Die bemerkenswerte Geschichte von Maya Lins Vietnam Veterans Memorial

  • Kenneth Cook
  • 0
  • 1502
  • 201

Eine Flagge zu Ehren der US-Soldaten am Vietnam Veterans Memorial in Washington, DC. (Foto: Adam Parent / www.shutterstock.com)

Immer wenn die 18-jährige Maya Lin die Gedenkstätte der Yale University durchquerte, konnte sie es nicht lassen, mit den Fingern über die Marmorwände zu streichen, auf denen die Namen der Alumni eingraviert waren, die im Dienst ihres Landes gestorben waren. Während ihrer ersten und zweiten Studienjahre beobachtete sie, wie Steinmetze der Ehrentafel hinzugefügt wurden, indem sie die Namen der im Vietnamkrieg Getöteten eingravierte. & # x201C; Ich denke, es hat einen bleibenden Eindruck auf mich hinterlassen. & # x201D; Lin schrieb: "Der Sinn für die Macht eines Namens." 

Diese Erinnerungen erinnerten die Töchter der chinesischen Einwanderer im letzten Jahr noch gut daran, als sie im Rahmen ihres Seminars für Bestattungsarchitektur ein ummauertes Denkmal für Veteranen des Vietnamkrieges entwarf, das mit den Namen derer versehen war, die ihre Namen gaben Leben. Auf Anregung ihres Professors nahm die Architekturstudentin am nationalen Designwettbewerb für das Vietnam Veterans Memorial teil, das in der National Mall in Washington, D.C., gebaut werden soll. 

In Übereinstimmung mit den Wettbewerbsregeln, nach denen das Denkmal unpolitisch sein und die Namen aller im Vietnamkrieg als tot und vermisst bestätigten Personen enthalten musste, wurden bei Lin die Namen von fast 58.000 amerikanischen Soldaten in chronologischer Reihenfolge gefordert von ihrem Verlust, in eine V-förmige Wand aus poliertem schwarzen Granit geätzt zu werden, der in den Boden versunken ist. 

Veteranen suchen auf dem Vietnam Veterans Memorial nach den Namen von Soldaten, die in Granit geätzt sind. (Foto: Cherie A Thurlby [gemeinfrei], via Wikimedia Commons)

Der Wettbewerb brachte mehr als 1.400 Einsendungen, so viele, dass ein Hangar der Luftwaffe in Dienst gestellt wurde, um alle Einsendungen für die Bewertung anzuzeigen. Da alle Einsendungen anonym waren, hat die achtköpfige Jury ihre Auswahl ausschließlich nach der Qualität der Entwürfe getroffen. Letztendlich wählte es den Eintrag 1026, der sich als beredter Ort herausstellte, an dem das einfache Zusammentreffen von Erde, Himmel und gespeicherten Namen Botschaften für alle enthielt. & # X201D; 

Maya Lin'Vorlage des Vietnam Veterans Memorial-Designs, Eintragsnummer 1026. (Foto: Maya Lin [Public domain], via Wikimedia Commons)

Ihr Entwurf erhielt in ihrer Klasse in Yale nur ein B, und so war Lin schockiert, als die Wettbewerbsbeamten im Mai 1981 in ihren Schlafsaal kamen und der 21-Jährigen mitteilten, dass sie den Entwurf und den ersten Preis in Höhe von 20.000 US-Dollar gewonnen hatte. Lin war nicht nur keine ausgebildete Architektin, sie hatte zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal einen Bachelor-Abschluss in Architektur. & # x201C; Von Anfang an habe ich mich oft gefragt, ob ich nicht einen anonymen Eintrag 1026, sondern einen Eintrag von Maya Lin ausgewählt hätte. & # x201D; sie schrieb später.

