Billy Graham Biografie

  • Harry Morgan
  • 0
  • 629
  • 132
Billy Graham war über 40 Jahre lang Evangelist bei Erweckungstreffen sowie im Radio und Fernsehen.

Wer war Billy Graham??

Der am 7. November 1918 in Charlotte, North Carolina, geborene Billy Graham predigte bei einer LA-Wiederbelebung und war Gast bei Stuart Hamblen'Die Werbung machte Graham zu einem Superstar und er begann, seine Predigten weltweit zu senden. Obwohl Kritiker Graham dafür kritisierten, zu liberal zu sein Zeit Der Reporter nannte ihn "den Papst des protestantischen Amerika". Graham ging 2005 in den Ruhestand und starb am 21. Februar 2018 im Alter von 99 Jahren in seinem Haus in North Carolina.

Frühen Lebensjahren

Der religiöse und christliche Evangelist William Franklin Graham Jr. wurde am 7. November 1918 in Charlotte, North Carolina, als Sohn der Eltern William und Morrow Graham geboren. Billy Graham war das erste von vier Kindern in der Familie's Milchviehbetrieb in Charlotte. Im Nachhinein gab es kaum Anzeichen dafür, dass Graham eines Tages mehr als 215 Millionen Menschen in 185 Ländern das christliche Evangelium predigen würde. Es wurde Graham zugeschrieben, dass er mehr Menschen als jeder andere in der Geschichte gepredigt hat, ohne die zusätzlichen Millionen, die er durch Radio, Fernsehen und das geschriebene Wort angesprochen hat.

Während Graham'Seine Eltern waren strenge Calvinisten, es würde ein unbekannter reisender Evangelist sein, der Graham auf einen tiefgreifenden spirituellen Weg führen würde. Im Alter von 16 Jahren nahm Graham an einer Reihe von Wiederbelebungstreffen teil, die vom Evangelisten Mordecai Ham geleitet wurden. Trotz der Tatsache, dass Graham ein braver Jugendlicher war, Ham'Die Predigten über die Sünde sprachen mit dem jungen Graham. Nach der High School zog Graham nach Tennessee, um sich an der konservativen christlichen Schule, dem Bob Jones College, anzumelden. Er fühlte sich jedoch von der Schule getrennt's starre Lehre und bald an das Florida Bible Institute übertragen. Während seiner Zeit in Florida trat Graham einer Southern Baptist Convention-Kirche bei, in der er 1939 zum Priester geweiht wurde.

Nach Abschluss des Florida Bible Institute mit einem Bachelor'Als Theologe zog Graham nach Illinois und schrieb sich am Wheaton College für eine weitere spirituelle Ausbildung ein. Hier würde er seine zukünftige Frau Ruth McCue Bell treffen. Ruth war die Tochter einer Missionarin und lebte bis zu ihrem 17. Lebensjahr mit ihrer Familie in China'Graham und Bell heirateten am 13. August 1943 in Anthropologie. Schließlich würden sie gemeinsam fünf Kinder großziehen.

Superstar-Prediger

Graham war kurz Pastor der First Baptist Church in Western Springs, Illinois, bevor er zu Youth for Christ ging, einer evangelischen Missionsgruppe, die mit zurückkehrenden Soldaten und jungen Menschen über Gott sprach. 1947 wurde Billy Graham Präsident der Northwestern Schools, einer Gruppe christlicher Schulen in Minnesota. 1948 trat er von Youth for Christ zurück und konzentrierte sich auf Northwestern Schools, bis er 1952 zurücktrat, um sich auf das Predigen zu konzentrieren.

Es dauerte nicht lange, bis sich die Leute mit Billy Graham identifizierten's charismatische und von Herzen kommende Predigten nach dem Evangelium. 1949 lud eine Gruppe namens "Christ for Greater Los Angeles" Graham ein, bei ihrer LA-Wiederbelebung zu predigen. Als die Radio-Persönlichkeit Stuart Hamblen Graham in seiner Radiosendung hatte, verbreitete sich die Nachricht von der Wiederbelebung. Die Werbung erfüllte Graham's Zelte und verlängerte die Wiederbelebung um weitere fünf Wochen. Auf Drängen des Zeitungsmagnaten William Randolph Hearst deckten Zeitungen in der ganzen Nation Graham ab's Wiederbelebungstreffen eng.

