Die wahre Geschichte von 'Mark fühlte den Mann, der das Weiße Haus niedergerissen hat'

  • Mark Lindsey
  • 0
  • 1641
  • 201

In seiner Rolle als "Deep Throat" gab der frühere FBI - Agent Mark Felt Informationen an die Washington Post und hat geholfen, den Watergate-Skandal aufzudecken & # x2014; Als Männer, die mit dem Weißen Haus von Nixon in Verbindung standen, 1972 das Hauptquartier des Demokratischen Nationalkomitees einbrachen und abhörten & # x2014; sowie andere Korruptionsereignisse in der Nixon-Ära. Das Konzept von Deep Throat hat den echten Mann jedoch oft in den Schatten gestellt. Hier's mehr darüber, wer er wirklich war: vor, während und nach seiner Zeit als Deep Throat.

Als Filz Woodward traf

Mark Filz fotografiert im Jahr 1958.

Mark Felt und Bob Woodward lernten sich Jahre bevor der jüngere Mann Reporter im war Washington Post. In seinem 2005 erschienenen Buch über Filz, Der geheime Mann, Woodward berichtete, dass er 1970, als er noch in der Marine war, Filz begegnete, als er Dokumente ins Weiße Haus brachte. Die beiden unterhielten sich und Felt gab Woodward seine Kontaktinformationen. Der FBI-Agent würde dem jüngeren Mann Karriereberatung und Tipps zu anderen Geschichten geben, bevor der Watergate-Skandal ausbrach und Filz ausbrach'Die Insider-Informationen haben dazu beigetragen, Woodward zu einem der Welt zu machen's berühmtesten Reporter.

Die FBI-Direktion

1972 war Felt ein treuer Leutnant von J. Edgar Hoover beim FBI. Nachdem Hoover im Mai verstorben war, hoffte Felt, zum FBI-Direktor ernannt zu werden. Stattdessen wählte Richard Nixon L. Patrick Gray III & # x2014; die wenig einschlägige Erfahrung hatten, aber als dem Präsidenten treu galten & # x2014; amtierender Regisseur sein. Filz war bestürzt und fuhr fort, unter Gray zu scheuern's Führung (z. B. Missbilligung seines neuen Chefs)'s Entscheidung, Agentinnen für das Präsidium einzustellen). Es'Es ist möglich, dass diese Enttäuschung & # x2014; und die Hoffnung, Gray zu verdrängen, damit er selbst in die Direktion eintreten kann & # x2014; Fühlte mich, Informationen zu verlieren und Deep Throat zu werden. 

Vom Weißen Haus verdächtigt

Als er nach dem Watergate an Informationen vorbeikam, verlangte Felt nicht nur heimliche Treffen, sondern versuchte, seine Spuren zu verwischen, indem er eine Untersuchung von Lecks beaufsichtigte. Einige im Weißen Haus glaubten jedoch immer noch, dass Filz der Ausreißer war: Am 19. Oktober 1972 sagte H. R. "Bob" Haldeman, Nixon'S Stabschef, sagte dem Präsidenten, dass Filz die Quelle sein könnte, weil er'Ich wollte Chef des FBI werden. Haldeman warnte jedoch auch: "Wenn wir auf ihn zukommen, wird er'Ich gehe raus und lade alles aus. Er weiß alles das's im FBI bekannt zu sein. Er hat Zugang zu absolut allem. "Für die Zeit würde Filz an Ort und Stelle bleiben.

Filz tritt zurück

Es war ein Vorwurf der Undichtigkeit, der Felt veranlasste, im Mai 1973 aus dem Büro auszutreten & # x2014; aber diesmal war er es nicht'Tatsächlich ist es das Leck. Wie in Max Holland erzählt's 2012 buch, Leck: Warum Mark fühlte sich Deep Throat, William Ruckelshaus (das FBI's neuer amtierender Direktor, der'd trat in die Rolle ein, nachdem Gray) einen Anruf erhalten hatte, von dem angeblich die Rede war New York Times Reporter John Crewdson. "Crewdson" informierte Ruckelshaus, dass Filz seine Quelle für eine neue Geschichte war; Ruckelshaus konfrontierte Felt, der seine Unschuld proklamierte und schließlich seinen Rücktritt empört einreichte. Crewdson gab in Holland zu, dass seine Quelle tatsächlich 1977 gestorben war, und gab an, dass er'Ich habe Ruckelshaus noch nie angerufen & # x2014; was bedeutete, dass Filz durch ein Leck, das er nicht hatte, zu Fall gebracht wurde'nicht verantwortlich für.

Fühlte mich vor Gericht

Deep Throat zu sein war riskant, aber Felt wurde für seine Rolle nie angeklagt. Andere Aktionen er folgen jedoch'Beim FBI aufgenommen, wurde er gerichtlich gefährdet. Felt hatte den Weather Underground verfolgt, eine radikale Gruppe, die für das Einpflanzen von Bomben verantwortlich war. Im Juli 1972 wurde er'Ich erhielt Anweisungen von Gray, die lauteten: "Jagd bis zur Erschöpfung. Keine Wartezeiten." Felt ermächtigte Agenten, in die Wohnungen von Personen einzudringen, die mit Mitgliedern der Organisation verbunden waren. Diese Einbrüche führten dazu, dass Felt 1978 angeklagt wurde. Er wurde 1980 vor Gericht gestellt.

Mark Felt (rechts) erhält gute Wünsche von FBI-Agenten, als er das US-Bezirksgericht verlässt, nachdem er sich für unschuldig erklärt hat.

