Roald Dahls Tochter starb im Alter von sieben Jahren auf tragische Weise an Masern

  • Kenneth Cook
  • 0
  • 1980
  • 178

Autor Roald Dahl'S ältestes Kind, Tochter Olivia, zog sich mit sieben Jahren Masern zu. Ihre Krankheit führte zu einer seltenen, aber schwerwiegenden Komplikation: Masernenzephalitis, eine Entzündung des Gehirns. Olivia starb am 17. November 1962, nur wenige Tage nachdem sie krank wurde. Dahl wurde durch den Verlust seiner Tochter am Boden zerstört, aber er benutzte auch Olivia's Tod, um andere Eltern zu ermutigen, ihre Kinder zu impfen.

Nach einem schrecklichen Unfall zogen Dahl und seine Familie nach England

1960 hatten Dahl und seine Frau, die amerikanische Schauspielerin Patricia Neal, drei Kinder: die Töchter Olivia und Tessa und den Sohn Theo. Am 5. Dezember 1960 traf die Tragödie die junge Familie, als Theo'S Kinderwagen wurde von einem Taxi in New York City angefahren. Der Viermonatige flog durch die Luft'Sein Schädel war zerschmettert, als er landete.

Theo'Die Prognose war anfangs schrecklich. Er begann sich jedoch von dem Unfall zu erholen, obwohl er mehrere Operationen benötigte, um Flüssigkeitsansammlungen in seinem Gehirn zu lindern. Im Jahr 1961 als Theo'Als sich der Zustand stabilisierte, beschlossen Dahl und Neal, New York zu verlassen und sich im englischen Dorf Great Missenden niederzulassen.

Dahl konnte in einer Hütte auf dem Grundstück schreiben (er arbeitete daran) Charlie und die Schokoladenfabrik). Er entwickelte auch Möglichkeiten, um die Kinder zu unterhalten, beispielsweise als er seine Töchter buchstabierte' Namen auf dem Rasen mit Unkrautvernichter, die ihnen sagten, dass es von Feen getan worden war. Er pflegte eine besonders enge Beziehung zu Olivia, die gerne Geschichten wie ihren Vater erfand.

1962 erkrankte Olivia Dahl an Masern

Im November 1962 erfuhren die Dahls, dass bei der siebenjährigen Olivia ein Masernausbruch aufgetreten war's Schule. Zu diesem Zeitpunkt war kein Masernimpfstoff verfügbar, sodass die Exponierten wahrscheinlich das leicht übertragbare Virus einfangen würden. Es gab jedoch eine verfügbare Behandlung: Gammaglobulin, ein Blutplasmaprotein, dessen Antikörper die Schwere der Infektion verhindern oder verringern könnten.

In Amerika wurde Gammaglobulin regelmäßig an Kinder verabreicht, in Großbritannien jedoch normalerweise nur an schwangere Frauen. Dahl'Ashley Miles, sein Schwager, war ein prominenter britischer Arzt. Deshalb wandte sich Neal an ihn, um zu versuchen, Gammaglobulin für die Kinder zu erhalten. Miles stellte jedoch nur genug für Theo bereit, der sich noch von seinem Unfall erholte und sagte: "Lassen Sie die Mädchen Masern bekommen, es wird gut für sie sein."

Olivia entwickelte bald den bekannten Masernausschlag. Nach drei Tagen war sie gut genug, um Schachunterricht bei Dahl zu bekommen und sogar ihren Vater beim Spiel zu besiegen. Aber am vierten Tag ihrer Krankheit war sie träge. Als Dahl versuchte, sie zu unterhalten, bemerkte er, dass ihre Finger und ihr Verstand nicht zusammenarbeiteten und sie nichts tun konnte. Später an diesem Tag bekam Olivia Krämpfe.

Olivia'Sein Tod verwüstete Dahl

Olivia wurde ins Krankenhaus gebracht, wo eine Masernenzephalitis, eine Entzündung des Gehirns, festgestellt wurde. Behandlung konnte nicht'Ich rette das komatöse Mädchen, das am 17. November 1962 starb. Jahre später, nach Dahl'Seinen eigenen Tod entdeckte seine Familie ein Notizbuch, in dem er'Ich hatte beschrieben, wie ich seine Tochter sah's Leiche im Krankenhaus: "Ich ging in ihr Zimmer. Bettlaken war über ihr. Doktor sagte, die Krankenschwester soll ausgehen. Lass ihn in Ruhe. Ich küsste sie. Sie war warm. Ich ging aus. 'Sie ist warm.' Ich sagte zu Ärzten in der Halle, 'warum ist sie so warm?'"

Im Leben, Dahl'Es war schon immer seine Vorliebe gewesen, angesichts von Widrigkeiten einen Weg zu finden, sich zu verhalten. Nach seinem Sohn'Nach dem Unfall hatte Dahl geholfen, ein Ventil zur Behandlung von Theo zu entwickeln's hydrocephalus (Theo erholte sich, bevor die Klappe fertig war, aber Tausende anderer Patienten profitierten davon). Aber jetzt konnte er nichts mehr tun. Kurz nachdem er Olivia verloren hatte, sagte Dahl zu einer Freundin: "Ich wünschte, wir hätten die Chance gehabt, für sie zu kämpfen."

Neal würde es später erzählen Menschen Magazin, dass nach dem Verlust ihrer Tochter, "Roald wirklich fast verrückt geworden." Das Wissen, dass Gammaglobulin die Enzephalitis hätte verhindern können, die seine Tochter getötet hatte, belastete seinen Verstand. Angesichts Theo'Als er einen Unfall hatte, fragte er sich, ob seine Familie verflucht war. Die Religion bot keinen Trost, wie ein Kirchenführer ihm sagte, würde es im Jenseits keine Hunde geben, von denen Dahl wusste, dass Olivia sie hassen würde.

