Wie Elvis Presley das USS Arizona Memorial rettete

  • Morgan Ward
  • 0
  • 2430
  • 262

Das Schlachtschiff USS Arizona sank nach einem Bombenangriff auf Pearl Harbor am 7. Dezember 1941. Mehr als eintausend Schiffe's Seeleute kamen ums Leben, mindestens 900 von ihnen ruhen noch auf dem untergetauchten Schiff. In den 1950er Jahren wurden Pläne für die Schaffung eines Arizona-Denkmals formuliert. Bis 1960 war jedoch weniger als die Hälfte der benötigten 500.000 US-Dollar aufgebracht worden. Das würde sich ändern, nachdem Elvis Presley am 25. März 1961 bei einem Benefizkonzert für das Denkmal auftrat.

Elvis wurde ein Jahr vor dem Benefizkonzert aus der Armee entlassen

Beim Elvis'Sein Manager, Colonel Tom Parker, erfuhr von dem Fundraising-Mangel und meinte, ein Benefizkonzert würde Elvis wunderbare Publizität verleihen. Der Sänger erklärte sich bald bereit, daran teilzunehmen. Und zwar Elvis' Beteiligung war nicht't out of character & # x2014; Er war bekannt für seine Großzügigkeit gegenüber zahlreichen Menschen und Organisationen & # x2014; Für ihn war es besonders angebracht, das USS Arizona Memorial zu unterstützen.

Am 11. November 1957 hatte Elvis in Hawaii für Servicemitglieder und ihre Familien gesungen; Es war sein letztes Konzert, bevor er 1958 in die US - Armee aufgenommen wurde'Im Frühjahr 1960 ehrenvoll entlassen worden) bot sich eine weitere Verbindung zur Spendenaktion an. Er hatte nicht'Als er in Deutschland stationiert war, sah er keine Kämpfe, aber in einer anderen Ära hätte seine Zeit in Uniform sehr viel anders sein können. Wie Parker auf einer Pressekonferenz an das Konzert erinnerte, war ein 26-jähriger Elvis "ungefähr so ​​alt wie die Jungen, die in Arizona beigesetzt wurden".

Elvis auf einer US-Militärbasis in Deutschland, während er in der Armee war

Foto: Vittoriano Rastelli / Corbis über Getty Images

Dreitausend Menschen begrüßten Elvis am Flughafen von Hawaii

Parker hat sich entschieden, für Elvis zu werben' Konzert durch Auswahl des Sängers zu teilen's religiöses Album im Radio von Oahu. Die Veranstaltung, die in der Bloch-Arena in Pearl Harbor stattfinden sollte, erforderte jedoch nur wenig Beförderung, da die Öffentlichkeit nach Eintrittskarten für Elvis suchte. Jeder musste ein Ticket kaufen & # x2014; Parker bestand darauf, dass es keine Werbegeschenke geben würde, so dass selbst hochrangige Beamte für die Einreise bezahlen mussten.

Elvis sollte den Film drehen Blaues Hawaii Nach dem Konzert flogen die Paramount Studios auf den Inseln den Star und sein Gefolge aus. Als er am Tag der Wohltat am internationalen Flughafen von Honolulu ankam, wurde der Sänger von einer aufgeregten Menge von rund 3.000 Zuschauern begrüßt (Filmikone Jimmy Stewart saß im selben Flugzeug, wurde aber von den Zuschauern kaum beachtet)..

Grand Ole Opry-Star Minnie Pearl, der'Ich bin mit Elvis auf dem Flug reingekommen, um einer seiner Co-Stars zu sein, und sagte über die Szene: "Es gibt keine Möglichkeit, das Pandemonium zu beschreiben. Ich habe noch nie so viele Frauen in meinem Leben gesehen. Sie haben geschrien. Sie Ich war nur entsetzt, dachte ich, 'Sie werden ihn töten.' Und sie hätten es getan, wenn sie sich hätten lösen können, fürchte ich. "

REGISTRIEREN SIE SICH FÜR DEN BIOGRAPHY.COM NEWSLETTER

Das Konzert war erst sein zweiter Live-Auftritt in mehr als drei Jahren  

Nach einer Presseveranstaltung am Nachmittag begab sich Elvis in die Bloch Arena, wo sich an diesem Abend 4.000 Fans versammelten, um ihn zu sehen. Dort trat er in seinem berühmten goldenen Lamé-Sakko auf der Bühne auf. Er'Ich trug den Anzug zum ersten Mal im Jahr 1957; Dieses Konzert war das letzte Mal, dass er'Ich trage es, während ich es trage.

Nachdem Elvis aus der Armee entlassen worden war, hatte er in Memphis einen Vorteil erzielt, ansonsten jedoch keinen't in Jahren auf einem Live-Konzert gesungen. Aber es gab kein Zögern, als er anfing zu singen und er war hypnotisierend. Auf der Songliste standen 15 seiner größten Hits, darunter "All Shook Up" und "Don"'t Be Cruel "und" Are You Lonesome Tonight ". Sein letztes Lied war" Hound Dog ".

