Billy Joel Biografie

  • Magnus Crawford
  • 0
  • 1120
  • 264
Sänger Billy Joel führte in den 1970er und 1980er Jahren die Charts mit Hits wie "Piano Man", "Uptown Girl" und "We Did't Start the Fire" an.

Zusammenfassung

Billy Joel wurde am 9. Mai 1949 in New York geboren und erholte sich nach einem enttäuschenden ersten Album, Cold Spring Harbor (1971) mit 1973's Piano Man, mit Hits wie "Piano Man" und "Captain Jack". Er fuhr fort, erfolgreiche Alben wie zu machen Streetlife Serenade (1974), Der Fremde (1977) und 52nd Street (1978). In den 1980er Jahren heiratete Joel das Supermodel Christie Brinkley und führte die Charts mit "Uptown Girl" und "We Didn" an't Start the Fire. "1999 lag sein weltweiter Song-Umsatz über 100 Millionen US-Dollar, und er wurde in die Rock'n'Roll-Hall of Fame aufgenommen. Einige Jahre später, 2013, erhielt er das Kennedy Center Honours.

Frühen Lebensjahren

Der Singer-Songwriter William Martin "Billy" Joel wurde am 9. Mai 1949 in der New Yorker Bronx als Sohn von Howard und Rosalind Joel geboren. Kurz nach seiner Geburt zog die Familie in einen Teil Amerikas's berühmter "erster Vorort", Levittown auf Long Island. Obwohl sein Vater ein erfahrener klassischer Pianist war, war es Joel's Mutter, die den Jungen zum Klavierstudium drängte. Er begann im Alter von vier Jahren zu spielen und zeigte eine sofortige Begabung für das Instrument. Als er 16 war, war Billy Joel bereits ein Profi, nachdem er sich seiner dritten Band angeschlossen hatte, bevor er fahren konnte.

Frühe Karriere

Es war nicht't lange vor dem von den Beatles inspirierten Künstler' ikonisch Ed Sullivan Show Leistung, engagiert Herz und Seele für ein Leben in der Musik. Er beendete die High School, um eine Karriere als Musiker zu verfolgen, und widmete sich der Erstellung seines ersten Solo-Albums Cold Spring Harbor, welches 1971 veröffentlicht wurde. Die Bedingungen von Joel'Der Vertrag mit Family Productions erwies sich als beschwerlich und der Künstler war mit der Qualität des Albums, das sie veröffentlichten, unzufrieden. Es war nicht't ein wirtschaftlicher Erfolg.

Joel war desillusioniert von dem Versuch, es als Rockstar zu schaffen, und zog nach Los Angeles, um eine Weile unter dem Radar zu fliegen. Anfang 1972 bekam er einen Auftritt als Lounge-Pianist unter dem Pseudonym Bill Martin. Seine Zeit im Executive Room am Wilshire Boulevard wird später in seinem Song "Piano Man" verewigt, der eine No-Name-Lounge beschreibt's unermüdliche Gönner.

Bis Ende 1972 eine Untergrundaufnahme von Joel's "Captain Jack" wurde an der Ostküste freigelassen und erregte positive Aufmerksamkeit. Führungskräfte von Columbia Records suchten den Loungespieler auf und gaben Joel eine zweite Chance, ein Rockstar zu werden.

Karriere-Durchbruch

Mit dem Schwung einer Top-20-Single ("Piano Man") begann Joel, neue Songs und Alben aufzunehmen, mit denen er herauskam Streetlife Serenade Viele seiner Songs standen im Zusammenhang mit einer wachsenden Frustration in der Musikindustrie und in Hollywood und ließen 1976 seinen Ausstieg aus Los Angeles ahnen. Im Laufe der Jahre wechselte Joel'Sein Stil begann sich zu entwickeln und zeigte seine Bandbreite von Pop bis zu den Blues-Jazz-Stilen, die jetzt eng mit seinem Namen verbunden sind. Der Fremde (1977) war Joel'S erster großer kommerzieller Durchbruch und landete ihn vier Songs in den Top 25 der US-amerikanischen Billboard-Charts. Bis 1981 hatte Joel eine Reihe von Preisen gesammelt, darunter einen Grammy für die beste männliche Rock-Gesangsleistung und ein Volk's Choice Award.