Dahl zog weiter, vergaß aber nie seine Tochter

Zuerst konnte Dahl nicht schreiben, nachdem er Olivia verloren hatte. Stattdessen konzentrierte er sich darauf, einen kunstvollen Garten mit Hunderten von Pflanzen aus der ganzen Welt zu errichten, um Olivia zu umgeben'ist Grab. Er trank auch mehr und erhöhte die Anzahl der Barbiturate, die er einnahm (sie wurden wegen seiner Rückenschmerzen verschrieben). Aber mit der Zeit gelang es ihm, wieder zu arbeiten und abzuschließen Charlie und die Schokoladenfabrik (1964). Die BFG, geschrieben 1982, war Olivia gewidmet. Dahl hielt für den Rest seines Lebens ein Bild von Olivia an der Wand seiner Schreibhütte.

Fragen zu seiner Tochter'Sein Tod hat Dahl immer heimgesucht. Olivia hatte eine Pockenimpfung erhalten, zeigte danach jedoch nie eine Reaktion des Immunsystems. Dahl fragte sich, ob eine abnormale Reaktion auf diesen Impfstoff eine Rolle bei ihrer später auftretenden Enzephalitis gespielt hatte. Er verbrachte Jahre damit, Ärzten über diese Möglichkeit zu schreiben und erwog sogar, eine Studie zur Bewertung seiner Theorie einzurichten.

Trotz Todesfällen wie Olivia'Dahl wusste, dass viele Menschen Masern weiterhin als relativ harmlos betrachteten. 1986 schrieb er "Masern: eine gefährliche Krankheit", einen öffentlichen Brief, in dem er die Menschen aufforderte, ihre Kinder zu impfen: "Meiner Meinung nach gefährden Eltern, die sich jetzt weigern, ihre Kinder impfen zu lassen, das Leben dieser Kinder." Er bemerkte auch: "Ich denke, es gibt mehr Chancen, dass Ihr Kind an einem Schokoriegel erstickt, als dass es ernsthaft an einer Masernimpfung erkrankt." Der Brief endete mit Gedanken an Olivia: "Ich weiß, wie glücklich sie wäre, wenn sie nur wissen könnte, dass ihr Tod dazu beigetragen hat, viel Krankheit und Tod bei anderen Kindern zu retten."

Von Sara Kettler

Sara Kettler liebt es, über Menschen zu schreiben, die ein faszinierendes Leben geführt haben.

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Berühmtheit

    Wie Jeff Dunham sich mit acht Jahren Bauchredner beigebracht hat

    Nachdem der Komiker seine erste Bauchrednerpuppe erhalten hatte, begann er, sich die Fertigkeiten des Bauchredners durch gezieltes Lernen und Üben anzueignen.

    • Von Sara Kettler, 18. Juni 2019
    Berühmtheit

    Warum Lauren Bacall sich für 'glücklich' hielt, Humphrey Bogart geheiratet zu haben

    Die legendäre Romanze der Filmstars begann auf der Leinwand und ging bis zu Bogarts frühem Tod in die Realität über.

    • Von Sara Kettler, 4. September 2019
    Berühmtheit

    Elizabeth Taylor war "immer noch verliebt" in Ex Richard Burton, als er starb

    Die Liebesgeschichte von Cleopatra costars umfasste zwei Ehen, zwei Scheidungen und eine intensive Leidenschaft.

    • Von Sara Kettler, 29. August 2019
    Geschichte & Kultur

    J. M. Barrie & Peter Pan: Von der Fantasie zur dunklen Realität

    Der Autor hinter einer der beliebtesten Kindheitsmärchenfiguren aller Zeiten war für seine freudige Umarmung von Jugend und Kreativität bekannt, aber es gab dunkle Elemente in seinem Leben, die Rätsel bleiben.

    • Von Sara Kettler, 20. Juni 2019
    Berühmtheit

    In Gianni Versaces Villa und was es über den verstorbenen Modedesigner enthüllte

    Das Anwesen in Miami war ein luxuriöses Zuhause, das seine kreative Vision zum Ausdruck brachte - und auch derselbe Ort, an dem er erschossen wurde.

    • Von Sara Kettler, 18. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Die letzten Jahre von Prinzessin Diana

    Vor ihrem frühen Tod im Jahr 1997 war die Volksprinzessin entschlossen, ihren eigenen Weg zu beschreiten.

    • Von Sara Kettler, 22. August 2019
    Berühmtheit

    Die lebenslange Fehde zwischen den Schwestern Olivia de Havilland und Joan Fontaine

    Die Rivalität zwischen den Schauspielerinnen umfasste ihre Kindheit, Karriere, Liebesleben und sogar die Oscar-Verleihung.

    • Von Sara Kettler, 24. Juni 2019
    Berühmtheit

    Wie Sonny und Cher von TV's Power Couple zu Bitter Exes gingen

    Die Verbindung des berühmten Duos war noch tiefer, komplexer und voller, als es das öffentliche Image vermuten ließ.

    • Von Sara Kettler, 10. Juni 2019
    Berühmtheit

    Madonna sagt, sie wäre eine völlig andere Person, wenn ihre Mutter nicht jung gestorben wäre

    Die Mutter des Material Girls starb an Krebs, als die Sängerin fünf Jahre alt war.

    • Von Sara Kettler, 10. Juni 2019
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.