In der Folge wurde Graham ein christlicher Superstar. Soziologisch glaubt man, dass Graham'Der Erfolg des Unternehmens hing direkt mit dem kulturellen Klima in Amerika nach dem Zweiten Weltkrieg zusammen. Graham sprach sich gegen die Übel des Kommunismus aus - eine der größten Befürchtungen, die das amerikanische Bewusstsein bedrohen. In einem Interview von 1954 erklärte Graham: "Entweder muss der Kommunismus sterben, oder das Christentum muss sterben, denn es ist tatsächlich ein Kampf zwischen Christus und Anti-Christus." Mit dem Aufkommen von Atomwaffen und der nachgewiesenen Zerbrechlichkeit des Lebens wandten sich die Menschen der Spiritualität zu, um sich zu trösten, und Graham beleuchtete ihren Weg.

So half Graham, eine verletzliche Nation durch religiöse Erweckung zusammenzubinden. Indem Graham die feineren Details des Christentums verglaste und sich auf gemäßigtere Lehren konzentrierte, machte er die Evangelisation verlockend, ungefährlich und sogar einfach, und die Medien machten seine Botschaften den Massen zugänglich.

Televangelist

Graham und seine Kollegen gründeten schließlich die Billy Graham Evangelistic Association (BGEA), um ein professionelles Ministerium zu erweitern und aufrechtzuerhalten. Graham begann seine Predigten während einer christlichen Sendung im Radio zu senden Lieder in der Nacht. Einmal in der Woche veranstaltete er auch ein Programm namens Die Stunde der Entscheidung, Ein Programm, das ABC zunächst an 150 Stationen übertrug, bevor es seinen Höhepunkt von 1.200 Stationen in ganz Amerika erreichte.

Schließlich wurde diese Sendung in eine Fernsehshow umgewandelt, die drei Jahre lang lief. Der Erfolg von Graham's Rundfunk- und Fernsehprogramme sprechen für seine Rolle als christlicher Medienvisionär. Graham nutzte die Medien als Mittel, um das Evangelium Christi zu verbreiten, und ermöglichte ihm den Zugang zu Millionen von Menschen auf der ganzen Welt.

Mit Graham'Als Erfolg eröffnete die BGEA zahlreiche internationale Büros und begann, Zeitschriften, Schallplatten, Kassetten, Filme und Bücher zu veröffentlichen. Die BGEA nahm auch Einladungen von religiösen Persönlichkeiten aus der ganzen Welt an, evangelikale "Kreuzzüge" abzuhalten. Pfadfinder würden in diese Städte geschickt, um einen Veranstaltungsort zu reservieren, freiwillige Chöre zu organisieren und Sprecher zu organisieren. Am Ende dieser Veranstaltungen werden die Zuschauer eingeladen, sich für Christus zu engagieren und sich mit freiwilligen Ratgebern zu treffen.

Diese neuen Rekruten erhielten Arbeitsbücher für das Bibelstudium zu Hause und Überweisungen an Pastoren der örtlichen Evangelisten. BGEA fing schließlich an, Aufnahmen dieser Kreuzzüge im nationalen Fernsehen mit Abonnenteninformationen zu senden. 1952 gründete die Billy Graham Evangelistic Association das Billy Graham Evangelistic Film Ministry, um persönliche Bekehrungsgeschichten durch Filme an die Öffentlichkeit zu verbreiten. BGEA erwarb auch mehrere Radiosender in ganz Amerika, um Graham auszustrahlen's Radiosendungen für ein breiteres Publikum.

