6 Faszinierende Fakten über das Leben und die Literatur von Harper Lee

  • Morgan Ward
  • 0
  • 3617
  • 1071

Die Autorin Harper Lee in ihrer Heimatstadt Monroeville, Alabama, im Jahr 1961. (Foto: Donald Uhrbrock / Getty Images)

Foto: Donald Uhrbrock / Die LIFE-Bildersammlung, via Getty Images

Ein Spottdrossel töten war der erste Roman, den Harper Lee veröffentlicht hatte, aber es war nicht so'Es war die erste, die sie schrieb. Diese erste Anstrengung mit dem Titel Setze einen Wächter, wurde einem Verlag im Jahr 1957 vorgelegt. Als das Buch warn'Lee legte es beiseite und schrieb, was eines der beliebtesten Bücher aller Zeiten werden würde: Ein Spottdrossel töten.

Nach Spottdrossel, Lee begann mit anderen Projekten, aber zur Enttäuschung ihrer vielen Leser kamen keine anderen Bücher heraus. Also, wenn eine Kopie von Setze einen Wächter wurde wiederentdeckt, Lee'S erster Roman bekam eine zweite Chance. Das Buch, das in den 1950er Jahren spielt und einen erwachsenen Pfadfinder und einen älteren Atticus Finch zeigt, erscheint heute mit einer Erstauflage von 2 Millionen Exemplaren.

Ein weiteres Buch eines Autors zu lesen, dessen erstes Werk ins öffentliche Bewusstsein gerückt ist, ist eine unwiderstehliche Angelegenheit. Und angesichts der Auswirkungen, die Lee's schriftlich hatte es'Es ist natürlich, mehr über ihr Leben wissen zu wollen. In diesem Sinne finden Sie hier sechs interessante Fakten über diesen legendären Autor.

Das Wächter Kontroverse

Harper Lee reichte Go Set a Watchman erstmals 1957 bei einem Verlag ein'damals nicht akzeptiert, aber fast 60 Jahre später am 14. Juli 2015 veröffentlicht. (Foto: HarperCollins Publishers)

Lee, die 2007 einen Schlaganfall erlitten hat, leidet unter anhaltenden Gesundheitsproblemen wie Hörverlust, eingeschränktem Sehvermögen und Problemen mit dem Kurzzeitgedächtnis. All dies ließ manche fragen, ob der Autor wirklich veröffentlichen wollte Setze einen Wächter, wie seit Jahren sie'Ich war glücklich, ohne ein anderes Buch herauszubringen.

Im Februar 2015 gab Lee eine Erklärung ab, in der es heißt: "Ich bin am Leben und munter und höllisch glücklich mit den Reaktionen auf Wächter."Aber auch diese Botschaft ist nicht aufgegangen't Fragen ein Ende setzen: In einem Brief von 2011, Lee'S Schwester Alice hatte geschrieben, dass Lee "alles unterschreiben würde, was jemand vor sie legt, dem sie vertraut." Darüber hinaus soll nach einem Artikel vom 2. Juli 2015 in Die New York Times, Ihr Manuskript wurde möglicherweise 2011 entdeckt, nicht 2014 als Lee's Anwalt hat behauptet.

Jedoch andere, die'Habe mich mit Lee getroffen, dass sie angegeben hat's hinter der Entscheidung zu veröffentlichen. Beamte in Alabama untersuchten und fanden keine Beweise dafür, dass sie ein Opfer von Zwang war. Und als Lee zum ersten Mal einreichte Setze einen Wächter in den 1950er Jahren mit der Hoffnung, dass es veröffentlicht wird. Dieser Traum wird jetzt wahr & # x2014; wenn auch einige Jahrzehnte später als jeder andere'habe erwartet.

Spottdrossel Harper Lee wohlhabend gemacht

Wann Ein Spottdrossel töten Wurde 1960 erstmals veröffentlicht, überzeugte es schnell die Öffentlichkeit. Die Bestseller-Hitlisten des Romans waren damals und ihre Verkäufe blieben über die Jahre beeindruckend. Heute wurden mehr als 40 Millionen Exemplare verkauft. Das Buch wurde auch in mehr als 40 Sprachen übersetzt.

Diese Popularität führte zu einem beeindruckenden Einkommen für Lee: Gerichtsakten aus einem Rechtsstreit von 2012 zeigen, dass der Autor immer noch Lizenzgebühren in Höhe von etwa 3 Millionen US-Dollar erhält Spottdrossel jedes Jahr (die Klage, die diese Lee behauptete'Der frühere Agent hatte sie ausgetrickst, ihm das Copyright für zuzuweisen Spottdrossel, wurde 2013 abgerechnet). Mit so viel Geld hatte Lee nie wieder ein finanzielles Bedürfnis, etwas zu veröffentlichen. 

