Was ist mit Jimmy Hoffa passiert?

  • Scott Jenkins
  • 0
  • 1705
  • 382

In den Minuten nach 14 Uhr Am 30. Juli 1975 wartete der frühere Präsident der International Brotherhood of Teamsters Union, Jimmy Hoffa, ungeduldig vor dem Restaurant Machus Red Fox in Bloomfield Township, Michigan. 

Er war dort, um ein paar Mafia Honchos Anthony "Tony Jack" Giacalone aus Detroit und New Jersey zu treffen'Anthony "Tony Pro" Provenzano soll angeblich mit dem Ziel gearbeitet haben, ausgefranste Beziehungen zu letzterem wiederherzustellen.

Um 14.15 Uhr rief Hoffa seine Frau Josephine an, um sich zu beschweren, dass er aufgestanden sei, und fügte hinzu, dass er um 16.00 Uhr nach Hause zurückkehren würde. Steaks zum Abendessen zu grillen.

Aber Hoffa kehrte nie zum Abendessen zurück, und am nächsten Morgen wurde sein grüner Pontiac Grand Ville müßig auf dem Parkplatz des Machus Red Fox gefunden. Mit der Einreichung eines Vermisstenberichts an diesem Abend wurde der Fall offiziell eröffnet, was eines der Länder werden würde's berühmteste ungelöste Rätsel.

Hoffa hatte seine Rückkehr an die Macht geplant, als er verschwand

James Riddle Hoffa, geboren 1913 in Brasilien, Indiana, erhielt früh eine Lektion über die Gefahren unsicherer Arbeitsbedingungen, als sein Bergmannvater 1920 an Lungenkrebs starb. Er organisierte seinen ersten Streik, als er in Detroit für Kroger-Lebensmittelgeschäfte arbeitete In den 1930er Jahren und innerhalb weniger Jahre verwandelte er die Teamsters in die mächtigste Gewerkschaft des Landes.

Hoffa, ein Held seiner einfachen Mitglieder, war eine beliebte Wahl, um 1957 das Amt des Teamsters-Präsidenten zu übernehmen. Er hatte jedoch enge Beziehungen zu den Chefs der organisierten Kriminalität geknüpft, als er seinen Weg zur Macht bahnte - Verbindungen, die die Kontrolle über Washington bestimmten Gesetzgeber und eventueller Generalstaatsanwalt Robert Kennedy. Nach der Verurteilung der Geschworenen wegen Manipulation, Betrug und versuchter Bestechung verbüßte der Gewerkschaftsführer 1967 eine 13-jährige Haftstrafe.

Hoffa, der seine Teamsters-Präsidentschaft an Frank Fitzsimmons übergab, erhielt 1971 von Richard Nixon eine Präsidentschaftsentschädigung mit der Auflage, sich bis 1980 von Gewerkschaftsaktivitäten fernzuhalten. Hoffa hatte jedoch nicht die Absicht, so lange zu warten, und er untersuchte dies Möglichkeiten, seine Führung zurückzugewinnen, als er plötzlich verschwand.

Jimmy Hoffa auf der Straße vor einem Bundesgericht, wo er wegen Geschworenenmanipulation vor Gericht steht.

Foto: Robert W. Kelley / Die LIFE-Bildersammlung über Getty Images / Getty Images

Die Ermittlungen der Mobs erreichten eine Sackgasse

Drei Wochen nach Beginn der Durchsuchung hatte das FBI einen Vorsprung, als Polizeihunde Hoffa erkannten's Duft auf dem Rücksitz eines Mercury Marquis Brougham. Das Auto gehörte Joey Giacalone, dem Sohn von Anthony Giacalone, und war von Hoffa-Schützling Chuckie O. ausgeliehen worden'Brien, der jegliche Beteiligung an dem Fall bestritt.

Bei der Einberufung einer Grand Jury in Detroit im September wurden eine Reihe von Teamsters-Beamten und angesehenen Mob-Mitarbeitern zu Zeugenaussagen aufgerufen. Jedoch bot keiner wesentliche Informationen an und berief sich häufig auf die fünfte Änderung anstelle von Antworten.

