Peggy Lipton Biografie

  • Ezra Gilbert
  • 0
  • 3777
  • 125
Peggy Lipton wurde in den späten 1960er Jahren als Julie Barnes in der erfolgreichen TV-Show 'The Mod Squad' berühmt.

Zusammenfassung

Die Schauspielerin Peggy Lipton begann in den 1960er Jahren in New York als Model. Sie wechselte bald zu Schauspielrollen und trat in Fernsehserien wie Verliebt in eine Hexe und Die John Forsythe Show. Im Jahr 1968 wurde Lipton über Nacht zu einer Sensation im TV-Krimidrama Die Mod-Truppe. In den 1970er und 1980er Jahren machte sie eine Pause vom Schauspiel, kehrte 1990 in David Lynch zum Serienfernsehen zurück's Zwillingsgipfel. Aktuelle Projekte beinhalten Rollen bei Alias und Absturz.

Frühes Leben und Karriere

Die am 30. August 1946 in New York City geborene Schauspielerin Peggy Lipton ist vor allem für ihre erfolgreichen TV-Serien bekannt Die Mod-Truppe. Sie hieß ursprünglich Peggy Ann, aber ihre Mutter änderte sie später in Margaret Ann, schrieb Lipton in ihren Memoiren Ausatmen. Lipton wuchs als mittleres Kind in einer jüdischen Familie der oberen Mittelklasse auf. Ihr Vater war Anwalt und ihre Mutter war Künstlerin.

Während sie in ihrer Kindheit viele Vorteile hatte, stand Lipton auch vor einigen schwierigen Herausforderungen. Sie bekam mit 7 Jahren ein Stottern. Lipton schrieb in ihren Erinnerungen, dass der Zustand wahrscheinlich damit zusammenhängt, dass sie zu dieser Zeit von einem Verwandten sexuell missbraucht wurden.

Lipton fing mit 15 an zu modellieren und unterschrieb bei Eileen Ford's Agentur. In ihrer späteren Jugend zog Lipton mit ihrer Familie nach Kalifornien. Dort begann ihre Karriere als Schauspielerin. Einer ihrer ersten Fernsehauftritte war ein Gastauftritt Verliebt in eine Hexe. Lipton landete dann eine Rolle in der kurzlebigen Serie Die John Forsythe Show, Das lief von 1965 bis 1966. 1968 trat sie mit ihrem Bruder Robert im Western 1968 auf Blau mit Terence Stamp, Joanna Pettet und Karl Malden.

'Die Mod-Truppe'

1968 wurde Lipton mit dem Debüt von ein sofortiger Star Die Mod-Truppe. Sie, Michael Cole und Clarence Williams III. Spielten ein Trio junger Leute, die nach einer Gesetzesverletzung verdeckt bei der Polizei arbeiteten. Die Show erwies sich als großer Erfolg bei den Zuschauern und Lipton wurde schnell zu einer beliebten Berühmtheit. Sie versuchte sogar eine Gesangskarriere zu starten und veröffentlichte 1968 ein Album.

Clarence Williams III, Peggy Lipton und Michael Cole im Krimidrama der 1970er Jahre "The Mod Squad". 

Foto: Wikimedia Commons

Lipton gewann einen Golden Globe für ihre Darstellung von Julie Barnes Die Mod-Truppe. Sie erhielt auch vier Emmy Award-Nominierungen. Trotz ihres Erfolgs kämpfte Lipton emotional. Sie erzählte dem Philadelphia-Untersucher "Als ich die Serie startete, hatte ich kein Vertrauen. Ich war 18 und unsicher."

Nach Die Mod-Truppe Lipton endete 1973 und ließ sich bald mit dem Komponisten Quincy Jones nieder. Das Paar heiratete 1974 und hatte zwei Töchter, Kidada und Rashida, zusammen. Lipton ließ Hollywood weitgehend hinter sich, um sich auf ihre Familie zu konzentrieren. Sie wiederholte ihre Rolle als Julie Barnes für den Fernsehfilm von 1979 Die Rückkehr der Mod-Truppe, Ansonsten blieb sie aus dem Rampenlicht, bis ihre Ehe 1986 endete.

