Der Tag, an dem die Musik starb Rocks große Tragödie

  • Scott Jenkins
  • 0
  • 3986
  • 480

Buddy Holly, Ritchie Valens und J. P. "The Big Bopper" Richardson starben bei einem Flugzeugabsturz am 3. Februar 1959

Fotos: Brunswick Records / Wikimedia Commons; Michael Ochs Archiv / Getty Images; Michael Ochs Archiv / Getty Images

In den frühen Morgenstunden des 3. Februar 1959 zeigten drei Interpreten & # x2014; Buddy Holly, Ritchie Valens und J. P. & # x201C; The Big Bopper & # x201D; Richardson & # x2014; begleitete ihren Piloten Roger Peterson für einen Flug zu ihrem nächsten Tourstopp. Aber die Passagiere und ihr Pilot haben es nie zu ihrem Ziel geschafft. Stattdessen waren die vier in einen tödlichen Absturz verwickelt, bei dem alle an Bord ums Leben kamen. Diese Tragödie wurde als "Der Tag, an dem die Musik starb" bezeichnet.

Buddy Holly war der größte Star der Bande gewesen und bekannt für Hits wie "That" ll Be the Day. und & # x201C; Peggy Sue. & # x201D; Der jugendliche Ritchie Valens war ein aufstrebender Performer, der es 1958 mit seiner Ode an seine Highschool-Liebste mit dem Song "Donna" beinahe an die Spitze der Charts geschafft hätte. J. P. Richardson, besser bekannt als & x201C; The Big Bopper & x201D; war ein texanischer Songwriter und Radio-DJ, der das Ohr der Nation mit dem Ohrwurm Chantilly Lace eroberte.

Die drei Sänger hatten sich jeweils angemeldet, um Teil von & # x201C; The Winter Dance Party & # x201D; Tournee, die einen hektischen Zeitplan von 24 Konzerten im Mittleren Westen über einen Zeitraum von drei Wochen hatte. Dion und die Belmonts traten mit ihnen auf der Tournee auf. Sie hatten bereits mehrere Dates gespielt, bevor sie am 2. Februar den Surf Ballroom in Clear Lake, Iowa, erreichten. Zu diesem Zeitpunkt hatte Buddy Holly genug von dem eiskalten, unzuverlässigen Tourbus. Holly beschloss, ein Flugzeug von einem örtlichen Flugdienst zu mieten, um ihn zum nächsten Auftritt in Moorhead, Minnesota, zu bringen, um eine weitere miserable Nacht auf der Straße zu vermeiden. Der Plan war, nach Fargo in North Dakota zu fliegen, das in der Nähe von Moorhead lag. 

Auf dem Flug war Platz für zwei weitere Passagiere, und diese Sitze waren ursprünglich für Mitglieder von Hollys Band, Tommy Allsup und Waylon Jennings, vorgesehen. Ritchie Valens gewann laut mehreren Berichten Allsups Platz in einem Münzwurf. J. P. & # x201C; The Big Bopper & # x201D; Richardson fühlte sich krank und überzeugte Jennings, seinen Platz im Flugzeug zu lassen. Laut Jennings & # x2019; memoir, Waylon: Eine Autobiographie, er und Holly scherzten über die Änderung der Reisevorbereitungen. Buddy hat ihm gesagt, dass Ihr verdammter Bus hoffentlich wieder einfriert. Waylon antwortete. & # x201C; Ich hoffe, Ihr alter & # x2019; Flugzeug stürzt ab. & # x201D; Diese beiläufige Bemerkung verfolgte Jennings jahrelang.

Dieser schicksalhafte Flug

Die Show im Surf-Ballsaal war für einen Montagabend eine beeindruckende Show. Nach dem Konzert machten sich Holly, Richardson und Valens auf den Weg zum Flughafen von Mason City, um 12:30 Uhr abzureisen. Roger Peterson hatte sich bereit erklärt, das Trio zu fliegen. Der 21-jährige Pilot war zwar jung, hatte aber bereits vier Jahre Flugerfahrung. Leider war ihm kein Wetterbericht bekannt, den er vor dem Abflug mit seinen Passagieren erhalten hatte.

