Wer sind die Charaktere in 'Fosse / Verdon'?

  • Elmer Riley
  • 0
  • 2311
  • 524

Die Miniserie Fosse / Verdon stellt eines der bekanntesten kreativen Paare Amerikas des 20. Jahrhunderts vor & # x2014; Bob Fosse, der Tänzer / Choreograf mit dem unverwechselbaren Stil der Bewegung und Inszenierung, der in die Filmregie wechselte, und Gwen Verdon, die Broadway-Tänzerin und Schauspielerin, die als Muse und Schöpferin von Möglichkeiten diente. Mit seinen zwei Hauptrollen, die von Sam Rockwell und Michelle Williams gespielt werden, wird die Miniserie ein vollständiges Ensemble von Charakteren haben, die auf realen Figuren basieren, die Teil der Fosse / Verdon-Geschichte sind. Nachfolgend finden Sie eine Auflistung einiger dieser Beispiele:

Bob Fosse

Bob Fosse leitet Tänzer für das Musical 'Vergnügen und Paläste,' die er im Jahr 1965 gerichtet

Foto: Getty Images

Bob Fosse (gespielt von Sam Rockwell) wurde 1927 in Chicago, Illinois, geboren. In seiner frühen Jugend tanzte er als Teil eines Acts, der als Riff Brothers bekannt ist, in Vaudeville- und Burlesque-Zirkeln, Räumen, die seine Choreografie tiefgreifend beeinflussen würden. Er erreichte schließlich die Broadway-Bühne über die 1950 Produktion Tanz mir ein Lied. Um diese Zeit tauchte er auch im Film auf, und das war im Musical Küss mich, Kate wo er mit Carol Haney seinen eigenen Tanz choreografierte und Teile der ausgeprägten, sexy Fosse-Technik präsentierte. Er würde bekannt werden für seine & # x201C; Amöbe & # x201D; Bewegungsstil mit gekräuselten Schultern, Jazzhänden und hervorspringenden Hüften unter anderem, der die Tänzer dazu aufforderte, das Handwerk auf gleichzeitig spektakuläre und subtile Weise zu präsentieren.

Fosse begann 1954 als Choreograf am Broadway zu arbeiten Das Pyjama-Spiel. Es war für sein nächstes Projekt, Verdammte Yankees, Dort lernte er Verdon kennen und das inspirierte Paar arbeitete an einer Reihe von Projekten mit. Ende der 1960er Jahre wechselte Fosse zur Regie und leitete eine Adaption von Süße Nächstenliebe, eine Arbeit, die er für die Bühne geschaffen hatte. Doch seine gelobteste Arbeit kam ein paar Jahre später in Form von Kabarett (1972), für die er einen Oscar für Regie gewann. Er leitete später den Oscar-Nominierten All dieser Jazz (1979), eine semi-autobiografische Arbeit, in der Roy Scheider als weibischer, drogenkonsumierender Workaholic auftrat, der schließlich seinen Dämonen erlag und die selbstverschuldeten Exzesse widerspiegelte, die zu Fosses Lebensstil gehörten. Das alles Jazz wurde gefolgt von Stern 80, der letzte Film, bei dem er Regie führte.

Für seine Live-Theaterarbeit wurde Fosse für einen 20 Tonys nominiert und gewann neun. Er starb an einem Herzinfarkt im Jahr 1987 in Washington, DC als Eröffnung für eine Wiederbelebung von Süße Nächstenliebe war unterwegs.

