in Waterloo, Iowa.

Foto: Alex Wong / Getty Images

Was für einen Unterschied vier Jahre macht. Auf dem Weg ins Jahr 2016 war Bernie Sanders der Außenseiter, der mit seiner Forderung nach unterrichtsfreien öffentlichen Universitäten und der Ausrottung von Geldgebern aus der Politik für Furore gesorgt hat. Jetzt ist der Senator von Vermont der Fahnenträger der Demokratischen Partei's Marsch nach links (auch wenn technisch ein unabhängiger). Viele der wichtigsten demokratischen Kandidaten haben sich für sein Medicaid-für-alle-Gesundheitssystem eingesetzt, während andere Vorschläge, wie ein Mindestlohn von 15 USD pro Stunde, sich durchgesetzt haben. Es bleiben Fragen über seine außenpolitische Agenda und darüber, ob sich die Partei an eine jüngere Generation von Führungskräften wenden will. 

Kirsten Gillibrand

Kirsten Gillibrand, die am ersten Tag des Demokratischen Nationalkonvents am 25. Juli 2016 in Philadelphia, Pennsylvania, Ausführungen macht.

Foto: Drew Angerer / Getty Images

Kirsten Gillibrand hat seit ihren Anfängen als Kongressabgeordnete aus einem konservativen New Yorker Stadtteil einen langen Weg zurückgelegt. Nachdem sie für ihre Unterstützung der Waffenrechte und ihre Ablehnung der gleichgeschlechtlichen Ehe bekannt war, engagiert sie sich seitdem für so liberale Anliegen wie Medicaid-for-all und die Abschaffung der Einwanderungs- und Zollbehörde (ICE). Gillibrand ist allein an der Spitze der Frauen aufgetaucht's und Familienangelegenheiten im Senat, indem sie ein universelles bezahltes Familienurlaubsprogramm anführen und versuchen, das Militär für sexuelle Belästigungsansprüche zur Rechenschaft zu ziehen. In jüngerer Zeit forderte sie den ehemaligen Kollegen Al Franken auf, zurückzutreten, nachdem Ende 2017 Vorwürfe wegen unangemessenen Verhaltens aufgetaucht waren. 

Amy Klobuchar

Amy Klobuchar, die am 10. Februar 2019 in Minneapolis, Minnesota, ihr Präsidentschaftsangebot bekannt gab.

Foto: Stephen Maturen / Getty Images

In ihrer dritten Amtszeit als Senatorin in Minnesota hat sich Amy Klobuchar als moderate Alternative zu den zunehmend progressiven Elementen ihrer Partei präsentiert. Sie hat sich nicht dem Chor angeschlossen, der für Medicaid-for-all plädiert, obwohl sie den Klimawandel und die Einkommensungleichheit als wichtige Themen hervorgehoben hat. Darüber hinaus kann sie auf eine beeindruckende Erfolgsgeschichte zurückblicken, da sie sich auf parteiübergreifende Richtlinien konzentriert, um die Kosten für verschreibungspflichtige Medikamente zu senken und die Privatsphäre im Internet zu schützen. Klobuchar wird wahrscheinlich mehr eine Verbindung zu den Wählern im Landesinneren herstellen als zu den Küsteneliten ihrer Partei, obwohl ihre Behauptungen, "Minnesota nett" zu sein, durch Berichte über üble Gefühle gegenüber ihren Mitarbeitern untergraben wurden.

John Hickenlooper

John Hickenlooper, der am vierten Tag des Demokratischen Nationalkonvents am 28. Juli 2016 in Philadelphia, Pennsylvania, Bemerkungen hält.

Foto: Alex Wong / Getty Images

Der ehemalige Gouverneur von Colorado, John Hickenlooper, gehört zu den nächsten bekannten Namen und gilt in einem zunehmend aufgeladenen Feld als entschieden gemäßigt. Unter Hinweis auf die schreckliche "Spaltung" des Landes verweist Hickenlooper als Beweis für seine Fähigkeit, Probleme zu lösen, auf seine Erfolge als Generaldirektor eines lila Staates. In der Tat schaffte er nicht nur den Spagat der Verabschiedung von Waffengesetzgebungen in einer geteilten Legislaturperiode, sondern etablierte auch ein Modell für die Regulierung von Marihuana, das Colorado bis zum Ende seiner zweiten Amtszeit von einer boomenden Wirtschaft geprägt war. Umweltschützer haben auf seinen Rekord abgezielt, aber Hickenlooper scheint die Fähigkeit zu haben, einige Trump-Stimmen mit seinen Pro-Business-Chops abzuziehen.