Nur eine kurze Zeit nachdem der Flug begonnen hatte, geriet das Flugzeug in Schwierigkeiten und stürzte ab. Jerry Dwyer, der Eigentümer der Fluggesellschaft, machte sich auf die Suche nach dem Flugzeug, nachdem es nicht in Fargo aufgetaucht war. Nur ein paar Meilen vom Flughafen entfernt machte er eine grausame Entdeckung. Die Leichen von Holly, Richardson und Valens wurden beim Absturz aus dem Flugzeug geworfen. Die Überreste von Peterson waren im Cockpit eingeschlossen. 

Ein Foto des Flugzeugabsturzes in der Nähe von Clear Lake, Iowa, bei dem Buddy Holly, Ritchie Valens und J. P. "The Big Bopper" Richardson ums Leben kamen

Foto: Zivilluftfahrtbehörde / Wikimedia Commons

Die ursprüngliche Untersuchung führte den Unfall auf Pilotenfehler und schlechte Wetterbedingungen zurück. Im Laufe der Jahre wurden diese Erkenntnisse in Frage gestellt. Ein Luftfahrtexperte namens L.J. Coon forderte eine Überprüfung des Vorfalls im Jahr 2015 nach einem Bericht in der Storm Lake Pilot Tribune. Er sagte der Zeitung, dass Roger nachts unter verschiedenen Bedingungen über diesen Flughafen geflogen wäre. 

Erinnerung an die verlorenen Leben

Die Nachricht von diesem tödlichen Absturz sandte Schockwellen durch die Musikwelt. Die New York Times, Wie in vielen anderen Zeitungen im ganzen Land wurde in den Schlagzeilen über "Iowa Air Crash Kills 3 Singers" berichtet. Der Unfall bedeutete ein abruptes Ende von drei bemerkenswerten Leben und ihrer Karriere. Holly hinterließ eine schwangere Frau. Leider erkrankte seine Frau Maria nicht lange, nachdem sie von Hollys Tod erfahren hatte. Die Frau von Richardson war zum Zeitpunkt des Absturzes ebenfalls schwanger und brachte später ihren Sohn Jay Perry zur Welt. Valens war erst 17 Jahre alt. In den Nachrichten wurde Peterson kaum erwähnt, der im Jahr zuvor gerade erst seine Highschool-Freundin geheiratet hatte. 

Ein Denkmal für die gefallenen Musikstars in der Nähe der Absturzstelle

Foto: SuperDuty11 / Wikimedia Commons

Das erste Tributlied, "Three Stars", "Three Stars" denn die späten Darsteller kamen kurz nach dem Vorfall heraus. Diese Ballade erinnerte sich an Valens als einen, der gerade anfing, Ihre Träume zu verwirklichen & # x201D; und wie Hollys Musik das kälteste Herz zum Schmelzen bringen könnte. Es erinnerte auch an eine der berühmtesten Wendungen des Big Bopper: "Sie wissen, was ich mag." Die berühmteste Ode an die verlorenen Sterne wurde jedoch erst viel später veröffentlicht. Don McLean erzielte 1971 mit & x201C; American Pie & x201D; die sich an den Absturz als & # x201C; den Tag erinnerte, an dem die Musik starb. & # x201D;

Holly selbst hatte einen posthumen Hit mit "Es ist nicht mehr wichtig". etwa einen Monat nach seinem Tod. Sein Leben war Gegenstand zahlreicher Bücher und Filme, einschließlich des Films von 1978 Die Buddy Holly Geschichte mit Gary Busey. Mit dem Film von 1987 wurde Valens auch auf der großen Leinwand verewigt La Bamba mit Lou Diamond Phillips als jugendlich Sänger. Richardson hat seine Musik, die auf unzähligen Soundtracks zu hören war, weiterlebt. Sein Sohn verbrachte auch Jahre damit, das Erbe seines Vaters zu bewahren, indem er als Big Bopper Jr. auftrat, bevor er 2013 selbst starb.  