Gwen Verdon

Gwen Verdon in einem Porträt für 'Verdammte Yankees' im Jahr 1958

Foto: Warner Brothers / Getty Images

Gwen Verdon (gespielt von Michelle Williams) wurde 1925 in Culver City, Kalifornien, geboren. Obwohl sie eine Kinderkrankheit überwinden musste, die sich auf ihre Beine auswirkte, wurde sie bereits in jungen Jahren als Tänzerin ausgebildet. Mit ihrem ersten Ehemann unternahm sie einen Streifzug durch den Journalismus und kehrte als Erwachsene in die Welt der Aufführungen zurück. Verdon arbeitete eine Zeit lang als Assistentin von Jack Cole und wurde Teil der Broadway-Community, die für ihren Tanz sowie die Qualität ihres Schauspielens und Singens bekannt war. Sie stürzte die Hauseröffnung in Cole Porters Cancan, für die sie ihren ersten Tony gewann und später in Verdammte Yankees als Assistentin des Teufels Lola. Arbeiten an YankeeSo lernte sie Fosse kennen, die als Choreografin wirkte. (Die beiden wurden auf dem Bildschirm besonders bekannt für ihren Tanz "Who is Got the Pain" in der Filmversion des Musicals.) Bald entstand eine Verbindung zwischen professionellem und romantischem Charakter. Nachdem ich 1957 einen weiteren Tony gewonnen hatte Neues Mädchen in der Stadt, Verdon erklärte, dass sie in der Show von 1959 nicht die Hauptrolle spielen würde Rothaarige es sei denn, Fosse befahl. Die beiden heirateten 1960, und Verdon zog sich vom Broadway zurück, nachdem sie 1963 ihre Tochter zur Welt gebracht hatte. 1966 kehrte sie mit der Hauptrolle in zurück Süße Nächstenliebe, über eine gutherzige Tanzsaal-Gastgeberin, die versucht, eine tiefe Verbindung zu einem Mann herzustellen, der auf einem engen, neurotischen Pfad lebt. Regie und Choreografie von Fosse, Nächstenliebe zeigte wieder seine Unterschriftenbewegungen an und Verdon wurde mit Melodien wie & # x201C; Wenn meine Freunde mich jetzt sehen könnten & # x201D; & x201C; Es muss etwas Besseres geben als dieses & x201D; und & # x201C; Wohin gehe ich? & # x201D;

Verdon trennte sich schließlich von ihrem Ehemann, der eine Reihe von Geliebten und destruktiven Gewohnheiten hatte, obwohl sich das Paar nie offiziell scheiden ließ. Die beiden arbeiteten auch weiterhin zusammen und Verdon spielte 1975 zusammen mit der Broadway-Legende Chita Rivera die Hauptrolle's Chicago, über zwei Mörder, die Medien für ihre eigenen Zwecke manipulieren. In den folgenden zehn Jahren wirkte Verdon in vielen Fernsehprojekten und Filmen mit Kokon und Alice. Sie war an der Seite von Fosse, als er in Washington DC an einem Herzinfarkt starb. Anschließend pflegte sie sein Erbe und arbeitete als künstlerische Beraterin für das Musical von 1999 Fosse. Verdon starb im Jahr 2000.

Ann Reinking

Ann Reinking im Jahr 1977

Foto: Jack Mitchell / Getty Images

Ann Reinking (gespielt von Margaret Qualley) stammt aus Seattle, Washington. Sie studierte einige Jahre Ballett, bevor sie 1969 mit ihr Broadway-Debüt gab Kabarett und Coco. Sie war später Teil der Originalbesetzung von 1971 Pippin, Regie und Choreografie von Fosse. Die beiden schlossen sich zu einer romantischen Partnerschaft zusammen und Reinking übernahm in der Tat kontrovers die Rolle von Verdon in Chicago im Februar 1977. Sie wurde für ihre Arbeit in Fosse's für ihren zweiten Tony nominiert Dancin & # x2019; das folgende Jahr. Dann spielte Reinking die Hauptrolle in All dieser Jazz als die dynamische Tänzerin Kate Jagger, die Liebhaberin von Joe Gideon, einer Figur, die als Fosse-Doppelgänger auf dem Bildschirm positioniert ist. Sie erschien später in den Filmen Annie und Micki & Maude. Nach dem Tod von Fosse gewann Reinking 1996 einen Tony für ihre Choreografie im Stil ihres Mentors / Liebhabers Chicago, Dies ist die am längsten andauernde Wiederbelebung in der Broadway-Geschichte und hat die Tony-Würdigung mitgestaltet und mitchoreografiert Fosse.