Jay Inslee

Jay Inslee spricht während einer Auftaktveranstaltung für das Bezos Center for Innovation im Museum für Geschichte und Industrie am 11. Oktober 2013 in Seattle, Washington, vor der Menge.

Foto: David Ryder / Getty Images

Jay Inslee, ein anderer, weniger bekannter Gouverneur aus dem Westen, stieg in den Wahlkampf ein, indem er als Vorsitzender der Democratic Governors Association fungierte und regelmäßig in den Kabelnachrichten auftrat. Er hat viel mehr mit den Progressiven zu tun als mit Hickenlooper, indem er eine Plattform für Waffenbeschränkungen, Rechte von Homosexuellen, Ausgaben für Bildung, Berufsausbildung und Gesundheitsfürsorge fördert. Er's versuchte sich auch als führender Befürworter der Klimapolitik zu positionieren und argumentierte, dass das Thema "mit praktisch jedem anderen Wertesystem verbunden ist", obwohl er in dieser Abteilung gemischte Ergebnisse mit Wählern und Gesetzgebern aus Washington hatte.

Julián Castro

Julián Castro kündigt seine Kandidatur für das Amt des Präsidenten im Jahr 2020 an der Plaza Guadalupe am 12. Januar 2019 in San Antonio, Texas an.

Foto: Edward A. Ornelas / Getty Images

Wie Booker, JuliánCastro machte sich zuerst einen Namen als jüngste Person, die in den Stadtrat von San Antonio und dann als Bürgermeister gewählt wurde. Sein Weg führte ihn jedoch zur Obama-Administration als Minister für Wohnen und Entwicklung und nicht zum Senat. Castro, der Sohn eines Aktivisten, hat sich als Latino-Erfolgsgeschichte und "Gegenmittel" zu Trump dargestellt's harte Rhetorik über Einwanderer. In diese Richtung, er's wirbt für ein Familienthema und begrüßt seine Großmutter's arbeiten daran, ihn großzuziehen und seinen Zwillingsbruder zum Wahlkampfleiter zu ernennen. Zu den Themen plädiert er für eine Agenda für umfassende Einwanderungsreform, Umweltschutz und Bildung, insbesondere für die Einführung eines universellen Vorschulprogramms.

Beto O'Rourke

Beto O'Rourke während einer Kampagnensammlung bei Pan American Neighborhood Park am 4. November 2018 in Austin, Texas.

Foto: Chip Somodevilla / Getty Image

Ein späterer Einstieg ins Rennen, Beto O.'Rourke kündigte seine Kandidatur ein paar Monate nach seiner knappen Niederlage gegen Ted Cruz für einen Sitz im Senat aus dem tiefroten Texas an. Ein ehemaliger dreimaliger Kongressabgeordneter aus El Paso, der Skateboarding O'Rourke hat eine Rockstar-Persönlichkeit, die mit der von Booker und Harris übereinstimmt, und sein Netzwerk von Kleinspendern ist das zweitgrößte von Sanders. Im Gegensatz zu den anderen startete der Texaner seine Kampagne jedoch ohne eine vollständig definierte Plattform. Er hat Schritte in diesem Bereich unternommen, einen 10-Punkte-Einwanderungsplan veröffentlicht und einen Schwerpunkt auf den Klimawandel und die Reform des Strafrechts gelegt. Er hat jedoch auch gemischte Botschaften über fortschrittliche Probleme bei Haustieren wie die Abschaffung des ICE übermittelt. 

Joe Biden

Joe Biden während der Vizepräsidentendebatte am Center College am 11. Oktober 2012 in Danville, Kentucky.

Foto: Chip Somodevilla / Getty Images

Nach monatelangem Hin und Her gab Joe Biden am 24. April 2019 seinen Lauf mit einem Video bekannt, das Präsident Trump herausforderte's Korruption der "Grundwerte dieser Nation". Als Veteran von sechs Amtszeiten im Senat und zwei weiteren als Vizepräsident kann Biden auf seine Arbeit bei der Verabschiedung des Gesetzes gegen Gewalt gegen Frauen von 1994 und des Konjunkturpakets von 2009 verweisen und erfreut sich großer Beliebtheit bei Gewerkschaften und Wählern der Arbeiterklasse. Auf der anderen Seite trägt er das #MeToo-Gepäck der Anita Hill-Anhörungen von 1991 und die Enthüllungen über das Eindringen in den persönlichen Raum, zusammen mit einer Erfolgsbilanz von Präsidentschaftskampagnen von 1988 und 2008, die ins Wanken geraten. Biden hat die meisten demokratischen Umfragen angeführt, als er in den Kampf eingetreten ist, aber viele rechnen damit, dass sich diese Rangfolge verschiebt, sobald die Vorwahlen fallen und schmutzig werden.

