Titanic Survivor Das außergewöhnliche Leben von Elsie Bowerman

  • Ezra Gilbert
  • 0
  • 4867
  • 1363

Elsie Bowerman, Überlebende der Titanic und der Suffragette, um 1910. (Foto: Unbekannter Autor [Public domain], via Wikimedia Commons)

Nachdem die Titanic in der Nacht vom 14. auf den 14. April 1912 einen Eisberg getroffen hatte, überlebten nur 705 der 2.206 an Bord befindlichen Personen. Eine der Glücklichen war Elsie Bowerman, eine 22-jährige Britin. Nachdem Bowerman die Katastrophe überstanden hatte, nahm er an wichtigen historischen Ereignissen teil und war Zeuge dieser Ereignisse. Sie lernte auch die vielfältigen Möglichkeiten für Frauen im 20. Jahrhundert kennen. Hier'Es ist ein Blick auf ein bemerkenswertes Leben, das zum Glück nicht war't kurz geschnitten.

Passagier auf der Titanic

1912 beschloss Elsie Bowerman, England zu verlassen und den Atlantik zu überqueren, weil sie und ihre Mutter Freunde und Familie in Amerika und Kanada besuchen wollten. Als die beiden Frauen am 10. April 1912 ihre Reise antraten, befand sie sich leider auf der Titanic.

Die Buchung der Überfahrt auf diesem Schiff war sicherlich eine unglückliche Wahl, aber Bowerman und ihre Mutter befanden sich an Bord in der bestmöglichen Position. Sie würden nicht nur als erstklassige Passagiere vom Seeverkehrskodex "Frauen und Kinder an erster Stelle" profitieren, sondern wären auch in der Reihe der Rettungsboote an erster Stelle.

RMS Titanic verlässt Southampton am 10. April 1912. (Foto: F.G.O. Stuart (1843-1923) [Public domain], via Wikimedia Commons).

(Foto: Wikimedia Commons)

Rudern in einem Rettungsboot

In den frühen Morgenstunden des 15. April verließen Bowerman und ihre Mutter die Titanic in Rettungsboot sechs. Das Boot hätte 65 Personen fassen können, aber stattdessen beförderte es nur zwei Männer, einen Jungen und 21 Frauen, von denen einer die berühmte "unsinkbare" Molly Brown war.

Bowerman schrieb später über die Erfahrung: "Auf die Stille, als die Motoren abgestellt wurden, klopfte ein Steward an unsere Tür und forderte uns auf, an Deck zu gehen. Dies taten wir und wurden in Rettungsboote gesenkt, wo uns befohlen wurde, vom Liner wegzukommen Es ist eine seltsame Erfahrung, im April mitten im Atlantik ein Ruder mit herumschwebenden Eisbergen zu ziehen, sobald wir im Falle einer Absaugung dazu in der Lage waren. "

Nach dem Rudern auf dem Atlantik wurden Bowerman und die anderen von einem anderen Schiff, der Karpaten, gerettet.

Unterstützung für Frauen's Wahlrecht

Schon vor dem Einsteigen in die Titanic war Bowerman in die Geschichte eingegangen's Schneide. Im Jahr 1909, sie'Ich schloss mich den Frauen an's Social and Political Union (WSPU), eine Gruppe unter der Leitung von Emmeline Pankhurst, die dafür kämpfte, dass Frauen in England das Wahlrecht erhalten.

Bowerman teilte ihr Engagement für die Entrechtung von Frauen während ihres Studiums am Girton College der Cambridge University. In einem Brief schrieb sie: "Ich trage mein Abzeichen in Vorträgen immer so auffällig wie möglich." Nachdem Bowerman 1911 Girton verlassen hatte, wurde er Organisator der WSPU. Und sie setzte ihre Beteiligung an der Organisation nach ihrer unglücklichen Reise auf der Titanic fort.

Die WSPU-Führer Annie Kenney (links) und Christabel Pankhurst (rechts). (Foto: Author Uknown [Public domain], über Wikimedia Commons).

Service während des Ersten Weltkriegs

Der Ausbruch des Ersten Weltkriegs veränderte die politische Landschaft in Großbritannien. Nach dem Vorbild anderer WSPU-Mitglieder trat Bowerman vom Kampf um das Frauenwahlrecht zurück, um die Kriegsanstrengungen zu unterstützen. Für ihren Kriegsbeitrag schloss sie sich einer schottischen Frau an'Krankenhauseinheit und reiste nach Rumänien.

Bowerman'Ihre Einheit zog sich schließlich nach Russland zurück, und so war sie für einen weiteren wichtigen Moment in der Geschichte in St. Petersburg: die russische Revolution von 1917. Sie beschrieb das Sehen von: "Große Aufregung in Straßenpanzerwagen, die auf und ab rennen - Soldaten und Zivilisten, die aufmarschieren und runter bewaffnet - die Aufmerksamkeit richtete sich plötzlich auf unser Hotel und das Haus nebenan - Schussregen, der auf beide Gebäude gerichtet war, als die Polizei aus den obersten Stockwerken schießen sollte - am aufregendsten. "

Eine erfolgreiche juristische Karriere

Nach dem Ersten Weltkrieg wurde den Frauen in England ein begrenztes Wahlrecht eingeräumt, und bald eröffneten sich für die weibliche Hälfte der Bevölkerung andere Möglichkeiten. Zum Beispiel erlaubte das Gesetz über die Disqualifikation von Frauen im Jahr 1919 den Eintritt in Berufe, die ihnen zuvor verwehrt worden waren, wie das Rechnungswesen und das Gesetz.