Später Karriere

Lipton kehrte nach ihrer Trennung von Jones als Schauspielerin in den Fernsehfilm von 1988 zurück Süchtig nach seiner Liebe. Sie landete dann die Rolle der Norma Jennings auf David Lynch's ungewöhnliches Drama Zwillingsgipfel, die von 1990 bis 1991 ausgestrahlt wurde. 1992 spielte Lipton Norma Jennings in dem Spielfilm Twin Peaks: Fire Walk With Me. Sie erschien auch im Jahr 1997's Der Postbote mit Kevin Costner.

Peggy Lipton bei der 35. jährlichen Gracie Awards Gala in Beverly Hills im Jahr 2010.

Foto: s_bukley / Shutterstock.com

In jüngerer Zeit hat Lipton immer wiederkehrende Rollen in Shows wie Beliebt, Alias und Absturz. Sie trifft sich auch wieder mit ihrem Ex-Ehemann Quincy Jones, um die Eltern ihrer echten Tochter Rashida Jones in der kommenden TV-Serie zu spielen Angie Tribeca.

Lipton starb am 11. Mai 2019 im Alter von 72 Jahren.

Faktencheck

Wir bemühen uns um Genauigkeit und Fairness. Wenn Sie etwas sehen, das nicht richtig aussieht, kontaktieren Sie uns!

Zitierinformationen

Artikelüberschrift

Peggy Lipton Biografie

Autor

Biography.com Herausgeber

Webseiten-Name

Die Biography.com-Website

URL

https://www.biography.com/actor/peggy-lipton

Zugriffsdatum

Verleger

A & E-Fernsehsender

Zuletzt aktualisiert

9. Juli 2019

Ursprüngliches Erscheinungsdatum

5. Juni 2015

    Biografie-Newsletter

    Melden Sie sich für den Biografie-Newsletter an, um Geschichten über die Menschen zu erhalten, die unsere Welt geprägt haben, und über die Geschichten, die ihr Leben geprägt haben.

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Person

    Jussie Smollett

    Jussie Smollett begann in den 1990er Jahren mit Filmen wie "The Mighty Ducks", bevor er als Jamal Lyon im TV-Hit "Empire" berühmt wurde.

    • (1983-)
    Person

    Doris Day

    Doris Day war eine Sängerin und Schauspielerin, die in den 1950er und frühen 1960er Jahren am beliebtesten war. Sie spielte in einer Fernsehsitcom namens "The Doris Day Show" von 1968-1973.

    • (1922-2019)
    Person

    Alexis Bledel

    Die Fernseh- und Filmschauspielerin Alexis Bledel spielte Rory in der erfolgreichen TV-Show "Gilmore Girls" und spielte später in "The Handmaid's Tale" mit, was ihr einen Emmy einbrachte.

    • (1981-)
    Person

    John Krasinski

    Schauspieler John Krasinski wurde als Jim Halpert in der erfolgreichen Sitcom "The Office" berühmt. Er hat auch in Filmen wie "Aloha", "13 Stunden" und "Ein ruhiger Ort" mitgespielt.

    • (1979-)
    Person

    Kaley Cuoco

    Die Schauspielerin Kaley Cuoco ist am besten dafür bekannt, Penny in der beliebten Sitcom 'The Big Bang Theory' zu spielen.

    • (1985-)
    Person

    Emmy Rossum

    Die US-amerikanische Schauspielerin Emmy Rossum sang 2004 im Filmmusical "The Phantom of the Opera" ihr Herz und machte sich in Showtime's "Shameless" einen Namen.

    • (1986-)
    Person

    Susan Saint James

    Die Schauspielerin Susan Saint James ist am bekanntesten für ihre Rollen in den TV-Hits The Name of the Game (1968) und McMillan & Wife (1971). Sie wurde zweimal für einen Emmy Award für ihre Rolle als geschiedene Mutter in der Sitcom Kate & Allie (1984) nominiert.

    • (1946-)
    Person

    Goldie Hawn

    Goldie Hawn hatte ihre Pause in der TV-Varieté-Show 'Rowan & Martins Laugh-In' der 1960er Jahre. Sie spielte in vielen Filmen mit, gewann einen Oscar für ihren Auftritt in "Cactus Flower" und erhielt später eine Oscar-Nominierung für "Private Benjamin".

    • (1945-)
    Person

    Julia Louis-Dreyfus

    Die preisgekrönte Schauspielerin Julia Louis-Dreyfus ist am besten dafür bekannt, Elaine in der Sitcom 'Seinfeld' zu spielen. Sie hat auch in "The New Adventures of Old Christine" und der HBO-TV-Serie "Veep" mitgespielt.

    • (1961-)
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.