Obwohl sie ein unpolitisches Denkmal entwarf, ließ sich die Politik des Vietnamkrieges nicht vermeiden. Wie der Krieg selbst erwies sich das Denkmal als umstritten. Veteranengruppen beklagten den Mangel an patriotischen oder heroischen Symbolen, die oft auf Kriegsdenkmälern zu sehen sind, und beklagten sich darüber, dass anscheinend nur die Gefallenen und nicht die lebenden Veteranen geehrt würden. Einige argumentierten, dass das Denkmal vom Boden aufsteigen und nicht in die Erde versinken sollte, als wäre es etwas, das verborgen werden sollte. Der Geschäftsmann H. Ross Perot, der 160.000 US-Dollar für die Durchführung des Wettbewerbs zugesagt hatte, nannte es einen & x201C; Graben & x201D; und zog seine Unterstützung zurück. Der Veteran in Vietnam, Tom Cathcart, war einer der Einwände gegen den schwarzen Farbton des Denkmals, von dem er sagte, er sei "die universelle Farbe der Schande, des Leids und der Erniedrigung". Andere Kritiker hielten das V-förmige Design von Lin für eine unterschwellige Antikriegsbotschaft, die das von Demonstranten des Vietnamkriegs geblitzte Zwei-Finger-Friedenszeichen imitierte. 

Eine Luftaufnahme von Maya Lin's v-förmiges Design des Vietnam Veterans Memorial. (Foto: © Maya Lin Studio / Die Pace-Galerie / Foto von Terry Adams / National Park Service)

& # x201C; Man braucht keine künstlerische Ausbildung, um diesen Gedenkentwurf so zu sehen, wie er ist. & # x201D; bemerkte ein Kritiker: "Eine schwarze Narbe in einem Loch, versteckt wie aus Schande." In einem Brief an Präsident Ronald Reagan nannten es 27 republikanische Kongressabgeordnete "eine politische Erklärung der Schande und der Schande". 

Maya Lin bei der Einweihung des Vietnam Veterans Memorial 1982. (Foto: The Washington Post / Getty Images) 

Innenminister James Watt, der die Site verwaltete, war auf der Seite der Kritiker und blockierte das Projekt, bis Änderungen vorgenommen wurden. Nach dem Einspruch von Lin verneigte sich die föderale Kommission der Schönen Künste vor dem politischen Druck und genehmigte die Hinzufügung eines 50 Fuß hohen Fahnenmastes, auf dem das Sternenbanner fliegen soll, und einer 8 Fuß hohen Statue von drei von Frederick Hart geschaffene Soldaten, die Lin's Design als nihilistisch bezeichneten. Die Kommission forderte jedoch, dass sie nicht direkt an der Wand platziert werden, um die Designabsicht von Lin so weit wie möglich zu bewahren. (Eine Statue, die den Frauen gewidmet ist, die im Vietnamkrieg gedient haben, wurde 1993 hinzugefügt.) 

Nachdem die Gedenkmauer am 13. November 1982 enthüllt worden war, ließ die Kontroverse jedoch schnell nach. Als Lin das erste Mal den vorgeschlagenen Ort für das Denkmal besuchte, schrieb sie: "Ich stellte mir vor, ein Messer zu nehmen und in die Erde zu schneiden und es zu öffnen, eine anfängliche Gewalt und Schmerz, die mit der Zeit heilen würden." Ihr Denkmal erwies sich als Wallfahrtsort für diejenigen, die im Krieg gedient hatten und für diejenigen, die in Vietnam gekämpft hatten. Es wurde ein heiliger Ort der Heilung und Ehrfurcht, wie sie es beabsichtigte. Nicht einmal drei Jahre nach der Eröffnung des Denkmals wurde das New York Times berichtete, es sei "eine Überraschung", wie schnell Amerika die durch das Vietnam Veterans Memorial verursachten Spaltungen überwunden hat.