Bowerman nutzte diese Entwicklung und ließ sich zum Anwalt ausbilden. 1924 wurde sie als Rechtsanwältin zugelassen. Anschließend war sie die erste Rechtsanwältin, die im Old Bailey, einem berühmten Londoner Gerichtsgebäude, praktizierte.

Zweiter Weltkrieg und die Vereinten Nationen

Wie im Ersten Weltkrieg bot Bowerman ihre Talente im Zweiten Weltkrieg an. Ihre Arbeit umfasste die Frauen's Royal Voluntary Service und eine Position im Informationsministerium. Bowerman trat auch der BBC bei und fungierte von 1941 bis 1945 als Verbindungsoffizier für den Nordamerikanischen Dienst.

Nach Kriegsende wurden die Vereinten Nationen gegründet. Bowerman wurde mit dem Aufbau der Organisation beauftragt's Kommission für die Stellung der Frau im Jahr 1947.

Ein wiederentdecktes Porträt

Kürzlich wurde ein kleines Porträt des 1973 verstorbenen Bowerman entdeckt und zur Versteigerung angeboten (es wurde mit einem Schätzpreis von 1.000 GBP angegeben, im März 2016 jedoch für 2.000 GBP verkauft). Während des Auktionsprozesses wurde ein Link zur Titanic aufgedeckt & # x2014; es stellt sich heraus, dass der Auktionator Timothy Medhurst der Ururenkel von Robert Hichens war, einem Quartiermeister, der'Ich war mit Bowerman in Rettungsboot sechs.

Vor der Auktion bemerkte Medhurst: "Es ist eine wunderbare Sache, die gleiche Dame zu sehen, die vor über 100 Jahren meinen Ururgroßvater an Bord eines Rettungsboots mitten im Atlantik angeschaut hätte." Die Titanic-Verbindung ist auch eine Erinnerung daran, dass Bowerman und andere Überlebende eine vorsorgliche Flucht erlebt haben & # x2014; Bowerman hat nur gewählt, Karriere gemacht und ihrem Land gedient, weil sie das Glück hatte, in der vergangenen Aprilnacht zu überleben. Wer weiß, was ihre unglücklichen Mitreisenden selbst erreicht hätten, wenn es diesem unglücklichen Schiff gelungen wäre, über Wasser zu bleiben??

Von Sara Kettler

Sara Kettler liebt es, über Menschen zu schreiben, die ein faszinierendes Leben geführt haben.

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Geschichte & Kultur

    Die Höhen und Tiefen von Prinzessin Margarets Liebesleben

    Die jüngere Schwester von Königin Elizabeth II. Führte ein verzaubertes Leben als Mitglied der britischen Königsfamilie, war aber in der Liebe unglücklich.

    • Von Sara Kettler, 25. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    "Suffragette": Die wahren Frauen, die den Film inspiriert haben

    Erfahren Sie mehr über sechs echte Frauen (plus einen Mann), die für das Wahlrecht der Frauen kämpften.

    • Von Sara Kettler, 17. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Real-Life-Helden vom 11. September 2001

    Viele setzen ihr eigenes Leben aufs Spiel, um andere während und nach den Terroranschlägen vom 11. September zu retten.

    • Von Sara Kettler, 9. September 2019
    Geschichte & Kultur

    Wie das Leben von Prinz Phillip auf den Kopf gestellt wurde, als Elizabeth Königin wurde

    Die Liebesgeschichte des Königspaares hatte einen romantischen Anfang, aber ihre Beziehung wurde durch ihren frühen Aufstieg auf den Thron fünf Jahre nach ihrer Heirat erschüttert.

    • Von Sara Kettler, 20. August 2019
    Geschichte & Kultur

    Die Kennedys und die Windsors: Die Parallelen zwischen den beiden Familien

    Eine davon ist eine amerikanische politische Dynastie. Das andere ist das britische Königshaus. Obwohl sie aus verschiedenen Welten stammen, sind ihre Leben seit Jahrzehnten miteinander verflochten.

    • Von Sara Kettler, 21. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Marjorie Merriweather Post & Die Geschichte von Mar-a-Lago

    Als die Geschäftsfrau und Philanthropin Marjorie Merriweather Post ein Upgrade für ein Palm Beach-Herrenhaus wünschte, baute sie Mar-a-Lago. Es würde später Präsident Trumps "Winter White House" werden.

    • Von Sara Kettler, 6. August 2019
    In den Nachrichten

    'Detroit': Die wahre Geschichte hinter dem Film

    Mit der Eröffnung von Kathryn Bigelows „Detroit“ blicken wir auf die realen Ereignisse zurück, die die Stadt vor 50 Jahren ergriffen haben.

    • Von Sara Kettler, 21. Juni 2019
    In den Nachrichten

    Der britische königliche Stammbaum

    Hier sehen Sie einige der wichtigsten Akteure der britischen Monarchie - und welche am ehesten selbst die Krone tragen.

    • Von Sara Kettler, 25. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Die letzten Jahre von Prinzessin Diana

    Vor ihrem frühen Tod im Jahr 1997 war die Volksprinzessin entschlossen, ihren eigenen Weg zu beschreiten.

    • Von Sara Kettler, 22. August 2019
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.