Aus dem Bioarchiv: Dieser Artikel wurde ursprünglich am 3. Februar 2016 veröffentlicht.

Von Wendy Mead

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Geschichte & Kultur

    Die letzten Tage von John F. Kennedy Jr.

    Der Sohn eines amerikanischen Präsidenten, seine Frau Carolyn Bessette und ihre Schwester Lauren kamen 1999 ums Leben, als das Flugzeug, in dem sie reisten, vor Martha's Vineyard abstürzte.

    • Von Colin Bertram, 17. Juli 2019
    Geschichte & Kultur

    Faszinierende Fakten über Pi Day & Birthday Boy Albert Einstein

    Anlässlich des Geburtstages von Albert Einstein am 14. März, der auch Pi Day ist, werfen wir einen Blick auf einige faszinierende Fakten über eines der faszinierendsten Genies der Wissenschaft und eines der faszinierendsten Zahlen der Mathematik.

    • Von Wendy MeadJun 14, 2019
    Geschichte & Kultur

    Gertrude Bell: Die Königin der Wüste

    Die heute 1868 geborene britische Entdeckerin, Diplomatin und versierte Archäologin Gertrude Bell wurde als "Lawrence von Arabien" beschrieben. Lesen Sie über ihr außergewöhnliches Leben.

    • Von Wendy MeadJun 18, 2019
    Geschichte & Kultur

    Franklin D. Roosevelt: 7 faszinierende Fakten über FDR

    Am 14. August 1935 unterzeichnete Franklin D. Roosevelt das Gesetz über soziale Sicherheit. Um an FDR zu erinnern, der mit seinen New-Deal-Programmen Amerika tiefgreifend verändert hat, werfen wir einen Blick auf einige faszinierende Fakten über sein Leben und Vermächtnis.

    • Von Wendy MeadJun 18, 2019
    Geschichte & Kultur

    Die letzten Tage von Abraham Lincoln

    Der Große Emanzipator sonnte sich im Triumph eines Bürgerkriegs und im Versprechen von neu entfachten Träumen, als er sein schockierendes Ende fand.

    • Von Tim Ott, 14. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Twilight Zone Day: Die seltsame Welt der Rod Serling

    Zu Ehren des heutigen Twilight Zone Day werfen wir einen Blick auf einige interessante Fakten über den Schöpfer der berühmten übernatürlichen Science-Fiction-Fernsehserie Rod Serling.

    • Von Bio StaffJun 25, 2019
    In den Nachrichten

    Erinnerung an den 11. September: Ein Tag, der die Welt veränderte

    Wir machen eine Pause, um uns an die Ereignisse dieses tragischen Tages zu erinnern und die Opfer und das Heldentum der Ersthelfer zu ehren.

    • Durch Meredith WorthenSep 9, 2019
    Geschichte & Kultur

    Die Insidergeschichte von Rudyard Kipling und 'The Jungle Book'

    Wenn heute ein neues Dschungelbuch mit Sternen auf die Bildschirme kommt, sehen Sie sich hier den Originalklassiker und seinen Schöpfer an.

    • Von Wendy MeadJun 25, 2019
    Geschichte & Kultur

    Die Wichtigkeit Audrey zu sein

    Die Hollywood-Legende und Modeikone Audrey Hepburn ist heute im Jahr 1993 verstorben. David Wills, Autor von "Audrey: The 50s", erinnert sich an den schillernden Star und warum sie bis heute eine Inspiration ist.

    • Von David Wills, 16. Juni 2019
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.