Pharrell Williams Biografie

  • Morgan Ward
  • 0
  • 4116
  • 508
Pharrell Williams ist bekannt für seine Grammy-ausgezeichnete Arbeit als Pop / R & B-Musiker und Produzent sowie für den großen Nr. 1-Hit "Happy".

Zusammenfassung

Pharrell Williams wurde 1973 in Virginia geboren und trat bereits als Teenager auf. Er schloss sich mit seinem Freund Chad Hugo zusammen und wurde als gefragtes Produktionsteam der Neptunes bekannt, das mit Künstlern wie Jay-Z, Gwen Stefani und Britney Spears zusammenarbeitete. Als Williams wieder auftrat, half er mit, die Gruppe N.E.R.D. zu gründen, die Alben wie Auf der Suche nach… und Klänge sehen. 2013 erreichte er mit seinem Solo-Auftritt "Happy" den ersten Platz in den Pop-Charts und half mit, Hits mit Robin Thicke und Daft Punk zu basteln. Er nahm am beliebten Fernsehwettbewerb teil Die Stimme im September 2014 als Trainer. 

Frühes Leben und Karriere

Pharrell Williams wurde am 5. April 1973 in Virginia Beach, Virginia, geboren und hat sich als Performer, Songwriter und Produzent zu einer führenden Kraft in der Popmusik entwickelt. In jungen Jahren begann er sich mit Musik zu beschäftigen. "Als Kind haben meine Tante und ich immer vor der Stereoanlage gesessen und nur Platten abgespielt", erklärte Williams CosmoGirl Zeitschrift. Eines der ersten Alben, das er gekauft hat, war von der Hip-Hop-Gruppe A Tribe Called Quest.

Williams, der älteste von drei Söhnen, begann mit dem Klopfen von Rhythmen an den Schultischen. Er besuchte die Princess Anne High School, wo er sich etwas fehl am Platz fühlte. Wie er dem sagte Londoner Abend Standard, "Ich habe in Normalville USA gelebt und ich habe nicht gelebt'Ich sehe nicht wie ein durchschnittliches Kind aus. "Williams tat sich schließlich mit Freund Chad Hugo zusammen. Das Paar begann zusammen aufzutreten und wurde später das gefeierte Produzentenduo der Neptunes. Ein weiteres von Williams' Die ersten Pausen verdankten wir dem Produzenten Teddy Riley, der ihn Anfang der 90er Jahre aufforderte, einen Beitrag zu "Rump Shaker" von Wreckx-N-Effect zu leisten.

Großer Erfolg als Produzent

Als Neptunes brachen Williams und Hugo zuerst als produzierendes Duo für Rap-Künstler wie Ol durch' Schmutziger Bastard und Jay-Z. Anschließend haben sie sich der Popmusik zugewandt und mit Britney Spears und Usher zusammengearbeitet. Williams trat auch auf und gastierte bei Songs wie "Excuse Me Miss" von Jay-Z. Im Jahr 2003 machte Williams seinen ersten Solo-Versuch mit dem Song "Frontin"'."Williams und Hugo haben auch ihre ersten Grammy Awards für ihre Arbeit an Justin Timberlake erhalten's 2002 Gerechtfertigt Album und für Produzent des Jahres, Non-Classical.

Mit Hugo und Shae Haley fand Williams Erfolg mit dem Rap-Rock-Act N.E.R.D. (was für "Nichts stirbt jemals wirklich" steht). Die Gruppe veröffentlichte mehrere gut aufgenommene Alben, darunter Klänge sehen (2008). Williams veröffentlichte auch sein erstes Soloalbum, 2006's In meinen Gedanken, und verzweigte sich 2010 in den Film, indem er die Partitur für den animierten Hit erstellte Jämmerliches Ich

Emporhebender Schlag mit 'glücklich'

Im Jahr 2013 war Williams maßgeblich an zwei Megahits beteiligt: ​​Robin Thicke's "Blurred Lines" und Daft Punk's "Glück haben." (Er hat an beiden Tracks mitgeschrieben und gesungen.) Im folgenden Jahr erhielt er mit "Get Lucky" und "Album of the Year" individuelle Grammys für "Record of the Year", weil er zu Daft Punk beigetragen hatte's Direktzugriffsspeicher. Williams gewann auch für Best Pop Duo / Group Performance und erneut für Producer of the Year, Non-Classical. 

Auch im Jahr 2013 erreichte Williams die Spitze der Charts mit einer Solo-Leistung von "Happy" Ich einfach unverbesserlich 2 Soundtrack, bei dem der Track wochenlang auf Platz 1 bleibt und als Crossover-Chart-Phänomen einen Billboard-Rekord erzielt. "Happy" brachte Williams auch seine erste Oscar-Nominierung ein, bei der der Sänger / Produzent den Song live im Oscar-Fernsehen aufführte und die Schauspielerin Amy Adams, Lupita N, nominierte'Yongo und Meryl Streep im Publikum. Im selben Jahr veröffentlichte er sein zweites Soloalbum, G I R L. Zu Beginn des Jahres 2015 wurde "Happy" mit weiteren Auszeichnungen bedacht, und Williams erhielt sichtlich überrascht einen Grammy für die beste Pop-Solo-Aufführung für eine Live-Version des Songs sowie das beste Musikvideo. G I R L gewann auch für Best Urban Contemporary Album.