Chita Rivera

Chita Rivera in 'Westseiten-Geschichte'

Foto: Hank Walker / Die LIFE-Bildersammlung / Getty Images

Neben Verdon ist Chita Rivera (gespielt von Bianca Marroquin) eine der hellsten Tanzikonen am Broadway. Nachdem sie sich in den 1950er Jahren durchgesetzt hatte, spielte sie in Musicals wie Westseiten-GeschichteJungs und Puppen, Cancan, und Mr. Wonderful, Sie arbeitete mit Shirley MacLaine in den späten 60er Jahren als Teil der Filmbesetzung von Süße Nächstenliebe, So kam ich dazu, Fosse-Choreografie für die Leinwand zu tanzen. Jahre später spielten Rivera und Verdon in der ursprünglichen Produktion von 1975 die Hauptrolle Chicago, mit Rivera spielt Velma Kelly neben Roxie Hart von Verdon. Rivera hat ihre Magie in Bühnenprojekten weiterentwickelt, zu denen auch gehört Kuss der Spinnenfrau, Chita Rivera: Das Leben der Tänzerin und Der Besuch.

Liza Minnelli

Liza Minelli im Jahr 1983

Foto: Harry Langdon / Getty Images

Die Tochter von Judy Garland und Vincente Minnelli, Liza Minelli (gespielt von Kelli Barrett), gab 1965 ihr Tony-Gewinner-Broadway-Debüt mit Flora, die rote Bedrohung. Sie spielte später Sally Bowles in der Verfilmung von Kabarett, welche Fosse dirigierte. Der Film erhielt acht Academy Awards mit Minnelli einen Hauptdarstellerin-Oscar für eine Rolle zu gewinnen, die Song, Bewegung und sowohl komödiantische als auch dramatische Aspekte beinhaltet. Sie hat im Laufe der Jahre in einer Reihe von Leinwand- und Live-Theaterprojekten mitgespielt.

Shirley MacLaine

Shirley MacLaine in 'Einige kamen zum Laufen' im Jahr 1959

Foto: Getty Images

Shirley MacLaine (gespielt von Laura Osnes) gilt als Hollywood-Königin, nachdem sie ihre Schauspielkarriere in den 50er Jahren begonnen und Oscar-Nicks für die Filme vergeben hat Einige kamen zum Laufen, Das Apartment, Irma La Douce, und Der Wendepunkt vor dem Gewinn des Hauptdarstellerinpreises für 1983 Konditionen der Zärtlichkeit. MacLaine tanzte 1954 am Broadway Fosse's Choreografie Das Pyjama-Spiel und durfte es wieder filmen, als sie 1969 die Hauptrolle übernahm Süße Nächstenliebe, welche Verdon für die Bühne entstanden war. Nachdem MacLaine ihre Bildschirmarbeit bis weit in das neue Jahrtausend hinein fortgesetzt hat, ist sie auch für ihre New-Age-Philosophie bekannt.

Joel Gray

Joel Gray in der 1972er Verfilmung von 'Kabarett'

Foto: Alliierte Künstler / Getty Images

Joel Gray (gespielt von Ethan Slater) wurde in den 1950er Jahren am Broadway gegründet und ist seit langem mit der Rolle des Masters of Ceremony verbunden Kabarett, Debüt als Teil der Originalbesetzung in der Mitte der 60er Jahre, die das Leben in Berlin in den 1930er Jahren während des Aufstiegs des Nationalsozialismus prägte. Nachdem er einen Tony für die Rolle gewonnen hatte, stellte Grey den Charakter für die Verfilmung von wieder her Kabarett, gewann auch einen Oscar, sowie für eine Wiederbelebung 1987. Er hat in den letzten Jahrzehnten in einer Reihe von Film- und Fernsehprojekten mitgewirkt und war 2011 Regisseur des Stücks Das normale Herz