In Bezug auf Printmedien hat die BGEA erstellt Christentum heute Diese Zeitschrift ist nach wie vor die führende Zeitschrift für evangelikale Christen. 1958 startete die BGEA Entscheidung Magazin, ein monatlicher Mailer mit Bibelstudien, Artikeln, Kirchengeschichten und Kreuzzug-Updates. Schließlich wurde diese Zeitschrift in Spanisch, Französisch und Deutsch veröffentlicht. Darüber hinaus hat Graham selbst zahlreiche Bücher verfasst, darunter Titel wie Engel: Gott's Geheimagenten (1975), Wie man wiedergeboren wird (1979), Tod und das Leben danach (1994) und Die Reise: Leben im Glauben in einer unsicheren Welt (2006).

Billy Graham spricht vom Podium bei einer Billy Graham-Kundgebung am 13. Juni 2003 in Oklahoma City, Oklahoma. (Foto von David Hume Kennerly / Getty Images)

(Foto: David Hume Kennerly / Getty Images)

Auswirkungen und Kritik

Graham'Seine Kritiker haben ihn dafür kritisiert, dass er zu liberal ist und sich weigert, in die Partisanenpolitik einzusteigen. Fundamentalisten schrieben ihn ab, als er die von der Anti-Abtreibungsgruppe "Operation Rescue" verübte Gewalt verurteilte. Der Theologe Reinhold Niebuhr hat ihn als "simpel" bezeichnet, während der Evangelist Bob Jones glaubt, Graham habe "der Sache Jesu Christi mehr geschadet als jedem anderen Lebenden". Präsident Truman ging sogar so weit, Graham als "Fälschung" zu bezeichnen. Einige antisemitische Äußerungen zwischen Graham und Präsident Nixon wurden 1972 ebenfalls auf Band aufgenommen.

Durch seine lange und außergewöhnliche Karriere wurde Graham jedoch überwiegend positiv bewertet Zeit Reporter nannte ihn "den Papst des protestantischen Amerika". Ein weiterer Reporter aus USA heute schreibt: "Er war der Evangelist, der nicht Millionen (Jim Bakker) abgezockt oder mit Prostituierten (Jimmy Swaggart) oder einer Megakirche (Joel Osteen) gelaufen ist oder für den Präsidenten (Pat Robertson) kandidiert oder eine christliche politische Lobby betrieben hat (Jerry Falwell) ). "

Graham'Seine Integrität hat Millionen ermutigt, seiner geistigen Führung Folge zu leisten, darunter die Präsidenten von Martin Luther King Jr., Bono, Muhammad Ali und den Vereinigten Staaten von Eisenhower bis Bush. Er wurde von der Gallup-Organisation 51 Mal als "einer der zehn am meisten bewunderten Männer der Welt" gewertet. Er wird von den Zeitgenossen als humorvoll, nicht wertend, aufrichtig, unschuldig und akzeptierend angesehen.

Erbe

Graham wurde mit dem Freedom Award der Ronald Reagan Presidential Foundation, der Goldmedaille des Kongresses, dem Preis der Templeton Foundation für Fortschritte in der Religion, dem Big Brother Award, dem Templeton Prize für Fortschritte in der Religion und dem Speaker of the Year Award ausgezeichnet. Zusätzlich wurde Graham von der Nationalen Konferenz der Christen und Juden für die Förderung des Glaubensverständnisses ausgezeichnet und mit dem Ehrenritter-Kommandeur des Ordens des Britischen Empire (KBE) ausgezeichnet..

1992 gab Graham bekannt, dass bei ihm Hydrocephalus diagnostiziert wurde, eine Krankheit, die Parkinson ähnelt's Krankheit. Sein Sohn William Franklin Graham III wurde ausgewählt, um BGEA auf seinen Vater zu übernehmen's Ruhestand. Billy und seine Frau Ruth zogen sich 2005 in ihr Haus in Montreat, North Carolina, zurück. 2007 verstarb Ruth Graham an Lungenentzündung und degenerativer Arthrose. Ihr Mann, fünf Kinder und 19 Enkel erinnern sich an sie. Graham wurde 2008 90 Jahre alt.