Lee's geliebte To Kill a Mockingbird-Charaktere Scout (Mary Badham), Atticus Finch (Gregory Peck) und Jem (Phillip Alford) fanden in der Verfilmung von 1962 noch mehr Fans. (Foto: Silver Screen Collection / Getty Images)

Das einfache Leben von Harper Lee

Lee ist dank vielleicht ein Multimillionär geworden Spottdrossel, Aber das Geld hat ihren Lebensstil nicht verändert. Sie hatte eine bescheidene Wohnung in New York und fuhr in der Stadt mit dem Bus herum. Als sie in ihre Heimatstadt Monroeville, Alabama, zurückkehrte, lebte Lee mit ihrer Schwester Alice in einem einstöckigen Ranchhaus. Dort wurde normalerweise bei Walmart oder in einer Vanity Fair-Filiale eingekauft. Lee fuhr zum Waschsalon in der nächsten Stadt, als sie etwas Sauberes zum Anziehen brauchte.

Also, was hat Lee mit ihrem Geld gemacht? Sie besuchte gern Casinos & # x2014; Aber anstatt um hohe Einsätze zu spielen, verbrachte sie Zeit an den Viertelslots. Tatsächlich nutzte Lee einen Großteil ihres Vermögens für wohltätige Zwecke, wie die Finanzierung von Bildungschancen..

Selbst als Lee nach ihrem Schlaganfall 2007 in eine Einrichtung für betreutes Wohnen einziehen musste, bedeutete ihr schmuckloser Geschmack, dass sie immer noch Zugang zu dem hatte, was für sie wichtig war. Alice sagte einmal über Lee: "Bücher sind die Dinge, die sie interessieren." Mit Hilfe eines Vergrößerungsgeräts & # x2014; notwendig wegen ihrer Makuladegeneration & # x2014; Lee konnte in ihrer jetzigen Wohnung weiterlesen. Und jetzt hat sie eine Kopie von Setze einen Wächter zu ihrer Leseliste hinzufügen.

Harper Lee im Jahr 2007, als sie die Presidential Medal of Freedom im Weißen Haus ausgezeichnet wurde. (Foto: Chip Somodevilla / Getty Images)

Don'Harper Lee nicht "Nellie" nennen

Der vollständige Name von Harper Lee ist Nelle Harper Lee (sie wurde zu Ehren einer Großmutter namens Ellen benannt; Nelle ist rückwärts geschrieben). Lee wuchs mit dem Namen Nelle auf; Bis heute bezeichnen die Menschen in ihrem Leben Lee als Nelle.

Warum war das so? Ein Spottdrossel töten Harper Lee gutgeschrieben, anstelle von Nelle Lee oder Nelle Harper Lee? Anscheinend wollte Lee nicht das Risiko eingehen, dass die Leute den Namen Nelle mit Nellie verwechseln. Deshalb wurde ihr Debütroman von Harper Lee & # x2014; und jetzt kommt ihr Folgeroman unter dem gleichen Namen heraus.

Das (unwahre) Truman Capote-Gerücht

In den folgenden Jahren Ein Spottdrossel töten'Bei seiner Freilassung begann ein Gerücht, dass Lee'Sein langjähriger Freund Truman Capote war der wahre Geist hinter dem Roman. Immerhin war Capote ein erfolgreicher Autor, der'd geschrieben Frühstück bei Tiffany's (1958) und Kaltblütig (1966), während Lee es nicht tat't veröffentlichen ein anderes Buch nach Spottdrossel (bis jetzt).

Truman Capote war ein Freund aus Kindertagen von Harper Lee, der neben seinen Cousins ​​in Monroeville, Alabama, lebte. (Foto: Underwood Archives / Getty Images)

Um klar zu sein, war Capote nicht der Schöpfer von Spottdrossel. Zum einen hat der Roman eine literarische Stimme, die'ist ganz anders als seine. Und 1959 schrieb Capote einen Brief, in dem er erwähnt wurde'Ich las Lee's Buch & # x2014; aber nicht'Ich sage nichts darüber, dass ich das Werk geschrieben oder bearbeitet habe. Schließlich war Capote einfach nicht't die Art von Person, die sich scheute, für bemerkenswerte Leistungen Anerkennung zu nehmen.

Capote tat jedoch wenig, um die Gerüchte zu zerstreuen, als er noch lebte, vielleicht weil er auf seinen alten Freund neidisch war's Erfolg: Lee war mit dem Pulitzer-Preis für ausgezeichnet worden Spottdrossel, während Capote gehofft hatte, einen für sich zu gewinnen Kaltblütig (ein Projekt, für das Lee bedeutende Arbeit geleistet hat), aber nicht'nicht erfolgreich.