Neil Simon

Neil Simon im Jahr 1982

Foto: Jack Mitchell / Getty Images

Nachdem er einmal als Teil des Schreibteams für Sid Caesar's gedient hatte Ihre Show der Shows, Neil Simon (gespielt von Nate Corddry) wurde für seine anhaltenden, sehr beliebten Beiträge zum Broadway in Form eines witzigen, komödiantischen Theaters gepriesen. Seine Theaterstücke Barfuß im Park, Das ungerade Paar, Letzte der glühenden Liebhaber, und Brighton Beach Memoiren wurden unter anderem für Filme adaptiert. Er und Fosse haben zusammengearbeitet Süße Nächstenliebe, mit Simon, der das Buch schrieb. Das Musicaldebütierte im Jahr 1966, und so würde Simon zur gleichen Zeit im selben Jahr vier Theaterstücke auf dem Broadway spielen lassen. Er enthüllte später, dass Fosse das Ende von wollte Nächstenliebe entschiedener tragisch zu sein, aber die Choreografie / Regisseurin zu einer erhebenderen Schlussfolgerung zu überreden. Simon gewann den Pulitzer für sein Spiel von 1991 In Yonkers verloren, Beaufsichtigung weiterer neuer Werke und Wiederbelebungen vor seinem Tod im Jahr 2018.

Joan Simon

Joan Simon und Neil Simon im Jahr 1971

Foto: Jack Mitchell / Getty Images

Joan Simon (gespielt von Aya Cash), eine Tänzerin, die mit Martha Grahams Kompanie zusammengearbeitet hatte, war die Frau des Dramatikers / Drehbuchautors Neil Simon, dessen Ehepaar Mitte der 1950er Jahre heiratete und zwei Kinder hatte. Die Simons verbanden sich mit Verdon und Fosse als Freunde und pflegten professionelle Beziehungen. Joan starb 1973 an Knochenkrebs, und ihr Gedächtnis wurde 1977 in Neils Werk untersucht Kapitel Zwei.

George Abbott

George Abbott während der Produktion des Stückes 'Zu viele Mädchen'

Foto: George Karger / Pix Inc./Die LIFE Images-Sammlung / Getty Images

George Abbott (gespielt von Byron Jennings), bekannt als Mr. Broadway und Mr. Abbott, prägte den Weg des Broadway während des größten Teils des 20. Jahrhunderts und war in verschiedenen Funktionen als Schauspieler, Autor, Regisseur, Produzent und Drehbuchautor tätig. Als sachliche Figur, die es vorzog, jungen Unbekannten eine Chance zu geben, arbeitete er mit Hal Prince zusammen, um zu produzieren Das Pyjama-Spiel, Dies wurde Fosses erster großer Durchbruch als Broadway-Choreograf. Abbott fuhr fort zu produzieren Verdammte Yankees als auch und Co-Regisseur der Filmversionen beider Musicals mit Stanley Donen. Er fuhr fort, als eine Kraft hinter den Kulissen, bis weit in seine späten Jahre. Bekannt dafür, auf seine Gesundheit zu achten und ein Überleben zu vermeiden, starb er 1995 im Alter von 107 Jahren.

Joan McCracken

Joan McCracken in Oklahoma!

Foto: Gjon Mili / Die LIFE-Bildersammlung / Getty Images

Joan McCracken (gespielt von Susan Misner), die professionell Ballett studiert und aufgeführt hat, machte sich am Broadway einen Namen mit ihrem fesselnden Debüt als & x201C; das Mädchen, das hinfällt & x201D; in 1943 & # x2019; s Oklahoma! Als athletische, humorvolle Performerin spielte sie in anderen Bühnenprojekten wie Milliarden Dollar Baby sowie die Filme Hollywood-Kantine und Gute Nachrichten, obwohl sie aus gesundheitlichen Gründen das Tanzen einschränken musste. Sie war zum ersten Mal mit dem Schriftsteller / Tänzer Jack Dunphy verheiratet, der später Truman Capotes romantischer Partner wurde. (Die Biografin Lisa Jo Sagolla von McCracken behauptet, McCracken habe Capote bei der Entstehung von Frühstück bei Tiffany.Sie heiratete Fosse 1951, beide in ihrer zweiten Ehe, wobei die beiden zusammen am Broadway aufgetreten waren Tanz mir ein Lied. Der gebürtige Philadelphiaer wird von Fosse als Triebfeder für großartige Träume angeführt. & # x201C; Sie's derjenige, der mich ermutigt hat, Choreograf zu werden, & # x201D; er sagte in einem 1973 New York Times Interview. "Ich war sehr Showbiz, alles, woran ich dachte, waren Nachtclubs, und sie sagte immer wieder:" Sie'Es ist zu schön, um sein Leben in Nachtclubs zu verbringen. & # x201D; Als Fosse schließlich eine Beziehung mit Verdon einging, ließen er und McCracken sich Ende des Jahrzehnts scheiden. Sie starb 1961 an den Folgen von Diabetes.