Anfang 1976 veröffentlichte das FBI einen Bericht über seine Ergebnisse in der so genannten Hoffex-Notiz, der Liste der Verdächtigen, zu der auch andere hartgesottene Namen wie Vito "Billy Jack" Giacalone und Salvatore "Sally Bugs" Briguglio gehörten. Obwohl die Ermittler sich auf dem richtigen Weg fühlten, fanden sie leider niemanden, der Hoffa bestätigen wollte oder konnte's Verschwinden resultierte direkt aus der Beteiligung des Mobs.

Im Jahr 1982, sieben Jahre nachdem er das letzte Mal außerhalb des Machus-Rotfuchses gesehen wurde, wurde Hoffa für tot erklärt.

Ein überzeugendes Geständnis entstand aus 'Der Ire'

Im Laufe der Jahre tauchten zahlreiche Theorien darüber auf, wo Hoffa war's Überreste konnten gefunden werden. 1982 teilte ein Mob-Killer namens Charles Allen einem Kongresskomitee mit, dass die Gewerkschaft Bigwig in den Florida Everglades aufgelöst und zurückgelassen worden sei. Am Ende des Jahrzehnts schlug ein weiterer Killer, Donald "Tony the Greek" Frankos, die anhaltend beliebte Vorstellung vor, dass Hoffa unter dem Giants Stadium in East Rutherford, New Jersey, begraben wurde.

Obwohl der Tod der meisten Hauptverdächtigen weitere Untersuchungen behinderte, gewann der kalte Fall im Jahr 2001 plötzlich wieder an Dampf, als neue DNA-Technologie ergab, dass ein im Mercury Marquis Brougham gefundenes Haar Hoffa gewachsen war. Die Angelegenheit wurde an den Staatsanwalt von Oakland County verwiesen's Büro in Michigan, das die entleerte Nachricht zurückgab, dass es keine gab'Es gibt nicht genug Beweise, um jemanden anzuklagen.

Drei Jahre später öffnete sich eine weitere Tür mit der Veröffentlichung eines Buches mit dem Titel Ich habe gehört, Sie malen Häuser (Ein angeblicher Mob-Satz, der verwendet wird, um eine Person zu messen'Bereitschaft, jemanden zu töten). Das Buch wurde von Rechtsanwalt Charles Brandt verfasst und enthielt einen interessanten Bericht über den Fall eines kürzlich verstorbenen Mafia- und Hoffa-Mitarbeiters namens Frank "The Irishman" Sheeran.

Laut Sheeran hatte Hoffa die Leute nervös gemacht, indem er damit gedroht hatte, die Teamsters-Mob-Geschäfte hinter den Kulissen aufzudecken, die sich während seiner Gefangenschaft ereignet hatten. Sheeran wurde vom mächtigen und verschwiegenen Chef von Pennsylvania, Russell Bufalino, beauftragt, Hoffa zu töten, und begab sich mit O zum Machus Red Fox'Brien und Briguglio sagten Hoffa an dem schicksalhaften Tag, dass der Treffpunkt verlegt worden war. Sie fuhren zu einem leeren Haus im Nordwesten von Detroit, wo Sheeran zwei Schüsse in seinen einst vertrauten Freund pumpte.

Das Geständnis veranlasste Detectives, die Dielen des Hauses, die Sheeran gefingert hatte, aufzureißen. Sie deckten auf, was vielversprechende Blutflecken zu sein schienen, obwohl die Laboranalyse die Proben nicht mit Hoffa abgleichen konnte.

Teamster-Chef Jimmy Hoffa sitzt bei einer Gewerkschaftsversammlung an einem Tisch.

Foto: Robert W. Kelley / Die LIFE-Bildersammlung über Getty Images / Getty Images

Trinkgelder ergossen sich weiter

So setzte ein unerfüllter Trend ein, bei dem Immobilien durchsucht wurden, in der Hoffnung, weitere Hinweise zu finden, wenn nicht sogar den tatsächlichen Körper des vermissten Mannes. Eine Pferdefarm in der Nähe von Milford, eine Garage in Roseville, ein leeres Grundstück in Oakland Township ... alles zerrissen, um nichts preiszugeben.

Ein weiteres Beispiel für die "neuen Beweise", die 2015 alle paar Jahre auftauchen Die New York Post berichteten über eine Behauptung, dass Hoffa in einer 55-Gallonen-Trommel auf einer Giftmülldeponie im Nordosten von New Jersey begraben worden war. Natürlich war die Quelle des Info-, Mob- und Teamsters-Insiders Phillip "Brother" Moscato im Jahr zuvor gestorben.