Graham feierte im November 2013 seinen 95. Geburtstag in Asheville, North Carolina. Ungefähr 900 Personen nahmen an der Veranstaltung teil. Um diese Zeit veröffentlichte Graham seine sogenannte Schlusspredigt. In einem Video mit dem Titel Meine Hoffnung Amerika, Er zeigte sich besorgt um die geistige Gesundheit der Nation. "Unser Land'Ich brauche dringend ein spirituelles Erwachen ", sagte er laut einem Bericht in USA heute. "Es gab Zeiten, in denen ich'habe geweint wie ich'Ich bin von Stadt zu Stadt gegangen'haben gesehen, wie weit die Menschen von Gott abgewandert sind. "

Tod

Graham starb am 21. Februar 2018 im Alter von 99 Jahren in seinem Haus in Montreat, North Carolina. Obwohl sein Gesundheitszustand in den letzten Jahren nachgelassen hatte, soll er an natürlichen Ursachen gestorben sein.

Videos

Billy Graham - Nixon (TV-14; 2:08) Billy Graham - Alles verändert (TV-14; 1:49) Billy Graham - Ein Schritt vorwärts (TV-14; 2:26)

Faktencheck

Wir bemühen uns um Genauigkeit und Fairness. Wenn Sie etwas sehen, das nicht richtig aussieht, kontaktieren Sie uns!

Zitierinformationen

Artikelüberschrift

Billy Graham Biografie

Autor

Biography.com Herausgeber

Webseiten-Name

Die Biography.com-Website

URL

https://www.biography.com/religious-figure/billy-graham

Zugriffsdatum

Verleger

A & E-Fernsehsender

Zuletzt aktualisiert

17. April 2019

Ursprüngliches Erscheinungsdatum

2. April 2014

    Biografie-Newsletter

    Melden Sie sich für den Biografie-Newsletter an, um Geschichten über die Menschen zu erhalten, die unsere Welt geprägt haben, und über die Geschichten, die ihr Leben geprägt haben.

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Person

    Katharine Graham

    Katharine Graham war Amerikas erste weibliche Fortune 500-Geschäftsführerin. Als Herausgeberin der Washington Post führte sie die Zeitung zu nationaler Bekanntheit, insbesondere als sie The Pentagon Papers veröffentlichte und über den Watergate-Skandal berichtete.

    • (1917-2001)
    Person

    Alexander Graham Bell

    Alexander Graham Bell war einer der wichtigsten Erfinder des Telefons, leistete wichtige Kommunikationsarbeit für Gehörlose und besaß mehr als 18 Patente.

    • (1847-1922)
    Person

    Graham Young

    Graham Young ist vor allem als Teacup Poisoner bekannt, der für die Tötung von mindestens drei Menschen in England verantwortlich ist.

    • (1947-1990)
    Person

    Martha Graham

    Martha Graham wird von vielen als die wichtigste Tänzerin des 20. Jahrhunderts und Mutter des modernen Tanzes angesehen.

    • (1894-1991)
    Person

    Ashley Graham

    Ashley Graham ist eines der bekanntesten amerikanischen Modelle in Übergröße, das auf den Titelseiten der großen Modemagazine zu finden ist.

    • (1987-)
    Person

    Jerry Falwell

    Jerry Falwell ist ein religiöser Führer, politischer Aktivist und Fernsehevangelist. Er startete die Moralische Mehrheitskoalition im Jahr 2004 neu.

    • (1933-2007)
    Person

    Gertrude B. Elion

    Die amerikanische Biochemikerin und Pharmakologin Gertrude B. Elion half bei der Entwicklung von Medikamenten zur Behandlung von Leukämie und zur Verhinderung der Abstoßung von Nierentransplantaten. Sie gewann 1988 einen Nobelpreis für Medizin.

    • (1918-1999)
    Person

    Martin Luther

    Martin Luther war ein deutscher Mönch, der das Christentum für immer veränderte, als er 1517 seine "95 Thesen" an eine Kirchentür nagelte und so die protestantische Reformation auslöste.

    • (1483-1546)
    Person

    Dorothy Day

    Dorothy Day war eine Aktivistin, die sich durch das Prisma der katholischen Kirche für soziale Anliegen wie Pazifismus und Frauenwahlrecht einsetzte.

    • (1897-1980)
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.