Marvin Gaye Biografie

  • Harry Morgan
  • 0
  • 3394
  • 121
Marvin Gaye war ein Soul-Singer-Songwriter mit Motown in den 1960er und 1970er Jahren. Er produzierte seine eigenen Platten und behandelte oft kontroverse Themen.

Zusammenfassung

Marvin Gaye wurde 1939 in Washington DC geboren und sang bei seinem Vater's church und in the Moonglows vor der Unterzeichnung mit Motown. Er nahm Songs von Smokey Robinson auf, bevor er sein eigener Produzent auf dem Protestalbum wurde Was's Los geht's (1971). Gaye's spätere Platten entwickelten seinen Produktionsstil und brachten mehrere Hits hervor, darunter "Let's Zieh es an, "" Sexuelle Heilung "" und ich habe es durch die Weinrebe gehört. "Gaye wurde 1984 während eines häuslichen Streits mit seinem Vater getötet.

Frühen Lebensjahren

Der Sänger Marvin Pentz Gaye Jr., auch als "Prince of Soul" bekannt, wurde am 2. April 1939 in Washington DC geboren. Gaye wurde unter der strengen Kontrolle seines Vaters Reverend Marvin Gay Sr. & # x2014 erzogen Marvin Gaye Jr. fügte das "e" am Ende seines Namens später in seinem Leben hinzu - der Pfarrer einer örtlichen Kirche, vor dem trostlosen Hintergrund weitverbreiteter Gewalt in seiner Nachbarschaft.

Während seiner Kindheit fand Gaye häufig Frieden in der Musik und beherrschte Klavier und Schlagzeug in jungen Jahren. Bis zur High School beschränkte sich seine Gesangserfahrung auf kirchliche Erneuerungen, aber bald entwickelte er eine Vorliebe für R & B und Doo-Wop, die die Grundlage für seine Karriere bildeten. In den späten 1950er Jahren schloss sich Gaye einer Gesangsgruppe namens The New Moonglows an.

Der talentierte Sänger hatte eine phänomenale Bandbreite, die drei Gesangsstile umfasste, und er beeindruckte die Gruppe bald'Gründer Harvey Fuqua. Es war nicht'Es dauerte nicht lange, bis Gaye und Fuqua von Berry Gordy Jr., dem musikalischen Impresario von Detroit, unter Vertrag genommen wurden's legendäre Motown Records.

Motown Records

Gaye's erster zertifizierter hit unter seinem eigenen namen würde nicht'Es dauerte bis 1962, aber seine frühen Jahre in Motown waren voller Erfolge hinter den Kulissen. Er war Session-Schlagzeuger für Motown-Legenden wie Little Stevie Wonder, The Supremes, The Marvelettes und Martha and the Vandellas. Zeigt seine Streifen als Motown'Gaye, der aus der Renaissance stammt, stieg 1962 mit seiner Solo-Single "Hitch Hike" zum ersten Mal alleine in die Top 40 ein.

In den 1960er Jahren zeigte Gaye seine unermessliche Bandbreite und produzierte Solotanz-Hits und romantische Duette mit Hit-Machern wie Diana Ross und Mary Wells. "Kann ich Zeuge werden" und "Ich habe es durch die Weinrebe gehört" waren einige von Gaye'Die größten Hits der Zeit, letztere als Motown's meistverkaufte Single der 1960er Jahre.

Für drei hochfliegende Jahre begeisterten Gaye und Tammi Terrell das Land mit ihren hochfliegenden Duettauftritten von Liedern wie "Ain"'t No Mountain High Enough "und" Wenn ich meine ganze Welt um Sie herum aufbauen könnte ". Leider endete ihre Regierungszeit als Königspaar von R & B, als Terrell 1970 einem Hirntumor erlag. Sein geliebter Partner'Sein Tod läutete eine dunkle Zeit für die Sängerin ein, die schwor, nie mit einer anderen Sängerin zusammenzuarbeiten, und drohte, die Bühne für immer zu verlassen.

Politische Botschaft

Im Jahr 1970 schrieb Gaye, inspiriert durch eskalierende Gewalt und politische Unruhen im Vietnamkrieg, das wegweisende Lied "What's Going On. "Trotz Zusammenstößen mit Motown über das Lied'Als kreative Richtung wurde die Single 1971 veröffentlicht und war sofort ein Knaller. Sein Erfolg veranlasste Gaye, musikalisch und politisch noch mehr Risiken einzugehen. Als es im Frühjahr 1971 veröffentlicht wurde, war die Was's Los geht's Das Album diente dazu, Gaye für ein neues Publikum zu öffnen und gleichzeitig seine Motown-Gefolgschaft aufrechtzuerhalten.

