Die wahre Geschichte hinter True Story

  • Elmer Riley
  • 0
  • 2693
  • 654

James Franco als Christian Longo in 'Wahre Geschichte.' (Foto: Mary Cybulski. Copyright © 2015 Twentieth Century Fox Film Corporation)

Ist die Wahrheit tatsächlich seltsamer als die Fiktion? Vielleicht im Fall des neuen Films Wahre Geschichte, basierend auf dem realen Fall von Christian Longo, dem beschuldigten Mörder seiner Frau und seiner drei Kinder, und Michael Finkel, dem in Ungnade gefallenen Journalisten, dessen Identität Longo kurzzeitig annahm. Der Film unter der Regie von Rupert Goold mit James Franco als Longo und Jonah Hill als Finkel basiert auf Finkels Buch (vollständiger Titel: Wahre Geschichte: Memoiren, Mea Culpa) den Fall und seine persönliche Beschäftigung mit seinem Imitator nacherzählen. Obwohl Finkel am Anfang schreibt, dass er das Bedürfnis verspürt, die Wahrhaftigkeit dessen zu betonen, was er berichtet, kann Wahrheit natürlich ein schlüpfriger Begriff sein. Bleib lieber bei den Fakten.

Erstens war Finkel bei der Berichterstattung nicht immer so respektvoll. Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1996/03/22.html Er war jedoch in eine begehrte Schreibposition bei der Bundeswehr geraten New York Times Magazine Anfang 30 geriet der Journalist mit einer Geschichte über Kinderarbeiter in Mali in Schwierigkeiten. Bei der Untersuchung von Berichten über Sklaverei auf Kakaoplantagen in der westafrikanischen Nation stellte Finkel fest, dass die Realität weitaus komplexer war. Sein Redakteur am Times Magazine schlug vor, er konzentriere sich auf die Reise eines Jungen von einem von Armut betroffenen Dorf zu einer schmutzigen Plantage. Das Problem war, dass es keine einzige Quelle aus der Berichterstattung von Finkel gab, die diese Geschichte erzählen könnte. So erfand er eines aus Interviews, die er mit einer Reihe von Arbeitern geführt hatte, und gab dem Thema der Geschichte den richtigen Namen eines Jungen, mit dem er gesprochen hatte. Die Geschichte wurde veröffentlicht, Unstimmigkeiten wurden entdeckt, und Finkel wurde entlarvt, öffentlich bestraft und gefeuert.

Eine Tür schließt sich und ein Fenster öffnet sich. Finkel leckte sich Anfang 2002 in seinem Haus in Montana die Wunden und erhielt einen Anruf von einem anderen Journalisten, in dem er nach einem ihm bislang unbekannten Fall gefragt wurde. Kurz vor Weihnachten 2001 waren die Leichen zweier Kinder in einem küstennahen Teich in Oregon entdeckt worden. ihre Knöchel waren an mit Steinen beschwerten Kissenbezügen befestigt. Sie wurden als die beiden ältesten Kinder des 27-jährigen Christian Longo, Zachery, 4, und Sadie, 3, identifiziert. Einige Tage später wurden seine Frau MaryJane Longo und die zweijährige Tochter Madison in der gefunden Bucht in der Nähe. Jeder war erwürgt, in einen Koffer gepackt und ins Wasser geworfen worden. Christian Longo wurde vom FBI nach Cancún, Mexiko, zurückverfolgt, wo er sich als Michael Finkel, Schriftsteller des., Vorgestellt hatte New York Times. Finkel war fasziniert genug, um mit dem jetzt inhaftierten Mann Kontakt aufzunehmen.