Paddy Chayefsky

Paddy Chayefsky im Jahr 1976

Foto: Jack Mitchell / Getty Images

Ein City College-Absolvent, Sidney & amp; # x201C; Paddy & amp; # x201D; Chayefsky (gespielt von Norbert Leo Butz) wurde in den 1950er Jahren Autor von TV-Dramen sowie mehrerer Broadway-Stücke. Er war auch eine Kraft auf der großen Leinwand und erhielt für seine Arbeit von 1955 einen Oscar Marty, eine Version davon war zuvor im Fernsehen erschienen. Er wurde erneut für 1958 nominiert Die Göttin und gewann 1971 seinen zweiten Oscar Das Krankenhaus. Aber vielleicht war die Arbeit, die den Test der Zeit für Chayefsky am meisten bestanden hat, 1976er Jahre Netzwerk, der Film von Faye Dunaway und Peter Finch, in dem die heimlichen Manipulationen eines Fernsehsenders hinter einem abseits der Gleise liegenden Anker analysiert werden. Chayefsky gewann seinen dritten Oscar für die Vorarbeit. Er war sehr gut mit Fosse befreundet, da die beiden regelmäßig mit einem anderen Schriftsteller, Herb Gardner, im Carnegie Deli zu Mittag aßen. Der Fosse-Biograf Sam Wasson erklärte, Fosse sei zutiefst verunsichert über sein blendendes Talent und verehrte Chayefsky für die Macht, die er als Schreiber ausübte.

Hal Prince

Hal Prince während einer Probe für 'Don Giovanni'

Foto: Robert Rosamilio / NY Tägliches Nachrichtenarchiv über Getty Images

Der gebürtige New Yorker Hal Prince (gespielt von Evan Handler) ist der kreative Risikoträger, der als Produzent und / oder Regisseur an vielen der größten Hits des Broadway mitgewirkt hat, einschließlich der Originalproduktionen von Westseiten-Geschichte, eine lustige Sache geschah auf dem Weg zum Forum, Geiger auf dem Dach, Eine kleine Nachtmusik, Evita, und Phantom der Oper. Mit einem solchen Lebenslauf hat er natürlich kreative Wege mit Fosse gekreuzt und war Produzent der Originalproduktionen von Das Pyjama-Spiel und Verdammte Yankees, Fosse choreografierte beide Projekte und Verdon spielte in letzterem die Hauptrolle. Prince war auch der Produzent und Regisseur für 1966 Kabarett, mit Fosse schließlich Regie für die Filmversion des Musicals. Der Fosse-Biograf Sam Wasson gab an, dass Prince glaubte, dass der Choreograf Elemente von sich hob Kabarett für die Schaffung von Chicago.

Cy Feuer

Der Regisseur und Produzent Cy Feuer (gespielt von Paul Reiser) war bekannt für eine Reihe von Broadway-Hits aus den 1950er-Jahren bis in die 1960er-Jahre, nachdem er sich professionell mit Ernest H. Martin zusammengetan hatte. Mit gepflegten Klassikern wie Jungs und Puppen und Seidenstrümpfe, das beruflich schwierige Paar, bekannt als & x201C; der König und Cy & x201D; waren auch hinten Cancan, was die Karriere von Verdon steigerte. Feuer arbeitete später mit Fosse zusammen und produzierte die Filmversion von Kabarett. Es ist allgemein bekannt, dass Feuer und Fosse während der Dreharbeiten erhebliche Konflikte hatten, wobei Fosse ihre Streitigkeiten bei der Annahme seines besten Regisseurs Oscar erwähnte.