Von der bewährten Motown-Formel abgewichen, machte Gaye sich künstlerisch selbstständig und ebnete anderen Motown-Künstlern wie Wonder und Michael Jackson den Weg, sich in späteren Jahren zu verzweigen. Das Album hatte nicht nur Einfluss auf seine Kollegen, es wurde auch von Kritikern vielfach gewürdigt und mit dem Preis „Rolling Stone Album of the Year“ ausgezeichnet.

Crossover-Erfolg

1972 zog Gaye nach Los Angeles und lernte bald Janis Hunter kennen, der später seine zweite Frau wurde. Inspiriert zum Teil von seiner neu entdeckten Unabhängigkeit, nahm Gaye eine der am meisten verehrten Liebeshymnen aller Zeiten auf: "Let's Get It On. "Der Song wurde sein zweiter Billboard-Hit Nr. 1 und festigte ein für alle Mal seinen Crossover-Appell. Kurz darauf trieb Motown Gaye auf Tournee, um von seinem jüngsten Erfolg zu profitieren. Zögernd kehrte der Singer-Songwriter in die USA zurück Bühne.

Während des größten Teils der Mitte der 1970er-Jahre tourte Gaye, arbeitete zusammen oder produzierte. In Zusammenarbeit mit Diana Ross und The Miracles veröffentlichte er erst 1976 ein weiteres Soloalbum. Nach der Veröffentlichung von tourte er weiter Ich will dich (1976) und nachdem er 1977 mit der Dance-Single "Got to Give It Up" einen Nr. 1-Hit erzielt hatte, veröffentlichte er sein letztes Album für Motown Records (Hier, mein Lieber) im Jahr 1978. 

(Jahrzehnte später wurde "Got to Give It Up" zum Zentrum einer großen Kontroverse. Im Jahr 2013 wurde Gaye's estate behauptete, dass der Produzent / Songwriter Pharrell Williams und der Sänger / Songwriter Robin Thicke eine Urheberrechtsverletzung begangen hätten, indem sie wichtige musikalische Elemente aus dem Disco-Track für den Megahit "Blurred Lines" übernommen hätten. Nach einem Fall, in dem Thicke aussagte, dass er'd hatte wenig mit dem schreiben des liedes zu tun, entschied die jury zugunsten von gaye's Familie, die Schadensersatz in Höhe von 7,3 Millionen US-Dollar und Gewinnbeteiligungen erhielt. Die Jury entschied auch, dass weder Williams noch Thicke absichtlich einen Verstoß begangen hatten.) 

Nach zwei Jahrzehnten in Motown unterschrieb Gaye bei CBS's Columbia Records im Jahr 1982 und begann an seinem letzten Album zu arbeiten, Mitternachtsliebe. Die Lead-Single von diesem Album, "Sexual Healing", wurde ein großer Comeback-Hit für den R & B-Star und brachte ihm seine ersten beiden Grammy Awards und einen American Music Award für Favorite Soul Single ein.

Persönliches Leben

Im Jahr 1975, Gaye's Frau Anna Gordy & # x2014; Berry Gordy's Schwester reichte die Scheidung ein und zwei Jahre später heiratete Gaye Hunter, der bis dahin ihre Tochter Nona (geboren am 4. September 1974) und ihren Sohn Frankie (geboren am 16. November 1975) zur Welt gebracht hatte. Gaye hatte auch einen Adoptivsohn (Marvin Pentz Gaye III) aus seiner früheren Ehe. Der Sänger'Die Ehe mit Hunter erwies sich als kurzlebig und turbulent und endete 1981 mit der Scheidung.

Tod und Vermächtnis

Trotz seines erfolgreichen Comebacks in den frühen 1980er Jahren kämpfte Gaye schwer mit dem Drogenmissbrauch und den Anfällen von Depressionen, die ihn den größten Teil seines Lebens geplagt hatten. Nach seiner letzten Tour zog er zu seinen Eltern' Haus. Dort gerieten er und sein Vater in ein Muster von gewaltsamen Kämpfen und Auseinandersetzungen, die an Konflikte erinnerten, die die Familie jahrzehntelang heimgesucht hatten. Am 1. April 1984 erschoss Marvin Gaye Sr. seinen Sohn nach einer körperlichen Auseinandersetzung. Der Vater behauptete, er habe sich selbst verteidigt, werde aber später wegen unfreiwilligen Totschlags verurteilt.

Drei Jahre nach seinem Tod wurde Marvin Gaye Jr. in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Gaye schuf wunderschöne Kunst aus einem unruhigen Leben und brachte seine Vision, Reichweite und Kunstfertigkeit immer wieder auf die Weltbühne. Am Ende seiner Karriere gab er zu, nicht mehr zum Vergnügen Musik gemacht zu haben; Stattdessen sagte er: "Ich nehme auf, damit ich Menschen füttern kann, was sie brauchen, was sie fühlen. Hoffentlich nehme ich auf, damit ich jemandem helfen kann, eine schlechte Zeit zu überwinden."




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Biografien berühmter Persönlichkeiten.
Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.