Kenny Rogers Biografie

  • Joseph Wood
  • 0
  • 4314
  • 105
Der preisgekrönte Singer / Songwriter Kenny Rogers hat mit Hits wie "Lucille", "The Gambler", "Islands in the Stream", "Lady" und "Morning Desire" enorme Erfolge in den Country- und Pop-Charts erzielt.

Wer ist Kenny Rogers??

Kenny Rogers wurde am 21. August 1938 in Houston, Texas, geboren. Nach der Arbeit mit Bands und als Solokünstler veröffentlichte Rogers Der Spieler 1978. Der Titeltrack wurde zu einem riesigen Country- und Pop-Hit und verlieh Rogers seinen zweiten Grammy Award. Rogers nahm auch eine Reihe von Hits mit der Country-Legende Dottie West auf und erzielte mit Dolly Parton die Nummer 1 "Islands in the Stream". Rogers ist weiterhin in den Country-Charts vertreten und wurde zu einer Ikone. Außerdem hat er mehrere Bücher veröffentlicht, darunter eine Autobiografie von 2012.

Hintergrund und frühe Karriere

Der Sänger und Songwriter Kenneth Donald Rogers wurde am 21. August 1938 in Houston, Texas, geboren. Während er auf seiner Geburtsurkunde "Kenneth Donald" hieß, nannte ihn seine Familie immer "Kenneth Ray". 

Rogers wuchs arm auf und lebte mit seinen Eltern und sechs Geschwistern in einem staatlichen Wohnprojekt. Von der High School wusste er, dass er eine Musikkarriere verfolgen wollte. Er kaufte sich eine Gitarre und gründete eine Gruppe namens Scholars. Die Band hatte einen Rockabilly-Sound und erzielte ein paar lokale Hits. 

Als er alleine ausbrach, nahm Rogers 1958 die Hit-Single "That Crazy Feeling" für das Carlton-Label auf. Er durfte das Lied sogar auf Dick Clark spielen's populäres Musikprogramm Amerikanischer Musikpavillon. Rogers wechselte das Genre und spielte dann Bass mit dem Bobby Doyle Trio, einer Jazzgruppe.

1966 wechselte Rogers in den Folk-Pop-Stil und wurde gebeten, sich den New Christy Minstrels anzuschließen. Nach einem Jahr schied er zusammen mit einigen anderen Mitgliedern der Gruppe aus, um die First Edition zu gründen. Durch die Verschmelzung von Folk, Rock und Country erzielte die Gruppe schnell einen Erfolg mit dem psychedelischen Titel "Just Dropped In (Um zu sehen, in welchem ​​Zustand sich mein Zustand befand)". Die Band wurde bald als Kenny Rogers und die First Edition bekannt und landete ihre eigene syndizierte Musikshow. Sie erzielten ein paar weitere Treffer, wie zum Beispiel Mel Tillis' "Rubin, Don'Nehmen Sie Ihre Liebe in die Stadt. "

Mainstream-Erfolg

1974 verließ Rogers die Gruppe, um wieder solo zu gehen, und beschloss, seine Energie auf Country-Musik zu konzentrieren. "Love Lifted Me" wurde 1975 sein erster Solo-Top-20-Country-Hit. Zwei Jahre später erreichte Rogers mit der traurigen Ballade "Lucille" die Spitze der Country-Charts, in der es um einen Mann ging, der von seiner Frau verlassen wurde. Das Lied schnitt auch in den Pop-Charts gut ab, schaffte es in die Top 5 und brachte Rogers seinen ersten Grammy für die Best Country Vocal Performance, Male.

Rogers setzte diesen Erfolg rasch fort und ließ ihn frei Der Spieler 1978. Der Titelsong war wieder ein riesiger Country- und Pop-Hit und gab Rogers seinen zweiten Grammy. Er zeigte auch seine zarte Seite mit einer anderen populären Ballade, "Sie glaubt an mich." Kenny (1979) veröffentlichten Hits wie "Coward of the County" und "You Decorated My Life". Um diese Zeit schrieb er das Ratgeberbuch Mit Musik machen: Kenny Rogers' Leitfaden für das Musikgeschäft (1978).

Duette mit Dottie und Dolly

Neben seiner Soloarbeit nahm Rogers eine Reihe von Hits mit der Country-Legende Dottie West auf. Die beiden erreichten mit "Every Time Two Fools Collide" (1978), "Alles, was ich jemals brauche, bist du" (1979) und "What Are We Doin" die Spitze der Country-Charts' in Love "(1981). Ebenfalls 1981 hielt Rogers mit seiner Version von Lionel Richie sechs Wochen lang den ersten Platz in den Pop-Charts's "Lady."

Zu dieser Zeit war Rogers ein wahrer Crossover-Künstler, der sowohl in den Country- als auch in den Pop-Charts enorme Erfolge feierte und mit Popstars wie Kim Carnes und Sheena Easton zusammenarbeitete. Als Schauspieler spielte Rogers in Fernsehfilmen mit, die von seinen Liedern inspiriert waren, wie 1980's Der Spieler, das brachte mehrere Fortsetzungen hervor, und 1981's Feigling des LAndes. Auf der großen Leinwand spielte er einen Rennfahrer in der Komödie Sixpack (1982).