Währenddessen machte sich der Filmregisseur Martin Scorsese daran, einen Spielfilm über das Verschwinden der Hoffa zusammenzustellen. Betitelt Der Ire, es enthielt ein Skript, das von angepasst wurde Ich habe gehört, Sie malen Häuser und eine Besetzung der üblichen Hollywood-Weisen, darunter Robert De Niro (als Sheeran), Al Pacino (Hoffa) und Joe Pesci (Bufalino).

Ein Leidenschaftsprojekt von Scorsese'Es hat lange gedauert, bis der Film fertig war und Ende 2019 veröffentlicht wurde. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass der Regisseur nicht näher dran ist, den Fall zu lösen als Jahrzehnte zuvor't zu besorgt über neue Entwicklungen, die sein Endprodukt verderben.

Von Tim Ott

Tim Ott schreibt seit 2012 für Biografie und andere A + E-Sites.

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Geschichte & Kultur

    Wie lebt der Unabomber jetzt??

    Der einheimische Terrorist antwortete auf eine Anfrage zur Wiedervereinigung in Harvard, indem er seinen derzeitigen Beruf als "Gefangener" und seine acht lebenslangen Haftstrafen als "Auszeichnungen" bezeichnete.

    • Von Meredith Worthen, 19. August 2019
    Geschichte & Kultur

    Was sind Shakespeares berühmteste Zitate??

    Wiederholen Sie 10 der denkwürdigsten Sätze aus den 37 Stücken, die Shakespeare im Laufe von zwei Jahrzehnten verfasst hat.

    • Von Brad Witter 27. Juni 2019
    Kriminalität & Skandal

    Oscar und Reeva: Ein sternenkreuztes Paar

    Der neue Lebensfilm "Oscar Pistorius: Blade Runner Killer" versucht, die Wurzel der Beziehung zwischen dem einst inspirierenden Sporthelden und der Frau, die er am Valentinstag 2013 getötet hat, zu finden.

    • Von Tim Ott, 24. Juni 2019
    Kriminalität & Skandal

    Die berüchtigsten Insassen von Alcatraz

    Im August 1934 traf die erste Gruppe berüchtigter Insassen im Big House on the Bay ein. Wir werfen einen Blick auf einige der bekanntesten.

    • Von Joe McGasko, 14. Juni 2019
    Kriminalität & Skandal

    Wiederholung des Falles des Sohnes Sam

    David Berkowitz, der unter dem Namen Son of Sam bekannt wurde, tobte in den 1970er Jahren in New York City, verspottete und beleidigte die Polizei, bis sie ihn gefangen nahmen. Hier ist ein Rückblick auf seinen berüchtigten Fall.

    • Von Meredith Worthen 26. Juli 2019
    Kriminalität & Skandal

    Die echten Goodfellas: Drei Jahrzehnte nach dem Lufthansa-Überfall

    Mehr als drei Jahrzehnte später machen die Feds beim berüchtigten Lufthansa-Überfall von 1978 Pause.

    • Von Micah White, 18. Juni 2019
    Berühmtheit

    Die Geschichte hinter Marilyn Monroes "Happy Birthday, Mr. President"

    Das schwüle Lied von Marilyn Monroe an Präsident John F. Kennedy im Mai 1962 war ein letztes Hoch auf ihr jähes Ende, weniger als drei Monate später.

    • Von Tim Ott, 24. Juni 2019
    Kriminalität & Skandal

    Jeffrey Dahmers Leben (und Tod) im Gefängnis

    Seine abscheulichen Verbrechen und Morde verurteilten ihn zu lebenslanger Haftstrafe, aber nach weniger als drei Jahren hinter Gittern wurde der kaltblütige Mörder das Opfer.

    • Von Sara Kettler, 18. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Was Abraham Lincoln in der Nacht, in der er getötet wurde, in seinen Taschen trug

    Der persönliche Inhalt wurde in eine Schachtel gelegt und erst mehr als 100 Jahre nach der Ermordung des Präsidenten enthüllt.

    • Von Barbara Maranzani, 10. Juni 2019
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.