Helena Rubinstein Biografie

  • Mark Lindsey
  • 0
  • 1669
  • 21
Helena Rubinstein war eine polnische Unternehmerin, die vor allem für ihr globales Kosmetikimperium bekannt war.

Wer war Helena Rubinstein??

Helena Rubinstein war eine Unternehmerin und Philanthropin, die am 25. Dezember 1872 in Krakau, Polen, geboren wurde. 1902 begann sie ihre berufliche Laufbahn in Australien mit dem Vertrieb einer Schönheitscreme, die ihre Mutter verwendet hatte. Bald gründete sie einen Schönheitssalon und stellte Kosmetika her. Sie arbeitete hart daran, ihr Geschäft auf Schritt und Tritt auszubauen. Rubinstein eröffnete Salons in London und Paris, und als der Erste Weltkrieg begann, zog sie nach Amerika. Ihr Schönheitsgeschäft entwickelte sich zu einem weltweiten Kosmetikimperium und sie gründete schließlich 1953 die Helena Rubinstein Foundation, um Organisationen für Kinder zu finanzieren's Gesundheit. Sie starb am 1. April 1965 in New York City.

Frühe Jahre

Helena Rubinstein wurde am 25. Dezember 1870 in Krakau, Polen, geboren. Während ihr Vater streng war, erzog ihre Mutter ihre acht Töchter auf einzigartige Weise: Sie sagte ihnen, sie würden durch die Kräfte der Schönheit und Liebe Einfluss auf die Welt ausüben . Zu diesem Zweck machte ihre Mutter sogar ihre eigenen Schönheitscremes.

Als ältestes Kind half Helena ihrem Vater bei der Buchhaltung, und ihre Intelligenz ließ ihn darauf bestehen, dass sie Medizin studierte. Sie mochte die Laborarbeit, war aber abgeneigt, in einem Krankenhaus zu sein, und sie durfte ihr Studium beenden, solange sie sich bereit erklärte, zu heiraten. Ihre Wahl fiel jedoch nicht auf den 35-jährigen Witwer, den ihr Vater ausgesucht hatte, sondern auf einen Kommilitonen der Universität Krakau.

Das Geschäft beginnt in Australien

Rubinsteins Vater missbilligte ihre Entscheidung, einen Ehemann zu haben, und so packte sie zusammen und zog aus ihrem Heimatland Polen, um bei ihrem Onkel in Australien zu leben. Sie brachte ein Dutzend Flaschen der Schönheitscreme ihrer Mutter mit, die aus einer Kombination von Kräutern, Mandeln und Karpatentannenextrakt hergestellt wurde. Die Cremes waren ein Hit bei regionalen Frauen und Rubinstein verschenkte die Produkte, bis ihre Mutter mehr schicken musste.

Rubinstein arbeitete in Gelegenheitsjobs und mit finanzieller Unterstützung einer Frau, deren Haut die Vorteile der Creme erkannt hatte, begann er bald, ihre Produkte zu verkaufen. Bald hatte sie ein eigenes Geschäft in Melbourne. Dort lernte sie den polnisch-amerikanischen Journalisten Edward William Titus kennen und das Paar heiratete im Juli 1908 in London. Rubinstein arbeitete 18 Stunden am Tag und erwirtschaftete einen Gewinn in ihrem Schönheitsgeschäft. 1905 reiste sie nach Europa, um die Fortschritte bei Hautbehandlungen zu studieren. Als sie zurückkam, brachte sie ihre Schwestern mit, um das Geschäft zu unterstützen, und brachte auch Dr. Jacob Lykusky nach Australien, den Mann, der Rubinsteins Mutter ihre Cremeformeln gab, um mehr Schönheitsprodukte zu kreieren.

Aufbau der Reich

1908 reiste Rubinstein mit £ 100.000 nach London, um in ihr Geschäft zu investieren, und in weniger als einem Jahr hatte sie Helena Rubinstein eröffnet's Salon de Beauté Valaze. Sie kaufte bald einen Pariser Salon und installierte ihre Schwester Pauline, um ihn zu leiten. Das einzige, was Rubinstein bremste, war, als sie schwanger war und 1909 und 1912 zwei Söhne zur Welt brachte. 1916 eröffnete Rubinstein einen New Yorker Salon. Es folgten Salons in San Francisco, Boston, Philadelphia, Chicago und Toronto sowie der Verkauf ihrer Produkte in Kaufhäusern.

In den 1920er Jahren fand Rubinstein in Hollywood statt und brachte Starlets bei, wie man Make-up richtig aufträgt. Zurück in New York hatte sie eine hitzige Rivalität mit Elizabeth Arden und Charles Revson, der Gründerin von Revlon, und 1928 verkaufte Rubinstein ihr amerikanisches Geschäft an Lehman Brothers. (Sie kaufte es jedoch bald darauf billig wieder, da der darauffolgende Börsencrash das Geschäft mit einem enormen Rabatt verfügbar machte.)

Rubinstein und Titus ließen sich 1937 scheiden, und im folgenden Sommer heiratete sie den 20 Jahre jüngeren russischen Prinzen Artchil Gourielli-Tchkonia. Rubinstein, eine lebenslange Verfechterin für gesundes Leben und Selbstversorgung, starb am 1. April 1965 im Alter von 94 Jahren in New York City. Ein Jahr später ihre Autobiografie, Mein Leben für die Schönheit, wurde veröffentlicht.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Biografien berühmter Persönlichkeiten.
Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.