Pete Buttigieg

Pete Buttigieg kündigt an, dass er bei einer Kundgebung in der alten Studebaker-Autofabrik am 14. April 2019 in South Bend, Indiana, die Nominierung der Demokraten für den Präsidenten anstreben wird.

Foto: Scott Olson / Getty Images

Pete Buttigieg, dem die Anerkennung des Namens und das nationale Netzwerk anderer Kandidaten fehlen, hat sich als faszinierende Veränderung des progressiv-gemäßigten Tauziehens herausgestellt, das Sanders, Biden, Warren et al. Mit 37 Jahren ist er der jüngste auf dem Gebiet, erlangt aber auch nach zwei Amtszeiten als Bürgermeister von South Bend, Indiana, die höchste Regierungserfahrung. Er ist progressiv und unterstützt Hintergrundüberprüfungen von Waffen und Green-Deal-Richtlinien, unterstützt aber auch isolationistische Richtlinien nach seinem Kriegsdienst in Afghanistan. Und "Bürgermeister Pete" wäre der erste offen schwule Kandidat einer großen politischen Partei und gleichzeitig einer, der sich mit Evangelikalen in Fragen des christlichen Glaubens messen kann.

Von Tim Ott

Tim Ott schreibt seit 2012 für Biografie und andere A + E-Sites.

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Geschichte & Kultur

    Die Bedeutung des ersten Amtsjahres eines Präsidenten

    Die Prüfung der Geschichte des ersten Amtsjahres früherer Präsidenten bietet eine nützliche Perspektive auf die gegenwärtigen Präsidenten, auch wenn sie nicht vollständig abschließend ist.

    • Von Greg Timmons, 17. Juni 2019
    In den Nachrichten

    Die wahre Geschichte hinter "Gehirnerschütterung"

    Mit der Veröffentlichung von "Concussion" am 25. Dezember sehen Sie hier die wahre Geschichte von Dr. Bennet Omalu und seinem Kampf, um das Bewusstsein für das Problem der Hirnschäden bei pensionierten NFL-Spielern zu schärfen.

    • Von Tim Ott, 17. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Die unglaubliche Liebesgeschichte von Ruth Bader und Marty Ginsburg

    Der Aufstieg des Richters des Obersten Gerichtshofs an die Spitze wurde durch einen brillanten Rechtskollegen und einen untrennbaren Begleiter von mehr als 50 Jahren unterstützt.

    • Von Tim Ott, 25. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    "Kampf der Geschlechter": Die wahre Geschichte, wie Billie Jean King dem Frauensport einen Schlag versetzt hat

    Die karnevalistische Atmosphäre des „Kampfes der Geschlechter“ am 20. September 1973 widerlegte die Bedeutung des Ereignisses für den Tennis-Größen Billie Jean King und die nachfolgenden Generationen von Sportlerinnen.

    • Von Tim Ott, 19. September 2019
    Berühmtheit

    Die Geschichte hinter Marilyn Monroes "Happy Birthday, Mr. President"

    Das schwüle Lied von Marilyn Monroe an Präsident John F. Kennedy im Mai 1962 war ein letztes Hoch auf ihr jähes Ende, weniger als drei Monate später.

    • Von Tim Ott, 24. Juni 2019
    In den Nachrichten

    Die wahre Geschichte hinter "The Zookeeper's Wife"

    Das echte Heldentum von Jan und Antonina Zabinski, die während des Holocaust 300 Juden und Aufständische gerettet haben, ist zu einem Hollywood-Film geworden.

    • Von Bio Staff 20. Juni 2019
    In den Nachrichten

    Die Menschen, die wir 2018 verloren haben

    Hier ein Rückblick auf einige der legendären Musiker, Schriftsteller, Schauspieler, Politiker und selbstgemachten Unternehmer, die in diesem Jahr gestorben sind und durch ihre visionäre Kunst und ihre inspirierenden Bemühungen die Welt für immer verändert haben.

    • Von Eudie Pak, 18. Juni 2019
    In den Nachrichten

    Politiker, die sich bei Zwischenwahlen einen Namen gemacht haben

    Von Newt Gingrich und John Kerry bis hin zu Abraham Lincoln haben sich diese Männer einen Namen gemacht, weil sie in der Zwischenzeit eine herausragende Rolle gespielt haben.

    • Von Tim Ott, 14. Juni 2019
    Berühmtheit

    10 der größten Männerfußballspieler aller Zeiten

    Hier ein Blick auf 10 Spieler, die das schöne Spiel unauslöschlich geprägt haben.

    • Von Tim Ott, 25. Juni 2019
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.