Jonah Hill als Michael Finkel und Franco als Christian Longo. (Foto: Mary Cybulski. Copyright © 2015 Twentieth Century Fox Film Corporation)

Wie sich herausstellte, hatte Longo gelesen und war ein Fan von Finkels Schreiben in der Mal, National Geographic Abenteuer, und Sport illustriert, und deshalb wählte er die Identität des Journalisten als seine eigene. Er stimmte (gegen den Rat seiner Anwälte) zu, Finkel zuzulassen, ihn zu interviewen, und die beiden Männer begannen eine Kommunikation, die wöchentliche Telefonanrufe, umfangreiches Schreiben von Briefen und einige Gefängnisversammlungen umfasste. Sie befanden sich jeweils auf einem persönlichen Tiefpunkt, obwohl Finkel dies offensichtlich nicht getan hatte'Ich habe niemanden getötet. Aber er gibt es zu Wahre Geschichte dass ich'd hat oft gelogen: um mein Zeugnis zu stärken, um Sympathie zu erregen, um mich weniger gewöhnlich erscheinen zu lassen. "

Das Geschenk von Longo für die Duplizität hat jedoch Finkels Schande bereitet. Obwohl er vor den Morden keine dokumentierte Vorgeschichte von Gewalt hatte, war Longos junges Leben durch wiederholte Fälle von Fehlurteilen, Risikobereitschaft, Betrug und Diebstahl gekennzeichnet. Longo war mit 19 Jahren mit der Zeugin MaryJane verheiratet und kämpfte darum, seine schnell wachsende Familie zu ernähren. Nachdem er in verschiedenen Verkaufsberufen gearbeitet hatte, gründete er ein Unternehmen in Michigan, das neue Baustellen aufräumte, hatte jedoch Probleme, Rechnungen zu sammeln. Als sein Auto eine Panne hatte, erstellte er einen gefälschten Führerschein, fuhr zu einem Autohändler in Ohio, nahm einen Minivan für eine Probefahrt und kehrte nie zurück. Als er die Gehaltsabrechnung nicht erfüllen konnte, fälschte er einige Schecks von einem seiner kriminellen Kunden im Wert von 17.000 US-Dollar und fälschte später Kreditkarten im Namen seines Vaters. Er wurde verhaftet, verlor seine Firma und sein Haus und wurde von seiner Kirche "ausgeschlossen". Er nahm seine Familie mit auf eine gegen die Bewährung verstoßende Überlandtour, die in Oregon endete, und schließlich schien er sie zu töten.

Felicity Jones spielt Jill Finkel in 'Wahre Geschichte.' (Foto: Mary Cybulski. Copyright © 2015 Twentieth Century Fox Film Corporation)

Longo tat es nicht'Ich gestehe und tat es nicht't bekennen sich zunächst sogar nicht schuldig & # x2014; Er blieb bei der Anklage "stumm". Und obwohl er Finkel seine Lebensgeschichte sehr ausführlich erzählte, war er nicht für seine Handlungen im Zusammenhang mit den Morden verantwortlich. Dann bekannte er sich schuldig an den Morden an seiner Frau und seinem jüngsten Kind und war nicht schuldig am Tod der beiden anderen Kinder. Auf dem Stand während seines Prozesses von 2003 behauptete er, dass MaryJane, nachdem sie das Ausmaß ihres Mannes entdeckt hatte'Seine Lügen und Kriminalität hatten Zachery und Sadie getötet, ihre Leichen entsorgt und auch versucht, Madison zu töten. Als Longo feststellte, dass zwei seiner Kinder fort waren und das dritte schwer verletzt war, erwürgte er MaryJane und traf die qualvolle Entscheidung, auch das Leben seines jüngsten Kindes zu beenden. Die Jury war nicht't kaufen: es fand Longo schuldig und verurteilte ihn zum Tode.

Die Geschichte hat nicht'Damit ist es natürlich zu Ende. Finkel'Das Buch von Longo wurde 2005 veröffentlicht. Im Jahr 2009 wandte sich Longo an den Autor aus dem Todestrakt in Oregon und erklärte, er sei bereit, sauber zu kommen. Als er die Fassade des hervorragenden Ehemanns und der Vaterschaft nicht mehr aufrecht erhalten konnte, gestand Longo, hatte er tatsächlich seine gesamte Familie getötet & # x2014; Erdrosselte MaryJane beim Liebesspiel und warf alle seine Kinder ins Wasser, während sie noch atmeten. Er sagte, dass er jetzt bereit sei, hingerichtet zu werden und seine Körperteile spenden wolle.