Williams landete jedoch vor Gericht, weil er sich mit einer Gegenklage aus dem Nachlass von Marvin Gaye auseinandersetzen musste, die mehr als ein Jahr zuvor eingereicht worden war. Er und Thicke wurden beschuldigt, eine Urheberrechtsverletzung begangen zu haben, indem sie wichtige musikalische Elemente aus dem Song "Got to Give It Up" für den Hit "Blurred Lines" übernommen hatten. Nach einem Verfahren, in dem Thicke aussagte, dass er'd hatte wenig mit dem schreiben des liedes zu tun, im märz 2015 entschied die jury zugunsten von gaye's Familie, die Schadensersatz in Höhe von 7,3 Millionen US-Dollar und Gewinnbeteiligungen erhielt. Die Jury entschied auch, dass weder Williams noch Thicke absichtlich eine Zuwiderhandlung begangen hatten. Die beiden planen, Berufung beim Gericht einzulegen's Gesamtentscheidung. 

Weitere Projekte

Neben der Musik ist Williams auch leidenschaftlich am Design interessiert. Zusammen mit Tomoaki "Nigo" Nagao gründete er zwei Modelabels, "Billionaire Boys Club" und "Ice Cream". In Zusammenarbeit mit Marc Jacobs hat Williams auch eine Sonnenbrillenlinie entworfen. 2014 schloss er sich mit der Marke Adidas zusammen. Die mit Adidas gefertigten Kleidungsstücke werden mit Stoffen von Bionic Yarn, einem Textilunternehmen von Williams, hergestellt.

Neben der Mode hat Williams verschiedene Arten von Medienprojekten gesucht. 2011 wechselte er als Creative Director zu Karmaloop TV und investierte in diese Bemühungen, um Sendungen für junge, modebewusste und tech-orientierte Zuschauer auf verschiedenen Plattformen, einschließlich im Internet, zu produzieren.

Im September 2014 wechselte Williams zu Adam Levine, Blake Shelton und Gwen Stefani, mit dem er beim Nr. 1-Hit "Hollaback Girl" zusammenarbeitete, in die TV-Serie des Gesangswettbewerbs Die Stimme. Im Winter und Frühjahr des folgenden Jahres war er weiterhin als Trainer in der Show. Anfang Oktober 2015 ließ Williams dann ein Kind frei's Bilderbuch, glücklich, inspiriert von seinem preisgekrönten Lied. Der Titel traf den New York Times Bestseller-Liste.  

Persönliches Leben

Williams ist seit 2013 mit Helen Lasichanh verheiratet. Das Paar hat einen Sohn Rocket, der 2008 geboren wurde, und Drillinge, die im Januar 2017 geboren wurden.

(Profilfoto von Pharrell Williams von Brian Bowen Smith / NBC / NBCU-Fotobank über Getty Images)

Faktencheck

Wir bemühen uns um Genauigkeit und Fairness. Wenn Sie etwas sehen, das nicht richtig aussieht, kontaktieren Sie uns!

Zitierinformationen

Artikelüberschrift

Pharrell Williams Biografie

Autor

Biography.com Herausgeber

Webseiten-Name

Die Biography.com-Website

URL

https://www.biography.com/musician/pharrell-williams

Zugriffsdatum

Verleger

A & E-Fernsehsender

Zuletzt aktualisiert

13. August 2019

Ursprüngliches Erscheinungsdatum

23. September 2014

    Biografie-Newsletter

    Melden Sie sich für den Biografie-Newsletter an, um Geschichten über die Menschen zu erhalten, die unsere Welt geprägt haben, und über die Geschichten, die ihr Leben geprägt haben.

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Person

    William Shatner

    William Shatner ist bekannt für seine unverwechselbare Stimme und seine Rollen in "Star Trek" und "Boston Legal".

    • (1931-)
    Person

    William Wordsworth

    Ende des 18. Jahrhunderts half der Dichter William Wordsworth, die romantische Bewegung in der englischen Literatur zu begründen. Er schrieb auch "Ich wanderte einsam wie eine Wolke."

    • (1770-1850)
    Person

    William Clark

    William Clark war die Hälfte des berühmten Explorationsteams Lewis and Clark, das die unbekannten Gebiete westlich des Mississippi erforschte und kartografierte.

    • (1770-1838)
    Person

    William Henry Harrison

    William Henry Harrison war der neunte Präsident der Vereinigten Staaten (1841) und der erste, der im Amt starb.

    • (1773-1841)
    Person

    William Shakespeare

    William Shakespeare, oft Englands Nationaldichter genannt, gilt als der größte Dramatiker aller Zeiten. Seine Werke werden auf der ganzen Welt geliebt, aber Shakespeares Privatleben ist voller Geheimnisse.

    • (c. 1564-1616)
    Person

    Kanye West

    Kanye West ist eine mit einem Grammy ausgezeichnete Rapperin, Plattenproduzentin und Modedesignerin. Ausgesprochen und anfällig für Kontroversen, wurde er mit seiner Ehe mit Kim Kardashian zusätzliches Prominentenfutter.

    • (1977-)
    Person

    William Randolph Hearst

    William Randolph Hearst ist am bekanntesten für die Herausgabe der größten amerikanischen Zeitungskette im späten 19. Jahrhundert und insbesondere für den sensationellen "gelben Journalismus".

    • (1863-1951)
    Person

    William S. Harley

    William S. Harley war ein amerikanischer Unternehmer und einer der Gründer der Harley-Davidson Motor Company.

    • (1880-1943)
    Person

    William S. Burroughs

    William S. Burroughs war ein Autor der Beat-Generation, der für seine überraschenden, nicht-traditionellen Darstellungen der Drogenkultur bekannt war, am bekanntesten in dem Buch Naked Lunch.

    • (1914-1997)
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.