13 Fakten über die Gründung von Pater James Monroe

  • Russell Fisher
  • 0
  • 4033
  • 905

James Monroe, Porträt von William James Hubbard, um 1832. (Foto: Bilder der amerikanischen politischen Geschichte [Public domain], via Wikimedia Commons)

Von allen Gründungsvätern wird James Monroe, der fünfte Präsident der Vereinigten Staaten, oft übersehen. Zu Ehren seines 257. Geburtstages am 28. April 1758 bieten wir einige Fakten, die Sie am Ende dieser Liste zum Nachdenken anregen werden: & # x201C; Monroe ist der Mann. & # X201D; Und wie amüsant, dass dieser moderne Begriff des Lobes eigentlich der Name seines Liedes über die Präsidentenkampagne von 1816 war?

1. Im Jahr 1776 verließ James Monroe sein Studium bei William & Mary, um sich im 3. Virginia Regiment anzumelden. Während des Unabhängigkeitskrieges diente er unter General George Washington, kämpfte in mehreren großen Schlachten im Nordosten, wurde in der Schlacht von Trenton verwundet, von der er für den Rest seines Lebens Splitter in der Schulter trug und überwinterte in Valley Forge, um schließlich den Rang eines Oberst im Virginia-Dienst zu erreichen. Monroe kehrte nicht zu William & Mary zurück, sondern beendete seine juristische Ausbildung bei dem damaligen Gouverneur von Virginia, Thomas Jefferson. William & Mary ist dennoch stolz darauf, James Monroe als illustren ehemaligen Studenten zu bezeichnen.

Eine Statue von James Monroe an seiner Alma Mater William & Mary.

2. Monroe zog nach Albemarle County, Virginia, um in der Nähe seines Freundes und Mentors Thomas Jefferson zu sein. Seine Farm Highland teilte tatsächlich eine Grenze mit Jeffersons Monticello. Mit der Hinzufügung ihres Kollegen James Madison, dessen Zuhause in Orange County, Virginia, auf dem Weg von und nach Washington war, stammten drei der ersten fünf Präsidenten der Vereinigten Staaten aus Central Virginia.  

Ash Lawn-Highland, die Heimat von Präsident James Monroe, in Charlottesville, Virginia. (Foto: RebelAt bei en.wikipedia [Public domain], aus Wikimedia Commons)

3. Monroe und seine Frau Elizabeth Kortright Monroe hatten eine besonders enge Beziehung. Ihr warmes Familienleben wird von seiner Frau und seinen beiden Töchtern Eliza und Maria illustriert, die Monroe auf fast allen Dienstreisen, einschließlich diplomatischer Aufträge in Frankreich und Großbritannien, begleiten. Während ihrer Zeit in Frankreich besuchte das Paar die Krönung Napoleons I. in der Kathedrale Notre Dame.

Ein Porträt von Elizabeth Kortright Monroe von John Vanderlyn. (Foto: John Vanderlyn ref ([1]) [Public domain], über Wikimedia Commons)

4. Monroe hatte ein starkes Interesse am amerikanischen Westen und seiner Bedeutung für die wachsenden Vereinigten Staaten. Nicht allgemein bekannt ist seine bedeutende Rolle bei der Aushandlung des Louisiana Purchase für die Jefferson-Administration. 1803 schickte ihn Thomas Jefferson nach Frankreich, um Robert Livingston bei den Verhandlungen über den Hafen von New Orleans zu unterstützen. Er teilte Monroe mit, dass alle Augen und Hoffnungen auf Sie gerichtet seien. Als Monroe feststellte, dass Napoleon Geld hatte und bereit war, das gesamte Louisiana-Territorium zu verkaufen, nutzte er einen Deal, der die Größe der Nation verdoppeln würde.

5. Als Gesandter nach Spanien reiste Monroe mit dem Maultier von Paris nach Madrid, um mit Spanien über die Floridas zu verhandeln. Die Verhandlungsreise war letztendlich erfolglos. 15 Jahre später konnte Monroe während seiner ersten Amtszeit als Präsident die friedliche Eroberung des Territoriums von Florida überwachen, als er 1819 den Adams-Onis-Vertrag unterzeichnete.