Leider, so stellte Finkel fest, würden die tödlichen Injektionen, die Longo töten würden, auch die meisten seiner Organe unbrauchbar machen. Deshalb gründete Longo eine Organisation mit dem Namen GAVE (Gifts of Anatomical Value from the Executed) mit dem Ziel, die Ausführungsmethoden zu ändern, um den Organraub zu ermöglichen. Er schrieb sogar ein op-ed Stück für das New York Times über seine Suche. Und jetzt kann Christian Longo wie Michael Finkel ehrlich sagen, dass er für das geschrieben hat New York Times.

Von John Calhoun

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Geschichte & Kultur

    Die wahre Geschichte hinter Spielbergs "The Post"

    In Steven Spielbergs "The Post" bringt Meryl Streep die Entscheidung von Katharine Graham aus dem Jahr 1971 zum Ausdruck, die Veröffentlichung der streng geheimen Pentagon-Papiere durch die Washington Post zum Leben zu erwecken. Es gibt jedoch nur so viel, dass ein Film enthalten kann. Hier ist die wahre Geschichte hinter "The Post".

    • Von Sara Kettler, 21. Juni 2019
    In den Nachrichten

    "Die Ermordung von Gianni Versace": Die wahre Geschichte seines tragischen Todes

    Die mit Spannung erwartete zweite Staffel von 'American Crime Story' untersucht die Ereignisse, die zu Versaces Tod geführt haben, und untersucht den kulturellen Kontext seines Mordes, einschließlich des homophoben Klimas der 1990er Jahre.

    • Von Meredith Worthen, 18. Juni 2019
    Berühmtheit

    Don Shirley und Tony Lip: Die wahre Geschichte hinter ihrer Freundschaft

    Der Film 'Green Book' basiert auf einem realen Roadtrip des schwarzen Pianisten Donald Shirley und des weißen Türstehers Tony Lip und der unwahrscheinlichen Freundschaft, die sich aus der Reise ergab.

    • Von Sara Kettler, 17. Juni 2019
    In den Nachrichten

    Die wahre Geschichte hinter "Gehirnerschütterung"

    Mit der Veröffentlichung von "Concussion" am 25. Dezember sehen Sie hier die wahre Geschichte von Dr. Bennet Omalu und seinem Kampf, um das Bewusstsein für das Problem der Hirnschäden bei pensionierten NFL-Spielern zu schärfen.

    • Von Tim Ott, 17. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    13 Wahre Geschichten hinter Edgar Allan Poes Schreckensmärchen

    Heute vor einhundertsechsundsechzig Jahren starb Edgar Allan Poe einen mysteriösen Tod. Der Kurator des Edgar Allan Poe Museums in Richmond, Virginia, wirft einen Blick auf 13 seiner realitätsbezogenen Horrorgeschichten.

    • Von Christopher P. Semtner, 17. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Jeff Davis 8: Die wahre Geschichte des Mordes an den Bayou

    Von 2005 bis 2009 wurden in Jennings, Louisiana, acht Frauen auf mysteriöse Weise ermordet, und im Verlauf der Ermittlungen wurden die dunklen Geheimnisse der Kleinstadt gelüftet.

    • Von Tim Ott, 13. September 2019
    Geschichte & Kultur

    Die wahre Geschichte hinter "Amazing Grace"

    Die geliebte Hymne und ihr Autor John Newton, ein ehemaliger Sklavenhändler, haben ein neues Broadway-Musical inspiriert, aber die wahre Geschichte ist komplex und zweideutig.

    • Von David ShewardMar 17, 2016
    In den Nachrichten

    Die wahre Geschichte hinter "The Zookeeper's Wife"

    Das echte Heldentum von Jan und Antonina Zabinski, die während des Holocaust 300 Juden und Aufständische gerettet haben, ist zu einem Hollywood-Film geworden.

    • Von Bio Staff 20. Juni 2019
    In den Nachrichten

    'Detroit': Die wahre Geschichte hinter dem Film

    Mit der Eröffnung von Kathryn Bigelows „Detroit“ blicken wir auf die realen Ereignisse zurück, die die Stadt vor 50 Jahren ergriffen haben.

    • Von Sara Kettler, 21. Juni 2019
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.