1983 erzielte Rogers einen der größten Hits seiner Karriere: ein Duett mit Dolly Parton namens "Islands in the Stream". Das Stück wurde von den Bee Gees geschrieben und landete sowohl in den Country- als auch in den Pop-Charts an der Spitze. Rogers und Parton gewannen für ihre Bemühungen den Academy of Country Music Award als Single des Jahres. 

Danach blühte Rogers als Country-Musiker weiter auf, doch seine Fähigkeit, zum Erfolg der Popmusik überzugehen, ließ nach. Zu den Hits aus dieser Zeit gehört sein Duett mit Ronnie Milsap "Make No Mistake, She's Mine ", die 1988 den Grammy Award für die beste Country Vocal Performance im Duett gewann.

Verzweigung

Neben der Musik zeigte Rogers auch eine Leidenschaft für die Fotografie. Bilder, die er während einer Reise durch das Land gemacht hat, wurden 1986 in der Sammlung veröffentlicht Kenny Rogers' Amerika. "Musik ist das, was ich bin, aber die Fotografie wäre wahrscheinlich die Nummer zwei", erklärte er später Menschen Zeitschrift. Im folgenden Jahr veröffentlichte Rogers eine weitere Sammlung namens Deine und meine Freunde.

Rogers spielte weiterhin in Fernsehfilmen wie Weihnachten in Amerika (1990) und MacShayne: Gewinner gewinnt alles (1994). Er begann auch, andere Geschäftsmöglichkeiten zu erkunden, und 1991 gründete er ein Restaurant-Franchise namens Kenny Rogers Roasters. Er verkaufte das Unternehmen später an Nathan's Famous, Inc. im Jahr 1998.

Im selben Jahr gründete Rogers sein eigenes Plattenlabel Dreamcatcher Entertainment. Er spielte auch in seiner eigenen Off-Broadway-Weihnachtsshow, Der Spielzeugladen, ungefähr um diese Zeit. Sein nächstes Album veröffentlichen, Sie reitet wilde Pferde, 1999 kehrte Rogers mit dem Hit "The Greatest", der die Geschichte eines Jungen erzählte, in die Charts zurück's Liebe zum Baseball. Er erzielte einen weiteren Hit mit "Buy Me a Rose" vom selben Album.

Spätere Jahre

Rogers erlebte 2004 eine dramatische Veränderung in seinem Privatleben. Er und seine fünfte Frau Wanda begrüßten die Zwillingsjungen Jordan und Justin im Juli, nur einen Monat vor seinem 66. Geburtstag. "Sie sagen, dass Zwillinge in meinem Alter dich entweder machen oder brechen werden. Im Moment bin ich'Ich neige zur Pause. Ich würde für die Energie töten, die sie haben'habe ", sagte Rogers Menschen Zeitschrift. Er hat drei ältere Kinder aus früheren Ehen. Im selben Jahr veröffentlichte Rogers seine Kinder's Buch, Weihnachten in Kanaan, was später in einen Fernsehfilm umgewandelt wurde.

Rogers machte auch Schlagzeilen für plastische Chirurgie. Langjährige Fans waren überrascht von seinem Auftritt am amerikanisches Idol in 2006. In der Show, um sein neuestes Album zu promoten, Wasser & Brücken, Rogers zeigte seine Bemühungen, sein Gesicht jugendlicher zu machen. Er war nicht'Ich bin jedoch völlig zufrieden mit dem Ergebnis und beschwere mich darüber, wie sich seine Augen entwickelt haben.

2009 feierte er seine lange Karriere mit Kenny Rogers: Die ersten 50 Jahre, eine musikalische retrospektive. Rogers hat Dutzende von Alben gemacht und weltweit mehr als 100 Millionen Exemplare verkauft. 

Im Jahr 2012 veröffentlichte Rogers die Autobiographie Glück oder so ähnlich. Er erhielt Anerkennung für seine wesentlichen musikalischen Beiträge im Jahr 2013, als er in die Country Music Hall of Fame aufgenommen wurde. Bei den CMA Awards im November erhielt er außerdem den Willie Nelson Lifetime Achievement Award. Einiges von Land'Es stellte sich heraus, dass die Top-Performer Rogers ehren, darunter Jennifer Nettles und Darius Rucker. 

Im selben Jahr veröffentlichte Rogers das Album Sie können't Machen Sie alte Freunde, 2015 folgt die Weihnachtskollektion Noch einmal's Weihnachten. Der legendäre Singer / Songwriter startete von Dezember bis 2016 seine angekündigte Abschiedstournee.

Im April 2018 gab Rogers auf Twitter bekannt, dass der Sänger die verbleibenden Termine seiner letzten Tour wegen "einer Reihe von gesundheitlichen Problemen" absagt, nachdem er seine geplante Vorstellung im Cherokee Casino Resort in North Carolina abgesagt hatte . " 

"ICH'Wir haben die Gelegenheit, uns in den letzten zwei Jahren von den Fans zu verabschieden, sehr genossen 'Der Spieler's Last Deal' Tour ", sagte Rogers in einer Erklärung." Ich könnte ihnen nie richtig für die Ermutigung und Unterstützung danken, die sie haben'Ich habe mich im Laufe meiner Karriere und das Glück, das ich gegeben'als Ergebnis davon erlebt haben. "




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Biografien berühmter Persönlichkeiten.
Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.