Die Menge's Schreie machten es manchmal schwer, die Musik zu hören. Glücklicherweise schien Elvis von der aufgeladenen Atmosphäre zu leben, während charmante Fans mit seinem markanten Lächeln. Leider wurde keine Videoaufnahme des Ereignisses & # x2014; Parker hatte versucht, NBC dazu zu bringen, ein TV-Special des Konzerts zu produzieren, aber die beiden Parteien hatten es nicht getan'Ich war nicht in der Lage, eine Einigung zu erzielen. Wie Elvis es nicht tun würde'Um acht Jahre lang live auftreten zu können, hatten die Anwesenden noch mehr Glück, ihn zu sehen.

Das USS Arizona Denkmal in Pearl Harbor

Foto: © CORBIS_Corbis über Getty Images)

Das Konzert brachte genug Geld ein, um das Denkmal zu bauen

Elvis' Das Konzert brachte mehr als 54.000 US-Dollar für den Gedenkfonds ein. Elvis spendete außerdem eine separate Spende. Am 30. März Hawaii'Das Repräsentantenhaus verabschiedete die Resolution 105, um ihm und Parker für die geleisteten Dienste zu danken'd vorgesehen.

Noch wichtiger als der Betrag, der sofort aufgebracht wurde, Elvis' Aktionen erregten neue Aufmerksamkeit für den USS Arizona Memorial Fund. Nach dem Gewinn kamen mehr Geld sowohl aus dem öffentlichen Sektor als auch aus privaten Quellen an, und das Denkmal befand sich bald im Bau. Es wurde am 30. Mai 1962 eingeweiht.

Elvis war immer stolz auf seine Hilfe'd angeboten. 1965 kam er zum ersten Mal an der Gedenkstätte vorbei und legte während seines Besuchs einen Kranz auf das Denkmal. Und Elvis machte sich auf anderen Reisen nach Hawaii auf den Weg zum Denkmal, unter anderem als er Priscilla Presley während ihrer Ehe dorthin brachte.

Von Sara Kettler

Sara Kettler liebt es, über Menschen zu schreiben, die ein faszinierendes Leben geführt haben.

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Berühmtheit

    Elvis Felt wurde unter Druck gesetzt, Priscilla zu heiraten und sie zu seiner perfekten Frau auszubilden

    Obwohl sie sich scheiden ließen, nannte Priscilla den King of Rock 'n' Roll weiterhin "die Liebe meines Lebens".

    • Von Sara Kettler, 31. Juli 2019
    Geschichte & Kultur

    Der Tod des 'Königs': Erinnerung an Elvis

    Die Welt trauerte am 16. August 1977, als der King of Rock'n'Roll im Alter von 42 Jahren starb. Wir schauen uns die Ereignisse um Elvis 'vorübergehenden Tod an und wie sein Erbe weiterlebt.

    • Von Greg Timmons, 17. Juni 2019
    Berühmtheit

    Warum Cher "zu nervös" war, als dass er mit Elvis Presley ausgegangen wäre

    Die Oscar- und Grammy-Gewinnerin, die für ihre überraschenden Auftritte bekannt ist, bedauert es immer noch, den King of Rock 'n' Roll abgelehnt zu haben.

    • Von Rachel ChangSep 19, 2019
    Geschichte & Kultur

    9 Fakten zu Elvis Presleys Graceland

    Am 25. März 1957 kaufte Elvis Presley Graceland. Hier sind einige interessante Fakten über die berühmte Heimat des Königs.

    • Von Bio Staff 17. Juni 2019
    Berühmtheit

    Oberst Tom Parker: Der Mann, der Elvis Presley zum Star gemacht hat

    Während der Sänger von „Jailhouse Rock“ und „Hound Dog“ den Fans im ganzen Land das Herz brach, zog sein Manager die Fäden - und kontrollierte die Geldbörsenfäden.

    • Von Rachel Chang, 16. Juli 2019
    Berühmtheit

    Elvis Presley: 10 zeitlose Fotos des Sängers mit seiner Familie

    Von den bescheidenen Wurzeln des Mississippi bis zum globalen Superstar hat Elvis seine Familie immer eng zusammengehalten.

    • Von Leigh Weingus, 17. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Jackies Hochzeit mit JFK: Wie die Familie Kennedy ihre Hochzeit kontrollierte

    Am 12. September 1953 heirateten der künftige Präsident und die künftige First Lady auf einer Hochzeit, die landesweite Beachtung fand, aber nicht ohne Unebenheiten auf der Straße.

    • Von Sara Kettler, 11. September 2019
    Geschichte & Kultur

    Wie das Leben von Prinz Phillip auf den Kopf gestellt wurde, als Elizabeth Königin wurde

    Die Liebesgeschichte des Königspaares hatte einen romantischen Anfang, aber ihre Beziehung wurde durch ihren frühen Aufstieg auf den Thron fünf Jahre nach ihrer Heirat erschüttert.

    • Von Sara Kettler, 20. August 2019
    In den Nachrichten

    In Memoriam 2017: Die Legenden, die wir verloren haben

    Wir haben einen König und eine Königin der Komödie verloren, zwei Gründerväter des Rock 'n' Roll, einen James Bond und einen Zeitschriftenverlag, der die Welt verändert hat. Dies waren nur einige der Legenden, die wir 2017 verloren haben.

    • Von Adam Buckman, 24. Juni 2019
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.