John Jacob Astor IV Biografie

  • Joseph Wood
  • 0
  • 2932
  • 167
Finanzier John Jacob Astor IV war der Urenkel von John Jacob Astor. Er half beim Bau des Waldorf-Astoria-Hotels und starb beim Untergang der RMS Titanic.

Zusammenfassung

John Jacob Astor IV wurde am 13. Juli 1864 in Rhinebeck, New York geboren. Er wurde in der Immobilienentwicklung tätig und baute 1897 den Astoria-Bereich des Waldorf-Astoria-Hotels. Er baute mehrere andere bemerkenswerte New Yorker Hotels, darunter das St. Regis, von dem einige sagten, dass es seine größte Leistung war. Astor ertrank im Untergang der RMS Titanic im Jahr 1912.

Frühes Leben und Karriere

Der Finanzier, Soldat und Erfinder John Jacob Astor IV wurde am 13. Juli 1864 in Rhinebeck, New York, geboren. Der Urenkel von John Jacob Astor wuchs in einer reichen, einflussreichen Familie auf. Bekannt als Jack, besuchte er die Harvard University und verwaltete später das Familiengut. Er war in der Immobilienentwicklung tätig und baute 1897 den Astoria-Bereich des Waldorf-Astoria-Hotels. Astor baute mehrere andere bemerkenswerte New Yorker Hotels, darunter das St. Regis, von dem einige sagten, dass es seine größte Leistung war.

Schriftsteller und Erfinder

Außerhalb des Familienunternehmens hatte Astor viele andere Interessen. Er versuchte sich in den 1890er Jahren als Schriftsteller und verfasste 1894 einen Science-Fiction-Roman namens Reise in andere Welten. Astor machte es auch Spaß, Dinge zu erfinden. Er entwarf eine Fahrradbremse und einen verbesserten Turbinenmotor. Als der spanisch-amerikanische Krieg 1898 begann, bot Astor seine Yacht an, die Nourmahal, an die US-Marine, um bei den Kriegsanstrengungen zu helfen. Er diente auch in der US-Armee während dieses Konflikts.

Astor'Die erste Ehe mit Ava Lowle Willing war Berichten zufolge eine unglückliche. Das Paar heiratete 1891 und hatte zwei Kinder: Vincent und Alice. Sie ließen sich 1909 scheiden. Er heiratete 1911 erneut Madeleine Talmage Force, die 30 Jahre jünger als Astor war. Das Ehepaar machte eine Zeitlang Urlaub in Europa und traf die schicksalhafte Entscheidung, die Vereinigten Staaten auf der Jungfernfahrt der USA zurückzukehren RMS Titanic im April 1912.

Titanic Untergang

Die Tragödie schlug ein, als die Titanic traf einen Eisberg um 23:40 Uhr am 14. April 1912. Leider gab es weren't genug Rettungsboote für das ganze Schiff's Passagiere. Astor stellte sicher, dass seine schwangere Frau in eines der Boote stieg, verabschiedete sich von ihr und stellte sich auf das Deck des Schiffes, als es zu sinken begann. Astor ertrank in den frühen Morgenstunden des 15. April 1912. Zu Ehren von Astor nannte seine Frau Madeleine Force Astor ihren Sohn John Jacob.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Biografien berühmter Persönlichkeiten.
Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.