Nach dem anfänglichen Streit um Lin'Das Vietnam Veterans Memorial wurde schnell zu einem heiligen Ort der Heilung und Ehrfurcht, wie sie es beabsichtigte. (Foto: ES James / www.shutterstock.com)

Lin entwarf das Bürgerrechtsdenkmal in Montgomery, Alabama, und den Frauentisch der Yale University, an dem die ersten weiblichen Studenten gewürdigt werden, die zu ihrer Alma Mater zugelassen wurden. Als Eigentümerin ihres eigenen New Yorker Architekturbüros entwirft sie eine Vielzahl von Bauwerken, von Häusern über Museen bis hin zu Kapellen. Am bekanntesten ist sie jedoch für den Gedenkentwurf, der ihr in Yale ein B einbrachte. Schließlich unterrichtete Lin ihren Professor, der auch am nationalen Designwettbewerb für das Vietnam Veterans Memorial teilnahm und an seinen Schüler verlor.

Von Christopher Klein

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Geschichte & Kultur

    Die wahre Geschichte hinter Spielbergs "The Post"

    In Steven Spielbergs "The Post" bringt Meryl Streep die Entscheidung von Katharine Graham aus dem Jahr 1971 zum Ausdruck, die Veröffentlichung der streng geheimen Pentagon-Papiere durch die Washington Post zum Leben zu erwecken. Es gibt jedoch nur so viel, dass ein Film enthalten kann. Hier ist die wahre Geschichte hinter "The Post".

    • Von Sara Kettler, 21. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Die Insidergeschichte von Rudyard Kipling und 'The Jungle Book'

    Wenn heute ein neues Dschungelbuch mit Sternen auf die Bildschirme kommt, sehen Sie sich hier den Originalklassiker und seinen Schöpfer an.

    • Von Wendy MeadJun 25, 2019
    Geschichte & Kultur

    Die Liebe erobert alle: Die Liebesgeschichte von Richard und Mildred

    Zum Valentinstag und zum Monat der schwarzen Geschichte möchten wir die einfache, aber monumentale Liebesgeschichte von Richard und Mildred Loving ehren, deren richtungsweisender Fall des Obersten Gerichtshofs die letzten Segregationsgesetze in Amerika ausgemerzt hat.

    • Von Bio StaffJun 25, 2019
    Geschichte & Kultur

    Die wahre Geschichte hinter "Amazing Grace"

    Die geliebte Hymne und ihr Autor John Newton, ein ehemaliger Sklavenhändler, haben ein neues Broadway-Musical inspiriert, aber die wahre Geschichte ist komplex und zweideutig.

    • Von David ShewardMar 17, 2016
    Geschichte & Kultur

    Die Geschichte hat es nicht getötet: Die Geschichte hinter "Doktor Schiwago"

    "Doctor Zhivago" wurde kürzlich restauriert und anlässlich seines 50-jährigen Bestehens neu aufgelegt und gilt als eine der größten Liebesgeschichten des Kinos.

    • Von Joe McGaskoJun 24, 2019
    Geschichte & Kultur

    Die wahre Geschichte von Paul Reveres Ride

    Am Abend des 18. April 1775 verließ der Silberschmied Paul Revere sein Haus und machte sich auf den Weg zu seiner legendären Mitternachtsfahrt. Finden Sie heraus, was in dieser historischen Nacht wirklich passiert ist.

    • Von Patrick M. Leehey, 25. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Die Geschichte hinter Dr. Seuss "Die Katze im Hut"

    Erfahren Sie, wie das geliebte Kinderbuch entstanden ist und welche politische Botschaft in seiner Geschichte verborgen ist.

    • Von Bio Staff 17. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Titanic: Passagiergeschichten, die uns weiter verfolgen

    Die Autorin Deborah Hopkinson erzählt die Geschichten von Passagieren der Titanic aus verschiedenen Lebensbereichen.

    • Von Deborah Hopkinson, 18. Juni 2019
    In den Nachrichten

    'Detroit': Die wahre Geschichte hinter dem Film

    Mit der Eröffnung von Kathryn Bigelows „Detroit“ blicken wir auf die realen Ereignisse zurück, die die Stadt vor 50 Jahren ergriffen haben.

    • Von Sara Kettler, 21. Juni 2019
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.