Harper Lee war kein Einsiedler

Während es'Es ist wahr, dass Lee ein ruhiges Leben außerhalb des Rampenlichts bevorzugt & # x2014; ihr letztes Hauptinterview wurde 1964 gegeben & # x2014; Dem Autor machte es nichts aus, mit Menschen zusammen zu sein. In New York City besuchte sie Museen, das Theater und ging zu Baseballspielen (sie war ein Mets-Fan). In Alabama hat sie auswärts gegessen (David's Catfish House war ein regelmäßiger Treffpunkt, besuchte mit Freunden Angelausflüge und einen Übungskurs in Monroeville's Gemeinschaftshaus.

Obwohl Lee es nicht tat'Sie las nicht viel zeitgenössische Belletristik, sondern genoss J. K. Rowling's Harry Potter Serie (laut Marja Mills, die eine Abhandlung über ihre Freundschaft mit der Autorin schrieb). Lee freute sich auch, mit Oprah Winfrey ein Mittagessen im Four Seasons einzunehmen. Oprah'Die Interviewanfrage wurde abgelehnt, aber die beiden hatten immer noch Spaß miteinander. Oprah bemerkte: "Wir waren wie sofortige Freundinnen. Es war einfach wunderbar und ich liebte es, mit ihr zusammen zu sein."

Natürlich die Veröffentlichung von Setze einen Wächter hat das Interesse an Lee wieder geweckt, aber diesmal tut sie es nicht'Ich muss keine Interviews geben oder irgendetwas anderes tun, um ihre Arbeit zu fördern. Was auch immer der Empfang sein mag, am Ende wird ihr Buch für sich selbst sprechen müssen.

Von Sara Kettler

Sara Kettler liebt es, über Menschen zu schreiben, die ein faszinierendes Leben geführt haben.

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Berühmtheit

    Das ist riesig! 6 Faszinierende Fakten über Andre den Riesen

    Um den heutigen Geburtstag von Andre the Giant zu feiern, baten wir Box Brown, Autor des neuen Graphic Novels „Andre the Giant: Leben und Legende“, einige faszinierende Fakten über den massigen Stern von seinen Wrestling-Geheimnissen bis zu seiner Obsession mit zu teilen (feines) Essen und mehr.

    • Von Bio StaffJun 16, 2019
    Geschichte & Kultur

    6 Überraschende Fakten über Alfred Nobel

    Anlässlich des Todestages von Alfred Nobel, der mit der heutigen Verleihung des Friedensnobelpreises zusammenfällt, werden einige überraschende Fakten über Nobels Leben und Vermächtnis gegeben.

    • Von Sara Kettler, 14. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    7 Faszinierende Fakten über George Orwell

    Der Autor George Orwell wurde am 25. Juni 1903 geboren. Wir erinnern uns an den Autor von 'Animal Farm' und '1984' mit einem Blick auf einige faszinierende Fakten über sein Leben.

    • Von Sara Kettler, 18. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    6 Faszinierende Fakten über 'Kreuzfahrer für Gerechtigkeit' Ida B. Wells

    Zu Ehren des Geburtstags der Journalistin und Aktivistin Ida B. Wells am 16. Juli schauen wir auf ihr inspirierendes Leben und ihren mutigen Kampf für Gerechtigkeit.

    • Von Sara Kettler, 18. Juni 2019
    Berühmtheit

    Carol Channing: 6 Fakten über den Broadway Star

    Aus "Hallo, Dolly!" Für die Super Bowl-Halbzeitshow hatte Channing in ihren 97 Jahren ein gut angelegtes Leben.

    • Von Sara Kettler, 17. Juni 2019
    In den Nachrichten

    5 Faszinierende Fakten über Aretha Franklin

    Zu Ehren von Franklins Tod gibt es hier Fakten, die Sie möglicherweise nicht über den legendären Sänger wissen.

    • Von Kim Messina, 16. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    7 Überraschende Fakten über König Heinrich VIII

    Heinrich VIII. Wurde 1509 zum König von England gekrönt. Warum fasziniert uns der Tudor-Monarch noch immer? Hier sind einige überraschende Fakten.

    • Von Sara Kettler, 18. Juni 2019
    Berühmtheit

    Marilyn Monroe: Faszinierende Fakten über die wahre Frau hinter der Legende

    Hier ist ein überraschender Blick auf Marilyn, die jenseits des Glanzes ihrer Berühmtheit lebte.

    • Von Sara Kettler, 5. August 2019
    Geschichte & Kultur

    Faszinierende Fakten über die wahren "Söhne der Freiheit"

    Bei der bevorstehenden Premiere der Miniserie „Sons of Liberty“ des History Channel werfen wir einen Blick auf einige faszinierende Fakten über die wahren Männer, die für die Unabhängigkeit Amerikas gekämpft haben. Wer hat den Tod immer wieder betrogen? Wer war ein Forensik-Pionier? Wer zog sich schon gerne aus? Lesen Sie weiter, um herauszufinden…

    • Von Sara Kettler, 25. Juni 2019
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.