6. Monroes erste Amtszeit als Präsident prägte die Ära der guten Gefühle. In dieser Zeit der nationalen Einheit nach dem Krieg von 1812 brach die föderalistische Partei zusammen und das Land erlebte eine vorübergehende Einparteienregierung. Im Jahr 1820 sah Monroe keine Gegenkandidaten, und er wurde mit allen bis auf eine Wahlstimme wiedergewählt. Dies war das letzte Mal, dass in den USA ein Kandidat ohne ernsthafte Opposition kandidierte. Monroe war der einzige Präsident neben Washington, der dies tat.

7. James Monroe war der erste Präsident, der mit einem Dampfschiff gereist ist. Dieser bedeutsame Anlass ereignete sich auf seiner Goodwill-Tour durch die Südstaaten. (Er unternahm auch eine Tournee durch die nördlichen Staaten und war damit der erste Präsident seit Washington, der so viele Länder bereiste. Städte im ganzen Land begrüßten ihn mit Paraden, üppigen Abendessen und anderen großartigen Ereignissen. Die Stadt Charleston, South Carolina hat zu Ehren seines Besuchs tatsächlich einen Ochsen gegrillt.

Die Stadt Charleston feierte James Monroe's Besuch beim Grillen eines Ochsen, wie in dieser Anzeige zu sehen.

8. Bis zum Ende seiner zweijährigen Präsidentschaft hatte Monroe 50 Jahre lang seinem Land gedient und mehr gewählte öffentliche Ämter inne als jeder Präsident vor oder nach ihm. Er hatte sogar zwei Positionen im Präsidentenkabinett von James Madison zur gleichen Zeit inne (Außenminister und Kriegsminister). Monroe war die einzige Person in der Geschichte, die zwei Kabinettspositionen gleichzeitig innehatte.

Erfinder Samuel Morse malte ein Präsidentenporträt von James Monroe. (Foto: gemeinfrei über Wikimedia Commons)

9. Eines der Präsidentenporträts von Monroe wurde von Samuel Morse, dem Erfinder des Morsekodex, gemalt. Morse hatte eine etablierte Karriere als Künstler, bevor er zur telegraphischen Erfindung beitrug. Er malte auch John Adams im Alter des ehemaligen Präsidenten.

10. Monrovia, Liberia ist die einzige ausländische Hauptstadt der Welt, die nach einem Präsidenten der Vereinigten Staaten benannt wurde. Die von der American Colonization Society während der Monroe-Regierung gegründete Kolonie Liberia wurde 1821 als Ziel für befreite schwarze Amerikaner gegründet, von denen die meisten Generationen von ihren afrikanischen Vorfahren entfernt waren.

11. Die Außenpolitik, die den Namen von Monroe trägt, vielleicht das beständigste seiner Hinterlassenschaften, wurde nicht als "The Monroe Doctrine" ("The Monroe Doctrine") bekannt. bis 30 Jahre nach Lieferung. Während der Jahresbotschaft von Monroe an den Kongress im Jahr 1823 warnte er Europa (und folglich den Rest der Welt), sich zum Zwecke des Erwerbs von Amerika fernzuhalten, andernfalls würden die Vereinigten Staaten eingreifen. Diese Botschaft ist eine feste Aussage über die frühe US-Außenpolitik.

12. Monroe war bei der Wahl seiner Kleidung erkennbar altmodisch. Er war der letzte Präsident, der sich im Stil der Ära des Unabhängigkeitskrieges kleidete, der zu diesem Zeitpunkt als veraltet galt und ihm den Spitznamen "The Last Cocked Hat" einbrachte. Im Jahr 1825 in den Monroes' Am letzten Neujahrsempfang im Weißen Haus schrieb ein Gast, der ihm die Hand schüttelte: "Er ist groß und gut geformt." Sein Kleid war schlicht und im alten Stil, mit kleinen Kleidungsstücken, Seidenschlauch, Knieschnallen und Pumps, die mit Schnallen befestigt waren. Seine Art war ruhig und würdevoll & # x2026; & # x201D;