Fred Weaver

Fred Weaver, ein vaudevillianischer Performer und Musiker mit einem Bleistiftschnurrbart, war während seiner Jugend Mentor und Manager für Fosse und Charles Grass bei ihren Auftritten als Riff Brothers (benannt zu Ehren der Nicholas Brothers). Zusammen mit der Tänzerin und Lehrerin Marguerite Comerford gab Weaver dem Duo eine Anleitung, welche Bewegungen akzeptabel wären, wie sie aussehen und wie sie sich im Allgemeinen verhalten. Fosse verehrte seinen Mentor und gab ihm den Spitznamen & # x201C; Skipper & # x201D; wen er traf, als er anfing Unterricht an der Chicago Academy of Theatre Arts zu nehmen. Grass gab später an, dass er den Jerry Orbach-Charakter von Billy Flynn in der ursprünglichen Bühnenproduktion von glaubte Chicago war eine Hommage an Weaver. 

Von Clarence Haynes

Die aus New York stammende Clarence Haynes ist Autorin und Content Managerin, deren Artikel sich auf Kunst, Kultur und Geschichte konzentrieren.

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Berühmtheit

    Naomi Campbell und 10 schwarze Models, denen die Landebahn gehörte

    Diese Modelle trotzen den Widrigkeiten und wurden einige der bekanntesten Gesichter in der Mode.

    • Von Clarence Haynes, 24. Juni 2019
    Berühmtheit

    'Mary Poppins' Cast: Wo sind sie jetzt??

    Entdecken Sie, was die ursprünglichen Stars des Disney-Klassikers seit ihren Tagen auf der Cherry Tree Lane geleistet haben.

    • Von Clarence Haynes 21. Juni 2019
    Nostalgie

    "American Idol" Gewinner: Wo sind sie jetzt??

    Im Laufe von 15 Saisons brachte 'American Idol' einige der größten Stars der Musikindustrie hervor. Vor dem Neustart des Fox Juggernaut durch ABC am 11. März werfen wir einen nostalgischen Blick zurück auf die Höhen und Tiefen, die die Champions der Reality-Show in ihrer Karriere erreicht haben.

    • Von Brad Witter 21. Juni 2019
    In den Nachrichten

    Wer sind die Astronauten im Film "First Man"?

    Werfen Sie einen Blick auf die Pioniere des realen Weltraums in dem Film mit Ryan Gosling, der die Art und Weise, wie wir die Welt sehen, für immer verändert hat.

    • Von Eudie PakJun 24, 2019
    Nostalgie

    "In lebender Farbe" Darsteller: Wo sind sie jetzt??

    Die mega-talentierten Darsteller von 'In Living Colour' sind so reich und berühmt wie nie zuvor. Schauen Sie sich an, wie weit einige der witzigsten (und zweifelhaftesten) Mitglieder von der 90er-Hit-Show gekommen sind.

    • Von B. MyintJun 20, 2019
    In den Nachrichten

    'Der Zauberer der Lügen': Die Geschichte von Bernie Madoff

    Hier ist ein Blick auf HBOs Biografie 'The Wizard of Lies' und die wahre Geschichte der verurteilten Finanzierin Bernie Madoff, die das größte Ponzi-Projekt in der Geschichte der USA organisiert hat.

    • Von Clarence Haynes, 17. Juni 2019
    Kriminalität & Skandal

    Wer sind die Mitglieder der Manson-Familie??

    Hier sind einige der zentralen Persönlichkeiten der Manson-Familie, die sich aktiv an den grausamen Verbrechen beteiligten, bei denen im Sommer 1969 neun Menschen starben.

    • Von Eudie PakAug 16, 2019
    Berühmtheit

    Aretha Franklin und 11 andere schwarze Sänger, die ihren Anfang in der Kirche hatten

    Diese beliebten afroamerikanischen Sänger können ihre musikalischen Wurzeln vom Haus des Herrn bis zur Spitze der Charts verfolgen.

    • Von Clarence Haynes, 16. Juni 2019
    In den Nachrichten

    Wer ist in dem Film "Crazy Rich Asians"??

    Lernen Sie die Stars des Sommers kennen, über den am meisten gesprochen wird.

    • Von Kim Messina, 17. Juni 2019
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.