Preise und Erfolge

In den 1980er Jahren wurde Joel mit Hits wie "Tell Her About It", "Uptown Girl", "Innocent Man" und "The Longest Time" zur Hitmacherin gekrönt. Er würde zwei Bände von veröffentlichen Größte Hits und werden Sie der erste amerikanische Künstler, der in der Sowjetunion eine Rockproduktion in Originalgröße auf den Weg bringt. Während Joel Hits produzierte, besuchte er auch die Benefiz-Runde und trat mit Stars wie Cyndi Lauper und John Mellencamp auf, um Geld für verschiedene Zwecke zu sammeln.

1989 folgte die erfolgreiche Single "We Didn't Start the Fire "wurde Joel mit dem Grammy Legend Award ausgezeichnet. Sein beruflicher Erfolg setzte sich unvermindert bis in die frühen neunziger Jahre fort, obwohl sein persönliches Leben etwas dramatisch wurde. Nach der Veröffentlichung von Fluss der Träume (1994) verlangsamte Joel seine Studioaufnahmen, tourte aber weiterhin alleine und in Kombination mit anderen Künstlern wie Elton John. 1999 überschritt der weltweite Verkauf seiner Songs die 100-Millionen-Marke. Ebenfalls in diesem Jahr wurde Joel von seinem Vorbild Ray Charles in die Rock'n'Roll-Hall of Fame aufgenommen. Einige Jahre später, im Jahr 2013, erhielt Joel das Kennedy Center Honours.

Später Karriere

In den frühen 2000er Jahren befand sich Joel in und außerhalb der Reha und kämpfte mit einer anhaltenden Alkoholabhängigkeit. 2007 veröffentlichte Joel die Single "All My Life", sein erstes Lied mit Originaltexten seit 13 Jahren. Joel, der sich im Hinblick auf die Aufnahme neuer Pop-Songs zurückgezogen hat, ist weiterhin auf Tournee und als Künstler tätig. Er hat eine Reihe klassischer Lieder komponiert und sogar ältere Balladen mit orchestraler Untermalung überarbeitet.

Im Laufe der Jahre Joel'Seine Lieder haben für Millionen von Menschen als persönlicher und kultureller Prüfstein gedient und spiegeln sein eigenes Ziel wider, Lieder zu schreiben, die "etwas bedeuteten in der Zeit, in der ich lebte ... und diese Zeit überschritten".

Wenn Joel'Die Residency im Madison Square Garden wurde 2013 angekündigt, seine treuen Fans haben bewiesen, wie sehr der Sänger's Musik schwang mit ihnen mit. Als erstes Musik-Franchise in MSG'In seiner Geschichte hat Joel Rekorde gebrochen. Seine monatlichen Konzerte waren jedes Mal ausverkauft und seit Oktober 2015 hat er einen Umsatz von über 46 Millionen US-Dollar erzielt.

Persönliches Leben

1982 trennte sich Joel von seiner ersten Frau, Elizabeth Weber Small, die seit 1973 seine Partnerin war. 1984 lernte Joel das berühmte Supermodel Christie Brinkley kennen und heiratete es. Bald darauf wurde ihre Tochter Alexa Ray (benannt nach Ray Charles) am 29. Dezember 1985 geboren.

Joel ließ sich 1993 von Brinkley scheiden. 2004 heiratete er die Fernsehpersönlichkeit und Journalistin Katie Lee. Sie würden sich schließlich nach fünf Jahren Ehe scheiden lassen.

Im Jahr 2015 gaben Billy Joel und seine sechsjährige Freundin Alexis Roderick bekannt, dass sie gemeinsam ein Baby erwarten würden. In diesem Sommer banden Joel und Roderick das Paar an's jährliche Fourth of July Party auf seinem Long Island Estate. Der New Yorker Gouverneur Andrew Cuomo leitete die Hochzeit. Ihre Tochter Della Rose Joel wurde am 12. August 2015 geboren.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Biografien berühmter Persönlichkeiten.
Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.