James Monroe (stehend) präsidierte 1823 eine Kabinettssitzung, die zur Monroe-Doktrin führte. (Von links nach rechts) John Quincy Adams, William Harris Crawford, William Wirt, John C. Calhoun, Daniel D. Tompkins und John McLean. (Foto: The Granger Collection, New York [gemeinfrei], über Wikimedia Commons)

13. Als letzter der Gründerväter starb Monroe zufällig am 4. Juli 1831. Noch unheimlicher ist, dass die Präsidenten Thomas Jefferson und John Adams am selben Tag fünf Jahre zuvor gestorben sind. Am 100. Jahrestag seiner Geburt wurde sein Körper aus New York City verlegt und auf dem Hollywood Cemetery in Richmond, Virginia, beigesetzt.   

James Monroe's Grab auf dem Hollywood Cemetery in Richmond, Virginia. (Foto: Remember (Eigene Arbeit) [Public domain], via Wikimedia Commons)

Sara Bon-Harper ist Executive Director von Ash Lawn-Highland, der Heimat von James Monroe im Albemarle County, Virginia. Besuchen Sie Ash Lawn-Highland auf Facebook und Twitter.

Von Sara Bon-Harper

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Geschichte & Kultur

    Die Gründerväter: Wie waren sie wirklich??

    Zur Feier der Geburt der Vereinigten Staaten erkunden wir die wahren Persönlichkeiten der Gründerväter.

    • Von Sara Kettler, 28. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Charles Darwin: 5 Fakten über den Vater der Evolution

    Anlässlich des Geburtstags von Charles Darwin betrachten wir heute eine natürliche Auswahl von fünf wenig bekannten Fakten über den Mann hinter der Evolutionstheorie.

    • Von B. MyintJun 17, 2019
    Geschichte & Kultur

    7 Fakten über James Dean: Schmutzige Gewohnheiten, magische Kräfte und mehr

    Heute im Jahr 1955 starb der 24-jährige James Dean bei einem Autounfall auf einer kalifornischen Autobahn, doch fast sechs Jahrzehnte später bleibt er eine der beständigsten und rätselhaftesten Ikonen Hollywoods. Hier sind 7 aufschlussreiche Fakten über den Mann hinter dem Sexsymbol.

    • Von Bio Staff 18. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Wenig bekannte Fakten über die Geschichte der Schwarzen

    Februar ist der Monat der schwarzen Geschichte, was bedeutet, dass wir uns jedes Jahr an die Afroamerikaner erinnern, die Geschichte geschrieben haben und Amerika zu dem gemacht haben, was es heute ist. Hier sind 120 Fakten, die Sie vielleicht nicht kennen.

    • Von Bio Staff 24. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    7 Fakten über Vincent van Gogh

    Heute jährt sich zum 163. Mal die Geburt eines der größten Künstler der Weltgeschichte. Hier ist ein Blick auf sein faszinierendes und gequältes Leben.

    • Von David Sheward 27. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    6 Überraschende Fakten über Alfred Nobel

    Anlässlich des Todestages von Alfred Nobel, der mit der heutigen Verleihung des Friedensnobelpreises zusammenfällt, werden einige überraschende Fakten über Nobels Leben und Vermächtnis gegeben.

    • Von Sara Kettler, 14. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    7 Fakten über Martha Washington

    Zu Ehren von Martha Washingtons Geburtstag finden Sie hier sieben faszinierende Fakten über eine der Gründungsmütter Amerikas und First First Lady.

    • Von Sara Kettler, 24. Juni 2019
    Berühmtheit

    Marilyn Monroe: Faszinierende Fakten über die wahre Frau hinter der Legende

    Hier ist ein überraschender Blick auf Marilyn, die jenseits des Glanzes ihrer Berühmtheit lebte.

    • Von Sara Kettler, 5. August 2019
    Geschichte & Kultur

    7 Fakten über Indira Gandhi

    Am 24. Januar 1966 wurde Indira Gandhi als erste indische Premierministerin vereidigt. Hier sind sieben Fakten über ihr faszinierendes Leben und ihr komplexes Erbe.

    • Von Sara Kettler, 18. Juni 2019
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.