Foto: Bettmann Mitwirkender / Getty Images

Unterstützung von Nixon

Während seines Prozesses hatte Felt einen unerwarteten Anhänger: den ehemaligen Präsidenten Nixon. Fühlte'Seine Verteidigung behauptete, die Einbrüche seien im Interesse der nationalen Sicherheit gewesen, und Nixon bestätigte dies in seinem Zeugnis (zu dieser Zeit vermutete Nixon wahrscheinlich nicht mehr, dass Felt Deep Throat war, da selbst nach Felt neue Lecks aufgetreten waren'Rücktritt vom FBI). Obwohl Felt im Herbst 1980 verurteilt wurde, begnadigte ihn Präsident Ronald Reagan nach seinem Amtsantritt 1981; Nixon schickte anschließend Felt Champagner zum Feiern.

Die Deep Throat enthüllen

Im Laufe der Jahre wurde immer wieder über Deep Throat spekuliert's wahre Identität. Als jemand der'Felt hatte Zugriff auf FBI-Akten und das Weiße Haus von Nixon. Er war ein natürlicher Verdächtiger & # x2014; aber er bestritt immer seine Beteiligung, wenn er gefragt wurde (er tat es auch nicht)'Ich schätze die Tatsache nicht, dass der Spitzname von einem erfolgreichen Pornofilm stammt. Doch im Jahr 2005 beschlossen Felt und seine Familie, seine Identität preiszugeben. Felt, der damals in den Neunzigern war, musste seine Seite der Geschichte erzählen, bevor es zu spät war & # x2014; und konnte seine Familie mit jedem Einkommen versorgen, das aus der öffentlichen Bekanntmachung resultierte.

Was Filz motivierte

Mit Felt outed as Deep Throat wurden seine Motive noch einmal analysiert. War er nur ärgerlich darüber, für eine Beförderung übergangen zu werden? Wie konnte er das Weiße Haus von Nixon beurteilen, als seine eigenen Handlungen Grenzen überschritten hatten? Am Ende fühlte'Die Liebe zum FBI ist die wahrscheinlichste Erklärung. Fühlte'Sein Sohn sagte einmal: "Er glaubte mehr an den F.B.I. als an alles andere, an das er in seinem Leben glaubte." Allerdings komplexer Filz's Motivationen & # x2014; Woodward selbst bemerkte: "Es gibt keine perfekte Quelle" & # x2014; Er trug dazu bei, die Unabhängigkeit des FBI und des amerikanischen Justizsystems zu schützen.

Von Sara Kettler

Sara Kettler liebt es, über Menschen zu schreiben, die ein faszinierendes Leben geführt haben.

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Geschichte & Kultur

    Die wahre Geschichte hinter Spielbergs "The Post"

    In Steven Spielbergs "The Post" bringt Meryl Streep die Entscheidung von Katharine Graham aus dem Jahr 1971 zum Ausdruck, die Veröffentlichung der streng geheimen Pentagon-Papiere durch die Washington Post zum Leben zu erwecken. Es gibt jedoch nur so viel, dass ein Film enthalten kann. Hier ist die wahre Geschichte hinter "The Post".

    • Von Sara Kettler, 21. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Intrige des Kalten Krieges: Die wahre Geschichte der 'Brücke der Spione'

    Während Steven Spielbergs "Bridge of Spies" mit Tom Hanks heute in die Kinos kommt, werfen wir einen Blick auf die aufregenden realen Ereignisse und Menschen, die den Film inspiriert haben.

    • Von Sara Kettler, 18. Juni 2019
    In den Nachrichten

    'Detroit': Die wahre Geschichte hinter dem Film

    Mit der Eröffnung von Kathryn Bigelows „Detroit“ blicken wir auf die realen Ereignisse zurück, die die Stadt vor 50 Jahren ergriffen haben.

    • Von Sara Kettler, 21. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Wie Jacqueline Kennedy das Weiße Haus verwandelte und ein bleibendes Erbe hinterließ

    Die First Lady überwand die politischen Einwände und den Mangel an Geldern, um eine umfassende Restaurierung des Weißen Hauses in Gang zu setzen, die jede Ära des Präsidenten abdeckte und das Land begeisterte.

    • Von Sara Kettler, 18. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Die Höhen und Tiefen von Prinzessin Margarets Liebesleben

    Die jüngere Schwester von Königin Elizabeth II. Führte ein verzaubertes Leben als Mitglied der britischen Königsfamilie, war aber in der Liebe unglücklich.

    • Von Sara Kettler, 25. Juni 2019
    Kriminalität & Skandal

    Die wahre Geschichte hinter "True Story"

    Basierend auf dem realen Fall eines beschuldigten Mörders und eines beschämten Journalisten enthüllt "True Story", dass "die Wahrheit sagen" ein schlüpfriges Konzept sein kann. Bleib lieber bei den Fakten.

    • Von John Calhoun, 17. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Die Liebesgeschichte von Jimmy und Rosalynn Carter: Von den Liebsten der Kleinstadt bis zum Weißen Haus

    Der 39. Präsident und die ehemalige First Lady sind seit über 70 Jahren ein Paar.

    • Von Barbara Maranzani, 20. Juni 2019
    Berühmtheit

    Don Shirley und Tony Lip: Die wahre Geschichte hinter ihrer Freundschaft

    Der Film 'Green Book' basiert auf einem realen Roadtrip des schwarzen Pianisten Donald Shirley und des weißen Türstehers Tony Lip und der unwahrscheinlichen Freundschaft, die sich aus der Reise ergab.

    • Von Sara Kettler, 17. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Jeff Davis 8: Die wahre Geschichte des Mordes an den Bayou

    Von 2005 bis 2009 wurden in Jennings, Louisiana, acht Frauen auf mysteriöse Weise ermordet, und im Verlauf der Ermittlungen wurden die dunklen Geheimnisse der Kleinstadt gelüftet.

    • Von Tim Ott, 13. September 2019
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.